Der Bilderwächter

Ab 14 Jahren
(2)
Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Band 6 der „Erdbeerpflücker“–Thriller von Monika Feth!

Zwei Jahre lang hat Jettes Freundin Ilka den Nachlass ihres berühmten Bruders nicht angerührt. Als sie nun das erste Mal die Bilder von Ruben in Augenschein nimmt, ist es, als hätte sie die Büchse der Pandora geöffnet. Ein Mitarbeiter von Rubens Nachlassverwalter wird tot aufgefunden und ein unglaublicher Medienrummel bricht über Ilka herein. Jette und Merle ermitteln im Wettlauf gegen die Zeit, denn auch Ilka scheint in großer Gefahr zu sein ...

"Der inzwischen sechste Jette-Thriller fesselt durch psychologisch überzeugend gezeichnete Figuren und Spannen, die einen bis zum Schluss in Atem hält."

Münchner Merkur (22. Februar 2014)

ORIGINALAUSGABE
Originaltitel: Jette 6
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-30852-3
Erschienen am  11. November 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Grandios wie immer

Von: Winterhummel

11.03.2015

Der sechste Teil der Reihe bezieht sich wirklich viel auf die Vorgänger, vorallem auf den “Mädchenmaler” (zweiter Teil). Ich finde das total super. Alle bekannten Charaktere sind wieder mit dabei, haben sich entwickelt. Jette studiert in Köln, Merle arbeitet im Tierheim, Ilka studiert in Düsseldorf Kunst und so weiter. Alle sind wieder da. Juhu. In diesem Teil der Geschichte um die Clique soll endlich der Nachlass von Ruben, Ilkas Bruder, eröffnet werden. Dieser war ein sehr talentierte und gehypter Maler. Dadurch werde Ilkas Wunden wieder aufgerissen und als der erste Mord geschieht, ist die Clique und Jette wieder mittendrin. Unfreiwillig. So. Plot finde ich super. Nur dann war das Buch auf einmal zu Ende und ich hatte das Gefühl, dass ich irgendwie die letzten 200 Seiten gar nicht gelesen hab. Dass mir total was entgangen ist. Dass mir was entgangen sein muss. Wo war denn die Spannung? Hab ich da was verpass? Ich bin wirklich etwas entsetzt. Beim erneuten Überfliegen der Seite ist klar geworden, dass ich die Geschichte mitbekommen habe, aber spannend war diese leider nicht. Solide und unfassbar gut geschrieben wie immer. Aber mehr dieses Mal leider nicht. Das ist so so so schade! Trotzdem würde ich die Jette-Reihe JEDEM empfehlen!

Lesen Sie weiter

Nicht das Übliche

Von: Anonym aus Kempten

18.03.2014

Ich bin seit kurzem Fan der Jette- Reihe, und jedes Mal hat das Buch mich von Neuem gefesselt. Jedes Mal hat man sich aber nur in eine Person "versetzt", die im Buch eine Rolle spielt oder bald in die Handlung verwickelt wird. Und jedes Mal geschah der Mord nur aus einem Grund: Liebe. Bei diesem Band und beim Sommerfänger weicht es von diesem Grund ab, nur ist man beim Sommerfänger nur in die Hauptpersonen oder in bald verwickelte Personen "versetzt", deshalb bin ich zufrieden. Ich will Frau Feth nicht vorschreiben, wie sie zu schreiben hat, doch ich fände es schön, wenn sie bei dem Aufbau bleibt, der die Thriller- Reihe so spannend macht!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt.
Der sensationelle Erfolg der "Erdbeerpflücker"-Thriller machte sie weit über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt. Ihre Bücher wurden in mehr als 24 Sprachen übersetzt.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Der Bilderwächter ist ein kluger, einfühlsam geschriebener, außergewöhnlich fesselnder Psychothriller."

Buchjournal „Kids & Teens“ / Sabine Schmidt (26. November 2013)

"Wieder enorm spannend für Leser ab 14 Jahren."

Gong (29. November 2013)

"Spannung pur vor verschneiter Kulisse und viel Dramatik bieten tolle Lesestunden und machen Lust auf viele weitere Abenteuer."

"Ideale Bücher für alle Krimiliebhaber"

Landwirtschafltiches Wochenblatt (27. November 2014)

"Volle Punktzahl für den 6. Band der Jette-Thriller"

"Gewohnt spannend und fesselnd zieht Monika Feth ihre Leser mit einem mehr als gelungenen Buch in den Bann."

"[...] ich kann ihre so wundervoll geschriebenen und immer spannenden Bücher nur jedem ans Herz legen."