Der Kindersammler

Roman

(1)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Es geschieht am helllichten Tag

Anne und ihr Mann Harald erleben den Albtraum aller Eltern: Während eines Toscana-Urlaubs verschwindet ihr Kind beim Spielen spurlos. Die Suche der Polizei verläuft ergebnislos, und sie müssen ohne ihren Sohn nach Hause fahren. Zehn Jahre später kehrt Anne an den Ort des Geschehens zurück, um herauszufinden, was damals passiert ist. Sie ahnt nicht, wie nah sie dem Täter kommt – und er ihr.

Ein Roman, der einem zuweilen den Hals abschnürt, so schrecklich realistisch ist die Geschichte.

"Schrecklich realistisch."

dpa

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-02454-0
Erschienen am  02. Oktober 2006
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Kindersammler- Bedrückende Thriller

Von: Sunflower2477

17.08.2015

Meine Meinung: Ein Buch, dass mich noch immer beschäftigt, und mir gut gefallen hat. Man weiß von Anfang wer der Mörder ist und ich finde es sehr interessant das auch von seiner Sicht geschrieben ist .Das Buch liest sich sehr flüssig, doch hat es auch zwischendurch auch seine Längen. Was aber nicht so viel ist. Ich war Anfangs schon etwas schockiert und mir stand desöfters der Mund offen. Allerdings wird auch ein sehr heikles Thema angesprochen. Ich selbst habe einen 9 Jährigen Sohn und das Buch hat mich schon etwas nachdenklich gemacht. Der Mörder Alfred, seine Taten, wir lernen seine Opfer kennen, die Todesangst der Kinder, wir können uns ein vages Bild machen was im Kopf eines solchen Menschens vorgehen mag, aber wir verstehen es nicht, wir hoffen mit den Eltern der entführten Kinder. Ein wahnsinns Buch das einen sehr beschäftigt und auch nahe geht. Obwohl viele Personen und ihre Schicksale erzählt werden entsteht keine Verwirrung. Für mich ist es ein sehr real geschriebenes Buch. Ein brisantes Thema, das die Autorin mit sehr viel Feingefühl und Können erzählt. Alles in allem finde ich das es ein sehr gelungener Thriller ist und Hexenkind wartet auch schon auf meinem Sub Von mir gibt es 5 von 5 möglichen Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Sabine Thiesler, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen und auf der Bühne und schrieb außerdem erfolgreich Theaterstücke und zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen (u.a. Das Haus am Watt, Der Mörder und sein Kind, Stich ins Herz und mehrere Folgen für die Reihen Tatort und Polizeiruf 110). Bereits mit ihrem ersten Roman »Der Kindersammler« stand sie monatelang auf den Bestsellerlisten. Ebenso mit den folgenden Büchern »Hexenkind«, »Die Totengräberin«, »Der Menschenräuber«, »Nachtprinzessin«, »Bewusstlos«, »Versunken«, »Und draußen stirbt ein Vogel« und zuletzt: »Nachts in meinem Haus«.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Sabine Thieslers dramatische Geschichte über einen Kindermörder taugt zum Bestseller.«

Brigitte

»›Der Kindersammler‹ von Sabine Thiesler macht wütend, zerrt an den Nerven, erschüttert zutiefst, reißt mit und lässt den Adrenalinspiegel fast unerträglich ansteigen.«

dpa