Der Outsider

Roman

TaschenbuchDEMNÄCHST
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das Böse hat viele Gesichter ... vielleicht sogar deines.

Im Stadtpark von Flint City wird die geschändete Leiche eines elfjährigen Jungen gefunden. Augenzeugenberichte und Tatortspuren deuten unmissverständlich auf einen unbescholtenen Bürger: Terry Maitland, ein allseits beliebter Englischlehrer, zudem Coach der Jugendbaseballmannschaft, verheiratet, zwei kleine Töchter. Detective Ralph Anderson, dessen Sohn von Maitland trainiert wurde, ordnet eine sofortige Festnahme an, die in aller Öffentlichkeit stattfindet. Der Verdächtige kann zwar ein Alibi vorweisen, aber Anderson und der Staatsanwalt verfügen nach der Obduktion über eindeutige DNA-Beweise für das Verbrechen – ein wasserdichter Fall also?

Bei den andauernden Ermittlungen kommen weitere schreckliche Einzelheiten zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheiten. Hat der sympathische Coach wirklich zwei Gesichter und ist zu solch unmenschlichen Schandtaten fähig? Wie erklärt es sich, dass er an zwei Orten zugleich war? Mit der wahren, schrecklichen Antwort rechnet schließlich niemand.

»Im Erschaffen von Monstern unterschiedlichster Art ist Stephen King einfach unerreicht. Das in ›Der Outsider‹ ist wahrlich nicht von schlechten Eltern.«

The New York Times


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt
Originaltitel: The Outsider
Originalverlag: Heyne
Taschenbuch, Broschur, 768 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-43984-9
Erscheint am 11. November 2019

Leserstimmen

Rezension - Der Outsider von Stephen King

Von: Saras.bookworld

15.07.2019

Ein weiterer großartiger Roman von Stephen King. Bisher habe ich eigentlich nur seine frühen Werke gelesen, wie Shining und Friedhof der Kuscheltiere. Diese waren sehr gut, aber haben immer recht zäh begonnen und es wurde immer erst sehr viel Hintergrundstory aufgebaut was nachher natürlich wieder gut für die Tiefgründigkeit er Story war. Doch der Outsider begann gleich sehr spannend, wobei das Buch trotzdem eine sehr komplexe Geschichte und auch komplexe Charaktere enthält. Zur Mitte ist es kurz wieder ein bisschen zäh gewesen, doch ab kurz nach der Mitte bis zum Schluss war es super spannend. Manche Szenen muss ich zugeben haben mir richtiggehend Angst gemacht und bei einer ist mir sogar schlecht geworden und ich musste im lesen kurz innehalten. Sowas schafft nur ein echter Meister des Schreibens. Ich bewundere Stephen King und kann jedem dieses Buch uneingeschränkt empfehlen!

Lesen Sie weiter

Zurück zu alter Stärke

Von: booksurfer

28.06.2019

Als die misshandelte Leiche eines 11 Jährigen Jungen gefunden wird ist ganz Flint City entsetzt. Doch als auch noch der Täter ganz eindeutig identifiziert wird kommt es noch schlimmer: der beliebt Lehrer und Coach der Baseballmanschaft Terry Maitland soll für die Tat verantwortlich sein. Die Dinge laufen aus dem Ruder in der Kleinstadt und mit der Wahrheit rechnet wirklich niemand. Stephen King hat mich schon oft überrascht, aber mit den Romanen Sleeping Beauties und auch Der Outsider findet er wieder zu der alten Stärke seiner ersten Romane zurück. Der Outsider beginnt wirklich mit einem außergewöhnlichen Fall der durch die Ermittlungsarbeiten an Mr.Mercedes erinnert bevor er zur Mitte hin dann einen wilden Mix aus Ideen seiner anderen Romane mit einfliesen lässt. Das macht King aber so geschickt das es wirklich eine Freude ist das Buch zu lesen. Der Schreibstil ist typisch King da weiß man auf was man sich einlässt und ich bin dafür auch sehr dankbar da ich seinen Art zu schreiben liebe! Wir haben auch hier wieder einen recht großen Cast an Darstellern, alledings nicht so groß das man den Überblick verliert. Dabei achtet King auch wieder darauf einen guten Schnitt durch die Bevölkerungsschichten zu liefern. Die Hauptcharakter Ralph Anderson (nein keine Verbindung zu Ralph Anderson aus Sturm des Jahrhunderts) war mir sofort sympatisch und ich konnte seine Angste und Gedankengänge gut nachvollziehen. Mein großes Highlight war allerdings der Auftritt einer Person aus dem MR.MERCEDES Universum. Ich finde es toll wie King auch hier seine Romane miteinander verbindet. Leider kann ich nur 4 Sterne vergeben da das Finale etwas dürftig ausgefallen ist und King sich zu viele seiner alten Ideen zu nutze gemacht hat. Alles in allem ein toller Roman der mir ein tolles Leseerlebnis beschert hat. Damit hab ich wieder alle King Romane gelesen und freu mich auf den September wenn endlich Das Institut erscheint.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com

Zur AUTORENSEITE