Das andere Mädchen

Thriller

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Vielschichtig und verstörend – der Bestseller aus Australien!

»Vor 28 Jahren verschwand ein kleines Mädchen. Dieses Mädchen bist du ...«
Kim Leamy, Fotografin aus Melbourne, wird aus heiterem Himmel von einem Fremden angesprochen, der Unglaubliches erzählt: Er behauptet, ihr wirklicher Name sei Sammy Went und sie sei vor 28 Jahren in einer Kleinstadt in Kentucky entführt worden. Kim hält das für einen schlechten Scherz oder eine Verwechslung, hat sie doch hier in Australien eine geborgene Kindheit verbracht. Und doch bleiben Zweifel. Zweifel, die Kim schließlich in Sammys kleine Heimatstadt in den USA führen: in eine beklemmende Welt von religiösem Fanatismus und dunklen Geheimnissen. Die Wahrheit, die Kim dort findet, ist verstörend – und tödlich …

»Irre spannend.«

Frau im Spiegel (15. April 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Conny Lösch
Originaltitel: The Nowhere Child
Originalverlag: Affirm Press
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48792-9
Erschienen am  17. Februar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein super Debüt

Von: wordfulbooks

08.10.2020

Vor 28 Jahren verschwand ein kleines Mädchen. Und dieses Mädchen bist du. . Aus heiterem Himmel wird Kim Leamy aus Melbourne von einem Fremden angesprochen. Er behauptet, dass ihr richtiger Name Sammy Went sei und sie vor 28 Jahren aus einer Kleinstadt in Kentucky entführt wurde. Erst denkt Kim, es sei ein schlechter Scherz, doch nach und nach kommen Zweifel in ihr auf und sie fliegt in die Staaten, um dem Geheimnis auf den Grund zu gehen. In Kentucky erwartet Kim eine Welt von religiösem Fanatismus und Geheimnissen, die sowohl verstörend, als auch tödlich sein können. . „Das andere Mädchen“ ist das Debüt von Christian White und hat mich absolut überzeugen können. Die Geschichte besteht aus zwei Handlungssträngen. „Jetzt“ wird aus der Sicht Kims erzählt, die auf die spannende Reise ihrer Vergangenheit geht. Parallel erfährt der Leser in „damals“, was sich vor 28 Jahren in Manson, Kentucky abgespielt hat und so wird die Story nach und nach aufgearbeitet. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Story ist so fesselnd beschrieben, dass man das Buch kaum zur Seite legen kann. Nach und nach kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht und zwischenzeitlich verdächtigt man erstmal jeden. Die Auflösung hat mir persönlich dann echt gut gefallen. . Super interessant war auch die Thematik rund um die Pfingstkirchler, die ihre Religion auf ihre ganz eigene Art und Weise ausleben. Ich habe mich zwischendurch tatsächlich erstmal informiert, ob das tatsächlich so stattfindet und war geschockt, dass diese „Rituale“ auch heute noch fester Bestandteil einiger Kirchen in den USA sind. . Ein super #thriller für alle, die auch ohne viel Blutvergießen Spannung erleben möchten und gerne rätseln, welcher der Verrückten nun „schuldig“ ist. Ich vergebe 4,5 Sterne und freue mich auf das nächste Buch des Autors.

Lesen Sie weiter

Ein Spannungsroman, der mich fesseln konnte

Von: chrissysbooks

03.06.2020

Kim Leamy lebt in Melbourne. Dort wird sie von einem Fremden angesprochen, der behauptet, Kim sei Sammy Went, das Mädchen, das vor 28 Jahren in einer Kleinstadt in Kentucky entführt wurde. Zu Beginn glaubt sie noch, dies sei ein übler Scherz aber bald kommen ihr Zweifel und Kim fliegt in Sammys Heimat. Dort lernt sie eine Welt von religiösem Fanatismus kennen und erfährt einige dunkle Geheimnisse. Der Klappentext hat mich gleich angesprochen und ich wurde auch nicht enttäuscht. Der flüssige Schreibstil und ein guter Spannungsaufbau, der zum Ende hin seinen Höhenpunkt findet, konnten mich begeistern. Ich finde das Buch ist kein gewöhnlicher Thriller, denn es ist recht unblutig und mir persönlich würde die Bezeichnung "Spannungsroman" besser gefallen. Die Kapitel wechseln kontinuierlich zwischen Vergangenheit und Gegenwart, dies beeinflusst den Lesefluss jedoch nicht. In dem Handlungsstrang von "Damals" erfährt der Leser etwas über die Familie von Sammy und über die intensive Suche nach dem kleinen Mädchen. Dabei gab es einen Sheriff, der ziemlich überfordert war mit dem Fall. In den Kapiteln "Jetzt" geht es um Kim, die aufdecken möchte, was damals geschah. Mir hat die Idee und Umsetzung der Geschichte sehr gut gefallen, besonders der religiöse Fanatismus machen das Buch interessant. Ich habe ständig mitgerätselt, denn bis zum Schluss ist es unklar, wie Sammy verschwand. "Das andere Mädchen" ist eine gut zu lesende fesselnde Story, die ich gerne weiter empfehle.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Der gebürtige Engländer Christian White ist ein international ausgezeichneter Drehbuchautor. Sein Romandebüt »Das andere Mädchen« wurde in seiner australischen Wahlheimat zum Überraschungsbestseller, die Film- und Übersetzungsrechte wurden über Nacht verkauft. Christian lebt mit seiner Frau in Melbourne.

Zur AUTORENSEITE

Conny Lösch

Conny Lösch hat in Frankfurt am Main Anglistik und Philosophie studiert, lebt seit vielen Jahren in Berlin und hat unter anderem Bücher von Don Winslow, Tracey Thorn und Jon Savage aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

zum Übersetzer

Pressestimmen

»Lesen Sie die erste Seite. Danach werden Sie nicht mehr aufhören können.«

Jeffery Deaver

»Dieser Thriller ist Dynamit! Sie werden unweigerlich durch die Seiten rasen.«

Linda Castillo

Weitere Bücher des Autors