VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Das Weihnachtsglas Roman

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-40744-2

Erschienen: 19.10.2009
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Bewegend

Ausgerechnet an Heiligabend räumen Diebe Hope Jensens Wohnung aus. Die junge Journalistin ist ohnehin am Boden zerstört, weil erst vor Kurzem ihre Adoptivmutter gestorben ist. Doch dann erhält sie ein geheimnisvolles anonymes Geschenk. Sie ist wild entschlossen, den edlen Spender ausfindig zu machen. Dabei erfährt sie von einer wunderbaren Weihnachtstradition – und löst unverhofft das Geheimnis ihrer Herkunft.

"Dieses Weihnachtsbuch wird die Herzen vieler Leser bewegen."

Publishers Weekly

Jason F. Wright (Autor)

Jason F. Wright arbeitet als freier Journalist, Redner und politischer Berater. Bereits sein erster Roman, „Das Weihnachtsglas“, war ein Bestseller in Amerika. Auch „Die Mittwochsbriefe“ gelangten auf die Bestsellerlisten von „New York Times“ und „Publishers Weekly“. Jason F.Wright lebt mit seiner Frau und den gemeinsamen vier Kindern in Virginia.

"Dieses Weihnachtsbuch wird die Herzen vieler Leser bewegen."

Publishers Weekly

"Wundervoll geschrieben. Ich glaube fest, dass die Weihnachtsglas-Tradition Leben verändern wird."

Richard Paul Evans

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Marie Rahn
Originaltitel: Christmas Jars
Originalverlag: Shadow Mountain

Taschenbuch, Broschur, 144 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-40744-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 19.10.2009

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine sehr berührende Geschichte

Von: Monika Stutzke Datum: 19.02.2015

lesendes-katzenpersonal.blogspot.de/

ie ehrgeizige Hope Jensen ist Journalistin und verlor kurz vor Weihnachten ihre Adoptivmutter. Sie hat schwer damit zu kämpfen, da erfährt sie den nächsten Schicksalsschlag. Genau an Heiligabend wird in ihrer Wohnung eingebrochen, alle Sachen von Wert sind verschwunden. Noch während die Polizei den Tatort untersucht, findet sie vor ihrer Wohnungsglas ein Einmachglas, welches voller Geld gefüllt war. In diesem Glas befinden sich 154,76 $, auf dem Glas steht "Weihnachtsglas".
Sie beginnt nachzuforschen, wie das Glas in ihren Besitz gelang und konnte im Internet recherchieren, dass es inzwischen eine Tradition hat, Menschen, die in Not geraten sind, mit diesem Glas völlig selbstlos zu Weihnachten zu beschenken.
Sie wäre nicht die ehrgeizige Hope, würde sie sich nun nicht auf die Suche nach dem Ursprung dieser Tradition machen, denn das sollte ihr Sprung in die obere Liga der Journalisten werden ...
Nachdem ich die "Mittwochsbriefe" von Jason F. Wright gelesen hatte, war ich neugierig, wie dieses Thema vom Autoren gehändelt wird.
Ich wurde nicht enttäuscht. Einfühlsam umschreibt er kurz das Miteinander von Hope und ihrer Adoptivmutter bis zu deren Tod. Die weihnachtliche Routine, die die beiden die Jahre über gehändelt haben, wird durch Hope weitergeführt, im Gedenken an ihre Mutter.
Trotz der tiefen Trauer versucht sie, dem Geheimnis des Weihnachtsglases auf die Spur zu kommen. Ihre Begegnungen mit der Familie Maxwell sind sehr emotional und nachvollziehbar. Sie fühlt sich dieser Familie sehr verbunden, auch wenn sie ein schlechtes Gewissen wegen ihrer Lügen hat.
Das Buch ist leicht, schnell und flüssig zu lesen. Gerade für die Weihnachtszeit ist es eine wunderbare Lektüre, die den Geist der selbstlosen Menschenliebe anderen nahebringen möchte.
Es hat etwas vom Film "Das Glücksprinzip" an sich. Es geht ans Herz und brachte zumindest mir die Tränen in die Augen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors