Das weiße Nashorn

Thriller

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In einem schwedischen Zoo wird ein Nashornweibchen blutüberströmt aufgefunden, die beiden Hörner gewaltsam entfernt. Drei Männer finden sich mit einem Mal in einem weltumspannenden Netz aus Schmuggelkartellen und korrupten Diplomaten wieder: ein internationaler Rockstar, der seine innere Leere nicht mehr erträgt, ein afrikanischer Farmer, der seine Kinder nicht mehr ernähren kann, und ein junger Vietnamese, der alles tun würde, um die Frau seines Herzens zu erobern. Es ist eine Jagd, der niemand entkommt – und bald ist nicht mehr klar, wer Jäger und wer Beute ist …

»Den Leser packt hier nicht nur der Spannungsfaktor eines perfekt geschriebenen Thrillers. Nicht Wegschauen. Lesen! Keine Ausrede erlaubt!«

Doppelpunkt (12. Oktober 2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Kerstin Schöps
Originaltitel: Blodmane
Originalverlag: Bookmark Förlag, Stockholm 2016
Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 7 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-328-10233-5
Erschienen am  13. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Die grausame Realität

Von: Buecherseele79 aus Hochrhein

28.02.2019

In einem schwedischen Zoo wird das Nashornweibchen Zoela tot aufgefunden, die Hörner wurden ihr entfernt. Erschreckende Erkenntnis- Zoela war eines der letzten 4 noch lebenden nördlichen Breitmaulnashörner.. wer könnte also Interesse haben diese Hörner aus dem Zoo zu stehlen? Der Rockstar Rob Chazey fühlt sich durch den Erfolg innerlich leer. Als ihn eine Mail erreicht dass sein Patennashorn Lena im Limpopo Rhino Reserve durch Wilderei getötet wurde beschließt er nach Südafrika zu fliegen um sich ein genaues Bild zu machen... Und ohne es zu ahnen geraten Rob und eine Freundin in zwischen die Fronten von Wilderern, Terroristen und Käufern die bereit sind alles zu tun um an Nashornhörnern zu kommen... Dieser Thriller hat mich nicht mehr losgelassen, im Ganzen hat der Autor gekonnt ein Thema aufgefasst was schrecklicher, grausamer und realistischer nicht sein könnte. Schon zu Beginn hat mich das Buch zu Tränen gerührt und man merkt hier die Liebe aber auch die intensiven Recherchen des Autors zum Thema gefährdete Tierarten- in diesem Fall handelt es sich um die Nashörner. Der Schreibstil ist von Beginn an interessant, wobei ich keine Ahnung hatte wohin das Buch führen würde, auch war ich mir nicht ganz sicher was die ganzen Namen bzw. Protagonisten zusammenführen könnte. Unter dem Strich muss ich aber sagen konnte der Autor hier auf ganzer Linie überzeugen und das Ende stimmig und spannend abrundet. In diesem Thriller fallen, wie gesagt, viele Namen bzw. Protagonisten, einige bekommen mehr Platz im Buch, andere werden nur am Rande erwähnt, ich persönlich finde aber dass der Autor hier ein stimmige Priorität gesetzt hat. Es gibt Leute die hasst man abgrundtief und es gibt Leute mit denen fiebert man regelrecht mit, mich konnte der Rockstar Rob überzeugen. Die Spannung in diesem Thriller liegt bei der Nähe zur Realität. Der Autor beschreibt die Szenen im einem Nationalpark so authentisch dass ich immer ein Bild vor Augen hatte und mich hineinversetzten konnte. Die Ökologie und Aufbau eines Nationalparks wird hier wunderbar hervorgehoben und lädt zum träumen ein. Und dann die andere Seite - der Handel mit diversen Tierarten, viele davon gefährdet, aber das ist Händlern und den Käufern egal solange die Kohle stimmt und sie einen dicken Gewinn einfahren. Die Medizin im asiatischen Raum hält noch heute an den Wundern von Elfenbein, Horn und Co. fest und lässt sich von neuen Studien überhaupt nicht beeindrucken. Regelrecht ekelerregend ist die Erkenntnis dass Käufer/Sammler auf die Ausrottung von Tieren hoffen damit die Preise von Horn und Co. ins Unermessliche steigen. Wie tief diese Tiermafia geht, wie weit oben noch Leute sitzen die öffentliche Ämter für diesen Handel beschmutzen macht einfach nur fassungslos. Der Thriller konnte mich von Beginn an fesseln, packen und besticht durch seine absolute Nähe zur Realität und was hier mit bedrohten Tierarten weiterhin geschieht. Ich kann diesen Thriller wirklich jedem nur ans Herz legen!

