Der Kuss des Dämons

Ab 12 Jahren
(6)
Taschenbuch
7,95 [D] inkl. MwSt.
8,20 [A] | CHF 11,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Vampir-Bestseller

Es ist Liebe auf den zweiten Blick – doch nie im Leben hätte Dawn für möglich gehalten, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Geschöpf der Nacht erwidert werden: von Julien, dem unnahbar Coolen, aber auch unheimlich schönen Neuen an der High School. Er hat einen blutigen Auftrag, in den Dawn tiefer verwickelt ist, als sie ahnt …

„Eine der schönsten und mitreißendsten Geschichten, die es im Vampir- und Fantasygenre gibt.”

LiteraTeens, www.hr-online.de

Originaltitel: Der Kuss des Dämons
Originalverlag: Ueberreuter
Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-30554-6
Erschienen am  01. März 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die "Dämon"-Reihe

Leserstimmen

Super Vampirgeschichte und toller Start einer Serie

Von: Kuki2001

24.07.2018

Das Buch das ich euch heute vorstellen möchte, ist der erste Band der "Dawn und Julien" Reihe von Lynn Raven und heißt "Der Kuss des Dämons”. Der Roman erschien am 01.03.2010 beim cbt Verlag und hat 336 Seiten. Es handelt von einem Mädchen, welches sich in einen Vampir verliebt und aufgrund ihrer Familiengeschichte unbewusst in Gefahr schwebt. Liebe auf dem ersten Blick ist doch langweilig, das dachten sich Dawn und Julien wahrscheinlich. Denn auch wenn die beiden sich zu Anfang auch gegenseitig nicht sonderlich mochten, so entwickeln beide doch Gefühle für den jeweiligen anderen. Während Julien nach seinem Bruder sucht, findet Dawn sein Geheimnis heraus, Julien ist ein Vampir. Auf das Wissen über das Dawn nun verfügt steht eigentlich die Todesstrafe, aber als wäre das nicht genug finden die beiden sich noch ein Familiengeheimnis heraus, was alles nur noch komplizierter macht. Dawn Warden ist siebzehn und besucht die Montgomery. Die hat dunkelblonde Haare und graubraune Haare. Ihre Eltern hat die als Baby verloren lebt nun mit ihrem Onkel und deren Angestellten in einem Haus. Dawn ist willensstark und lässt sich nie unterkriegen, auch ist sie mutig und aufrichtig. Julien DuCraine ist erst seit drei Wochen auf der Montgomery und schon der coole Herzensbrecher. Er ist groß, schlank und hat schwarze Haare, welchen einen Kontrast zu seiner hellen Haut bildeten. Er trägt immer eine Sonnenbrille und schien zwei bis drei Jahre älter als die anderen Schüler zu sein. Julien ist sehr Verantwortungsbewusst, aber auch genau wie Dawn willensstark. Er ist ein Lamia, ein geborener Vampir. “Julien DuCraine war auf eine klassische und zugleich beunruhigende Art schön.” - Dawn S. 8 Die Geschichte wird aus der ich Perspektive von Dawn erzählt, zwischendurch gibt es Szenen von einer Außenstehenden Person, welche in der Erzähler Perspektive geschrieben wurde. Die Handlung war spannend und packend, für einen kurzen Moment hatte ich gedacht das es größere Parallelen zu den Twilight Büchern haben könnte, dies änderte sich aber relativ schnell wieder. Das Buch ist halt wie ein klassischer Vampir Roman geschrieben und bei sowas kommt einem nunmal als erstes Twilight in den Sinn. Ich persönlich finde Dawn und Julien echt süß zusammen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch in der Ich Perspektive gut, zu letzt hatte ich “Der Kuss des Kjer” von ihr gelesen und das war aus der Erzählerperspektive. Ich habe allerdings das Gefühl, dass dieser Band einen nur ein wenig aufwärmen sollte und die nächsten noch etwas spannender und einzigartiger werden. Ich freue mich schon den nächsten Band zu lesen. Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Schwacher Start - starkes, spannendes Ende

