Das dunkle Herz des Waldes

Ab 14 Jahren
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Es stimmt nicht, dass der Drache die Mädchen, die er sich holt, verspeist. Ganz gleich, was für Geschichten man sich außerhalb unseres Tales erzählen mag …

Agnieszka liebt ihr Dorf und das Tal, in dem sie lebt. Doch jenseits des silbernen Flusses im Dunklen Wald lauert eine böse Macht. Nur der »Drache«, ein mächtiger Zauberer, kann sie unter Kontrolle halten. Dafür fordert er alle zehn Jahre ein Mädchen, das ihm dienen muss. Der Zeitpunkt der Wahl naht, und alle wissen, dass es Kasia treffen wird, Agnieszkas beste Freundin. Sie ist schön, anmutig, tapfer – das Gegenteil von Agnieszka. Als der Drache aber kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.

»Insgesamt ein sehr schönes Buch, welches ich jedem Fantasy-Fan ans Herz legen kann.«


Aus dem Amerikanischen von Marianne Schmidt
Originaltitel: Uprooted
Originalverlag: Del Rey / RH, US
Taschenbuch, Broschur, 576 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31244-5
Erschienen am  12. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Unsere stärksten Fantasy-Heldinnen findest du hier

Leserstimmen

Anspruchsvoll

Von: Sophie Sprenger

17.03.2019

Ich muss gestehen - ich wurde völlig von dem Cover vereinnahmt. Und auch ohne das ich den Klappentext gelesen hätte, wäre für mich klar gewesen, das ich dieses Buch in mein Regal stellen möchte. ;) Da ich die Inhaltsangabe natürlich dennoch gelesen habe, wurde ich umso neugieriger. Und absolut nicht enttäuscht. Selten habe ich einen derart naturnahen, fantastisch geschriebenen Fantasyroman mit derart authentischen Charakteren gelesen. Der Schreibstil ist unfassbar gut und auch wenn der Einstieg ein wenig holprig war und sich das erste Drittel ein klein wenig zog, fühlte ich mich dennoch stets bestens unterhalten. Die Autorin schreibt nicht unbedingt auf für einen Jugendroman typische Art und Weise. Ich würde den Schreibstil als etwas anspruchsvoller bezeichnen, was mir ausnehmend gut gefallen hat. Die Atmosphäre ist dicht und durchaus Düster, das im Wald lauernde Böse ist sehr präsent und greifbar. Teilweise fast schon beklemmend aber dadurch umso echter. Insgesamt habe ich mich gefühlt, als würde ich ein mir noch unbekanntes Märchen lesen. Das Ende war dann ein wenig unerwartet aber dennoch passend. Definitiv kann ich sagen, dass ich mit Naomi Novik eine Autorin für mich entdeckt habe, die es sich zu verfolgen lohnt. Ich hoffe, bald mehr von ihr lesen zu können. Dieses Buch empfehle ich allen Fans des Genres, allerdings vielleicht nicht unbedingt sehr jungen Jugendlichen - einfach aufgrund des anspruchsvollen Schreibstils.

Lesen Sie weiter

Jugendfantasy vom Feinsten

Von: April Dawson

12.03.2019

Cover: Das Cover ist ein Augenschmaus. Der satte Grünton und das Mädchen harmonieren perfekt. Man ahnt auf dem ersten Blick, was einen als Leser erwartet und man wird definitiv nicht enttäuscht. Schreibstil: Es ist mein erstes Buch von Naomi Novik, wird aber sicher nicht das letzte sein. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, nicht zu detailliert und sehr bildlich gehalten. Ich hatte das Gefühl in der Gesichte selbst zu sein. Story: Die Geschichte beginnt mit der großen Zeremonie wo der Drache, ein großer Zauberer, wie alle paar Jahre ein Mädchen auswählt, dass ihm zehn Jahre dienen soll. Keiner weiß, was dort mit den Mädchen passiert, aber alle die zurückkommen, bleiben nicht in ihrem Heimatdorf, sondern suchen Zerstreuung in der Stadt. Agniezka weiß das ihre beste Freundin Kasia ausgewählt wird, sie ahnt es und Kasia wurde ihr ganzes Leben lang darauf vorbereitet die beste Dienerin für den Drachen zu sein. Doch es kommt anders als gedacht, denn der Drache wählt Agnieszka. Unsicher und völlig überfordert wird sie in den Turm gebracht, wo sie den Drachen durch ihre Unfähigkeit in den Wahnsinn treibt. Doch je länger sie in dem Turm bleibt, desto mehr bemerkt sie, dass der DRache nicht der einzige mit Kräften ist. Der Drache hilf ihr mit ihrer Zauberkraft umzugehen, während der dunkle Wald, den der Drache mit aller Macht zurückdrängen will, mehr Macht sammelt. Die Ereignisse überschlagen sind und so ruhig die Geschichte angefangen hat, desto mehr Spannung baut sich zum Schluss auf, die einen es unmöglich macht das Buch aus der Hand zu legen. Meine Meinung: Ich bin mit keinerlei Erwartungen an dieses Buch gegangen und wurde sehr positiv überrascht. Obwohl im ersten Viertel der Geschichte nicht wirklich viel passiert, habe ich mich nicht gelangweilt, sondern wollte immer mehr wissen, wollte herausfinden, was es mit dem dunklen Wald auf sich hat. Angiezka war eine tolle, starke und bodenständige Protagonistin, die für ihre Liebsten alles tun würde. Auch der Drache Sarkan war sehr gut ausgearbeitet. Die Liebesgeschichte der beiden beginnt zart und wird mit jeder Seite stärker und stärker. Es ist auch eine Geschichte darüber, wie weit du gehen kannst ohne dich selbst zu verlieren. Eine grandiose Jungenfantasy, die ich sehr genossen habe. 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Naomi Novik wurde 1973 in New York geboren und ist mit polnischen Märchen, den Geschichten um die Baba Jaga und den Büchern von J.R.R. Tolkien aufgewachsen. Sie hat englische Literatur studiert, im Bereich IT-Wissenschaften gearbeitet und war außerdem an der Entwicklung von äußerst erfolgreichen Computerspielen beteiligt. Doch dann erkannte Naomi Novik, dass sie viel lieber schreibt als programmiert. So machte sie sich an ihren Debütroman, mit dem sie die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen eroberte: Drachenbrut, den ersten Band um die Feuerreiter Seiner Majestät. Naomi Novik lebt mit ihrem Mann und sechs Computern in New York.

Zur AUTORENSEITE

Links