Lesen Sie weiter

Die grausame Realität

Von: Buecherseele79

22.02.2019

In einem schwedischen Zoo wird das Nashornweibchen Zoela tot aufgefunden, die Hörner wurden ihr entfernt. Erschreckende Erkenntnis- Zoela war eines der letzten 4 noch lebenden nördlichen Breitmaulnashörner.. wer könnte also Interesse haben diese Hörner aus dem Zoo zu stehlen? Der Rockstar Rob Chazey fühlt sich durch den Erfolg innerlich leer. Als ihn eine Mail erreicht dass sein Patennashorn Lena im Limpopo Rhino Reserve durch Wilderei getötet wurde beschließt er nach Südafrika zu fliegen um sich ein genaues Bild zu machen... Und ohne es zu ahnen geraten Rob und eine Freundin in zwischen die Fronten von Wilderern, Terroristen und Käufern die bereit sind alles zu tun um an Nashornhörnern zu kommen... Dieser Thriller hat mich nicht mehr losgelassen, im Ganzen hat der Autor gekonnt ein Thema aufgefasst was schrecklicher, grausamer und realistischer nicht sein könnte. Schon zu Beginn hat mich das Buch zu Tränen gerührt und man merkt hier die Liebe aber auch die intensiven Recherchen des Autors zum Thema gefährdete Tierarten- in diesem Fall handelt es sich um die Nashörner. Der Schreibstil ist von Beginn an interessant, wobei ich keine Ahnung hatte wohin das Buch führen würde, auch war ich mir nicht ganz sicher was die ganzen Namen bzw. Protagonisten zusammenführen könnte. Unter dem Strich muss ich aber sagen konnte der Autor hier auf ganzer Linie überzeugen und das Ende stimmig und spannend abrundet. In diesem Thriller fallen, wie gesagt, viele Namen bzw. Protagonisten, einige bekommen mehr Platz im Buch, andere werden nur am Rande erwähnt, ich persönlich finde aber dass der Autor hier ein stimmige Priorität gesetzt hat. Es gibt Leute die hasst man abgrundtief und es gibt Leute mit denen fiebert man regelrecht mit, mich konnte der Rockstar Rob überzeugen. Die Spannung in diesem Thriller liegt bei der Nähe zur Realität. Der Autor beschreibt die Szenen im einem Nationalpark so authentisch dass ich immer ein Bild vor Augen hatte und mich hineinversetzten konnte. Die Ökologie und Aufbau eines Nationalparks wird hier wunderbar hervorgehoben und lädt zum träumen ein. Und dann die andere Seite - der Handel mit diversen Tierarten, viele davon gefährdet, aber das ist Händlern und den Käufern egal solange die Kohle stimmt und sie einen dicken Gewinn einfahren. Die Medizin im asiatischen Raum hält noch heute an den Wundern von Elfenbein, Horn und Co. fest und lässt sich von neuen Studien überhaupt nicht beeindrucken. Regelrecht ekelerregend ist die Erkenntnis dass Käufer/Sammler auf die Ausrottung von Tieren hoffen damit die Preise von Horn und Co. ins Unermessliche steigen. Wie tief diese Tiermafia geht, wie weit oben noch Leute sitzen die öffentliche Ämter für diesen Handel beschmutzen macht einfach nur fassungslos. Der Thriller konnte mich von Beginn an fesseln, packen und besticht durch seine absolute Nähe zur Realität und was hier mit bedrohten Tierarten weiterhin geschieht. Ich kann diesen Thriller wirklich jedem nur ans Herz legen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Markus Lutteman ist Autor und Journalist, zuletzt erschien sein Krimi »Die Fährte des Wolfes«. Für die Recherchen zu seinem neuen Thriller bereiste er jene Gegenden Südafrikas, die am stärksten von der illegalen Jagd auf Nashörner betroffen sind. Er interviewte zahlreiche Experten und zeltete selbst in der Wildnis. Viele der Szenen im Buch basieren auf realen Begebenheiten.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Extrem spannend – ein echter Pageturner mit hohem Tempo und gutem Drive.«

Midnatts Ord

»Ein Actionthriller mit einer Botschaft – was für eine Entdeckung!«

Books

»Stark, unheimlich – und einfach ein perfekter Thriller!«

Sydsvenskan

»Ein Buch, das zum Nachdenken anregt. Spannend, gut geschrieben und wunderbar leicht zu lesen!«

Mysterierna (21. Oktober 2016)

»Lutteman schafft es wirklich, den Leser zu fesseln. Lehrreich, aufwühlend und definitiv ein Pageturner!«

Lindas Bokhylla (03. November 2016)