Von: Carlosia reads books

06.04.2016

Klappentext: Der Vampir-Bestseller Es ist Liebe auf den zweiten Blick – doch nie im Leben hätte Dawn für möglich gehalten, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Geschöpf der Nacht erwidert werden: von Julien, dem unnahbar Coolen, aber auch unheimlich schönen Neuen an der High School. Er hat einen blutigen Auftrag, in den Dawn tiefer verwickelt ist, als sie ahnt … Über den Autorin: (Amazon) Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten und ist unter den Namen Lynn Raven und Alex Morrin erfolgreich. Erster Satz: Ein Oberlicht auf einem Flachdach über Nacht offen zu lassen war, als bettele man um einen Regenguss und die darauf folgen­den nassen Fußböden - oder um einen Einbruch. Gestaltung: Die Gestaltung des Buches finde ich nicht ganz so gut. Es wirkt in meinen Augen zu überladen. Inhalt: Dawn hat als Kind ihre Eltern verloren. Seit dem wohnt sie bei ihrem Onkel der sehr häufig auf Geschäftsreise ist. Eines Tages taucht bei ihr in der Schule ein Junge auf, mit dem die Veränderungen in ihrem Leben beginnen. Meine Meinung: Dieses Buch hat meiner Meinung etwas Lahm begonnen wurde aber zum Ende hin richtig spannend und ich habe es nicht mehr aus den Händen gelegt. Am Anfang habe ich ein paar Paarallen zu der Twiligth Reihe gesehen, diese sind aber recht schnell wieder verflogen. Diesem Buch kann man gut folgen und ist am Ende wirklich sehr überrascht wie wirklich alles auf den Kopf gestellt wurde. Ich freue mich schon riesig auf den nächsten Teil, den ich mir noch besorgen muss ;) Bewertung: ∞∞∞∞,Klappentext: Der Vampir-Bestseller Es ist Liebe auf den zweiten Blick – doch nie im Leben hätte Dawn für möglich gehalten, dass ihre Gefühle ausgerechnet von einem Geschöpf der Nacht erwidert werden: von Julien, dem unnahbar Coolen, aber auch unheimlich schönen Neuen an der High School. Er hat einen blutigen Auftrag, in den Dawn tiefer verwickelt ist, als sie ahnt … Über den Autorin: (Amazon) Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten und ist unter den Namen Lynn Raven und Alex Morrin erfolgreich. Erster Satz: Ein Oberlicht auf einem Flachdach über Nacht offen zu lassen war, als bettele man um einen Regenguss und die darauf folgen¬den nassen Fußböden - oder um einen Einbruch. Gestaltung: Die Gestaltung des Buches finde ich nicht ganz so gut. Es wirkt in meinen Augen zu überladen. Inhalt: Dawn hat als Kind ihre Eltern verloren. Seit dem wohnt sie bei ihrem Onkel der sehr häufig auf Geschäftsreise ist. Eines Tages taucht bei ihr in der Schule ein Junge auf, mit dem die Veränderungen in ihrem Leben beginnen. Meine Meinung: Dieses Buch hat meiner Meinung etwas Lahm begonnen wurde aber zum Ende hin richtig spannend und ich habe es nicht mehr aus den Händen gelegt. Am Anfang habe ich ein paar Paarallen zu der Twiligth Reihe gesehen, diese sind aber recht schnell wieder verflogen. Diesem Buch kann man gut folgen und ist am Ende wirklich sehr überrascht wie wirklich alles auf den Kopf gestellt wurde. Ich freue mich schon riesig auf den nächsten Teil, den ich mir noch besorgen muss ;) Bewertung: ∞∞∞∞

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lynn Raven lebte in Neuengland, USA, ehe es sie trotz ihrer Liebe zur wildromantischen Felsenküste Maines nach Deutschland verschlug. Nachdem sie zwischenzeitlich in die USA zurückgekehrt war, springt sie derzeit nicht nur zwischen der High- und der Dark-Fantasy hin und her, sondern auch zwischen den Kontinenten.

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

„Mal wieder ein Buch zum Abschmachten …”

Amazon-Leserstimme

„Wer Dark Fantasy mag, wird dieses Buch lieben.”

Westdeutsche Allgemeine

Weitere Bücher der Autorin