Der Giftzeichner

Ein Lincoln-Rhyme-Thriller

(7)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Seine Worte gehen unter die Haut. Und sie sind tödlich.

In einem düsteren Versorgungstunnel wird die Leiche einer jungen Frau gefunden, angestrahlt vom Schein einer Taschenlampe. Auf ihrer Haut eine Botschaft, eintätowiert mit Gift anstatt mit Tinte. Vom Mörder keine Spur. Nur einen einzigen Hinweis entdeckt Amelia Sachs, als sie den unheimlichen Tunnel absucht: ein zusammengeknülltes Stück Papier, das diesen Mord mit einem lange zurückliegenden Fall verbindet, den Amelia und Lincoln Rhyme nie vergessen haben. Ein eiskalter, akribisch vorgehender Serienkiller versetzt New York schon bald in Angst und Schrecken – ein Killer, der dem legendären Knochenjäger in seiner skrupellosen Grausamkeit eindeutig das Wasser reichen kann.


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Englischen von Thomas Haufschild
Originaltitel: The Skin Collector (Lincoln Rhyme 11)
Originalverlag: Grand Central Publishing, New York 2014
Taschenbuch, Broschur, 576 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0395-7
Erschienen am  21. November 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein dramatischer elfter Fall

Von: Krimine

26.02.2017

Lincoln Rhyme und Amelia Sachs haben schon einige Serienkiller zur Strecke gebracht und viele Tatorte inspiziert. Doch das, was Amelia Sachs diesmal in einem dunklen Versorgungstunnel entdeckt, das hat sie so noch nie gesehen. Ein wahrer Künstler auf seinem Gebiet hat die Haut einer jungen Frau mit einem Tattoo verziert, an dem sie in qualvoller Weise gestorben ist. Denn die Farbe, die seine Botschaft enthält, besteht aus tödlichem Gift. Weitere Opfer folgen und mit ihnen neue Tattoos, deren Entschlüsselung die Ermittler vor ein scheinbar unlösbares Rätsel stellt. „Der Giftzeichner“ ist der elfte Fall des forensischen NYPD-Beraters Lincoln Rhyme und seiner Gefährtin Amalia Sachs. Und während Licoln im Rollstuhl sitzt und die Aktionen der Mordermittlung von seiner Wohnung aus unterstützt, ist Amelia als Polizistin immer live dabei. Ein effektiv agierendes Team, das sich diesmal nicht nur mit dem Gift verabreichenden Tattoomörder auseinandersetzt, sondern auch mit den Parallelen zu einem alten Fall, in dem es um die grausamen Taten des Knochenmörders geht. Denn ausgerechnet einen Hinweis auf ihn hat Amelia am ersten Tatort gefunden, was gewiss kein Zufall ist. Gewohnt komplex, mit einem hohen Erzähltempo und einem wendungsreichen Geschehen präsentiert sich „Der Giftzeichner“ seinen Lesern. Und obwohl die Handlung ab und an etwas zu vollgepackt mit psychopathischen Mördern und den Folgen ihrer Verbrechen ist, weiß der Thriller mit einer spürbaren Spannung gut zu unterhalten. Hinzu kommt, dass neben den Ermittlern auch der Täter selbst zu Worte kommt und Schicht für Schicht sein Innerstes entblättert. Dadurch ist der Leser den Ermittlern immer einen Schritt voraus, was ihn in die Rolle eines kritischen und fordernden Beobachters versetzt und die Dramatik auf die Spitze treibt. Fazit: Ein gelungener elfter Fall mit einem gut funktionierenden Ermittlerteam und einem ungewöhnlichen und überaus kniffligen Fall.

Lesen Sie weiter

Fesselnd und spannend

Von: Mordsbuch

16.02.2017

Buchinfo Der Giftzeichner - Jeffery Deaver Taschenbuch - 576 Seiten - ISBN-13: 978-3734103957 Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag - Veröffentlichung: 21. November 2016 EUR 9,99 Kurzbeschreibung Seine Worte gehen unter die Haut. Und sie sind tödlich. In einem düsteren Versorgungstunnel wird die Leiche einer jungen Frau gefunden, angestrahlt vom Schein einer Taschenlampe. Auf ihrer Haut eine Botschaft, eintätowiert mit Gift anstatt mit Tinte. Vom Mörder keine Spur. Nur einen einzigen Hinweis entdeckt Amelia Sachs, als sie den unheimlichen Tunnel absucht: ein zusammengeknülltes Stück Papier, das diesen Mord mit einem lange zurückliegenden Fall verbindet, den Amelia und Lincoln Rhyme nie vergessen haben. Ein eiskalter, akribisch vorgehender Serienkiller versetzt New York schon bald in Angst und Schrecken – ein Killer, der dem legendären Knochenjäger in seiner skrupellosen Grausamkeit eindeutig das Wasser reichen kann. Bewertung „Der Giftzeichner“ ist der elften Teil der Reihe um Lincoln Rhyme und Amelia Sachs von Jeffery Deaver. Ich habe schon viele Bücher von Jeffery Deaver gelesen und ich bin einfach begeistert von seiner Art zu schreiben. Bei „Der Giftzeichner“ war es nicht anders. Gekonnt setzt der Autor überraschende Wendungen ein und erhöht somit den Spannungsbogen von Seite zu Seite. Sehr detailliert geht Jeffery Deaver auf die Ermittlungsarbeit ein. Hierfür wurde gut recherchiert, so dass die Story wirklich glaubhaft ist. Die einzelnen Charaktere, die natürlich schon aus den Vorgängern bekannt sind, runden das Ganze zu einen klasse Thriller ab. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher von Jeffery Deaver. Fazit: Fesselnd und spannend, so wie ein Thriller sein soll. Volle Punktzahl.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeffery Deaver gilt als einer der weltweit besten Autoren intelligenter psychologischer Thriller. Seit seinem ersten großen Erfolg als Schriftsteller hat der von seinen Fans und den Kritikern gleichermaßen geliebte Jeffery Deaver sich aus seinem Beruf als Rechtsanwalt zurückgezogen und lebt nun abwechselnd in Virginia und Kalifornien. Seine Bücher, die in 25 Sprachen übersetzt werden und in 150 Ländern erscheinen, haben ihm zahlreiche renommierte Auszeichnungen eingebracht.

Zur AUTORENSEITE

Links