VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Colibri-Effekt Franken-Krimi
Kommissar Haderlein 3

Kommissar Haderlein (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48307-5

Erschienen: 20.02.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Der Bamberger Kommissar Haderlein und sein Kollege Lagerfeld werden auf das Anwesen des Barons von Rotenhenne gerufen, der mit dem Mieter seiner Gartenhütte im Clinch liegt. Doch als die beiden Ermittler nach dem Rechten sehen wollen, ist der unliebsame Untermieter spurlos verschwunden. Stattdessen entdecken sie in seiner Hütte eine Truhe – und darin den Kopf eines unbekannten Mannes. Nur wo ist der Rest der Leiche? Warum liegt am Tatort eine alte russische Zigarette herum? Und was hat das alles mit einem brennenden Autowrack in Norwegen zu tun?

DIE FRANKEN-KRIMIS

Kommissar Haderlein

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Helmut Vorndran (Autor)

Helmut Vorndran wurde 1961 im fränkischen Bad Neustadt an der Saale geboren. Er machte eine Lehre zum Schreiner und studierte Sozialpädagogik, bevor er sich ganz auf seine Arbeit als Kabarettist verlegte. Darüber hinaus schreibt er Kolumnen für verschiedene Zeitungen und arbeitet als Autor unter anderem für Antenne Bayern und das Bayerische Fernsehen. Mit seinen Franken-Krimis um den Kommissar Franz Haderlein hat er sich eine treue Leserschaft erobert. Helmut Vorndran lebt in einer restaurierten Mühle in der Nähe von Bamberg.

www.helmutvorndran.de

Originaltitel: Der Colibri-Effekt (Frankenkrimis 3)
Originalverlag: Emons

Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48307-5

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 20.02.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein amüsanter und spannender Franken-Krimi

Von: Krimine Datum: 01.03.2017

krimines-buecherblog.blogspot.de/

Auf dem hochherrschaftlichen Familiensitz des Barons von Rotenhenne sind die Biber los. Drei Todesopfer hat ihr Tun schon gefordert und mit Kommissar Haderlein und seinem jungen Kollegen Lagerfeld nehmen sich jetzt gestandene Polizisten der Sache an. Doch anstatt den Mördern der dahingeschiedenen Gräfinnen von Scheßlitz habhaft zu werden, stoßen sie im Gartenhaus auf einen abgetrennten Kopf, der zusammen mit einer alten Spieluhr in einer Kiste liegt. Eine Botschaft, die niemand versteht. Da helfen auch die alten Zigaretten mit der russischsprachigen Banderole nicht, die am Tatort gefunden werden. Ein kniffliger Fall, der seine blutige Spur bis nach Norwegen zieht.

„Der Colibri-Effekt“ ist eine ungewöhnliche Kombination aus einem humorvollen Frankenkrimi und einem knallharten Thriller. In ihm wechseln sich skurrile Begebenheiten mit dramatischen Verfolgungsjagden ab, und während in einem Bamberger Biberbau die Familienplanung auf Hochtouren läuft, wird in den Norwegen ein Mann nach dem anderen umgebracht. Da fällt es nicht leicht, den roten Faden zu finden und die beiden völlig unterschiedlichen Handlungsstränge zu einem in sich greifenden Ganzen zusammenzufügen. Doch ist das erst einmal gelungen, ist der Krimi ein Genuss. Vor allem, weil es wieder jede Menge skurrile Begebenheiten und witzige Dialoge zu erleben gibt. Hinzu kommen eine ordentliche Portion Lokalkolorit und die bekannten Ermittler, wobei Lagerfeld diesmal ausufernde private Probleme hat und sein absonderlicher Dienststellenleiter Suckfüll an vorderster Front mitmischen muss.

Fazit:
Im dritten Fall der Bamberger Kriminalpolizei geht es hoch her und das nicht nur, weil ein blaublütiger Baron sauer auf die ignoranten Ordnungshüter ist, sondern auch weil gleich eine ganze Gruppe von Gangstern ihr Stelldichein gibt. Ein fränkischer Regionalkrimi, der gleichermaßen amüsant und spannend ist.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors