Das Versprechen der Sterne

Roman

(5)
TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Annie Talbot liegt im Sterben, doch Angst hat sie keine. Nach sechzig langen Jahren, die sie nun schon allein in dem alten irischen Bauernhaus neben dem Apfelgarten lebt, ist sie bereit, wieder mit ihrem geliebten Mann vereint zu werden. Zunächst muss sie aber ihre Enkelin Holly davor bewahren, sich ins Unglück zu stürzen. Holly hat ihren Verlobten verlassen, nachdem sie mit einer schrecklichen Diagnose konfrontiert wurde. Doch Annie weiß: Liebe zu erfahren, egal wie lange, ist das Einzige, was im Leben zählt ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Sina Hoffmann
Originaltitel: When You're Gone
Originalverlag: Bookouture
Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48951-0
Erschienen am  20. Januar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Absolut herzergreifende Geschichte

Von: Vanessa

07.03.2020

Zum Inhalt Holly's Leben steht gerade Kopf! Durch einen schweren Schicksalsschlag liegt die Beziehung zu ihrem Verlobten Nate auf Eis, aber es soll noch viel schlimmer kommen, denn nun liegt ihre geliebte Nana Annie im Sterben. Doch Annie kann noch nicht gehen, sie hat eine letzte wichtige Aufgabe zu erfüllen, nämlich ihrer Enkelin Holly einen Schubs in die richtige Richtung zu geben, damit sie nicht die selben Fehler begeht, wie sie einst selbst.. Annie schrieb damals ihre Lebensgeschichte nieder, welche Holly und ihr Bruder Ben auf dem Dachboden finden,nachdem sie erfahren, das ihre Grandma eine Art von "Kunst" erschaffen hat. Fortan liest Holly ihrer geliebten Nana daraus vor, um sie die letzten Tage ihres Lebens glücklich zu stimmen, denn ihr Manuskript bringt ihr die Erinnerung an ihre große und einzige Liebe lebhaft zurück und entführt sie und Holly in das dramatische Leben der jungen Annie im Jahre 1958.Wird Annies Plan aufgehen und diese Geschichte ihrer Enkelin die Augen öffnen, für das was wirklich zählt im Leben ? Kann Annie am Ende friedlich zu den Sternen wandern? Werden Nate und Holly wieder zueinander finden? . Meine Meinung . Eine wirklich rührende und herzerweichende Geschichte mit viel Tiefgang und einer wichtigen Botschaft: Liebe ist alles, was zählt! Der Schreibstil ist wunderbar und gefühlvoll, der Perspektivenwechsel von Holly im Jetzt und Hier und Annie im Jahre 1958 ist wahnsinnig spannend und mitreißend, als wäre man auf einer Zeitreise. Tolles Buch, das echte Werte vermittelt und einen bis zum Ende fesselt. . Fazit . Das Buch versetzt uns nicht nur in eine Zeitreise, sondern auch in eine Reise der Gefühle. Schmerz, Angst, Hoffnung, Liebe, die Geschichte zieht alle Register! Reinste Achterbahnfahrt und absolute Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Traurige Familiengeschichte mit wunderschönen Botschaften.

Von: Booklove15_11

17.02.2020

Für Holly ist ihre Großmutter Annie mehr als eine einfache Oma. Als sie noch klein war, hat sie mit ihrem Bruder jeden Ferien in Annies alten irischen Bauernhaus verbracht, mit ihr gebacken und lange Spaziergänge gemacht. Sie liebt Annie abgöttisch. Doch Annie hat achtzig Jahren auf ihren Schultern zu tragen. Achtzig Jahre, die einige Spuren hinterlassen hat und nun liegt sie im sterben. Nachdem Holly mit einer schrecklichen Diagnose konfrontiert wurde, hat sie ihren Verlobten verlassen und jetzt muss sie auch noch von ihrem geliebten Nana Abschiednehmen. Annie weiß es, was bei Holly Los ist und sie nutzt die Tage, die ihr übrig geblieben sind, ihre Enkelin davor zu bewahren, sich ins Unglück zu stürzen... Ob das daran liegt, weil ich selbst vor drei Monaten von meiner geliebten Oma Abschied genommen hab, kann ich nicht so richtig beurteilen aber mich hat die Geschichte total mit genommen. Es sind viele Tränen bei mir gegossen und wenn ich jetzt zurückdenke, kriege ich ebenfalls feuchte Augen. Der Schreibstil der Autorin ist schlicht, leichtverständlich, vielleicht etwas detailliert und ein wenig vorhersehbar aber mich hat es überhaupt nicht gestört. Die Charaktere wirkten mir am Anfang distanziert aber je weiter ich gelesen hab, desto mehr sind mir die lieb geworden. Die Autorin hat ziemlich schwierige Themen ausgesucht. Wo in der Gegenwart die Familie zusammenhält und Abschied nimmt, in der Vergangenheit berichtet Annie über Gewalt in der Familie und Alkoholmissbrauch. Die Autorin hat eine berührende, warmherzige Geschichte erschaffen, die mir sehr gut gefallen hat.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Brooke Harris hat Psychologie studiert und liebt es, in die unterschiedlichsten, dramatischen Gefühlswelten einzutauchen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in Kildare, Irland.

Zur AUTORENSEITE