VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der Sommer der Sternschnuppen Roman

Kundenrezensionen (45)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7341-0253-0

Erschienen: 18.04.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Links

  • Service

  • Biblio

Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit

Grace Hammond liebt Ordnung über alles. Als sie ihren Job, ihren Freund und auch noch ihre Wohnung verliert, kehrt sie kurzerhand nach Dorset zurück, in die charmante Kleinstadt an der Küste Connecticuts, in der sie aufwuchs. Hier gibt es den besten Apfelkuchen der Welt, einen weiten Himmel voller Sternschnuppen – und die Ruhe, in der Grace herauszufinden hofft, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll. Doch schon bald holt sie etwas ein, was sie für immer vergessen wollte. Denn in Dorset erlitt Grace einen Verlust, den sie nie verwunden hat. Und hier verliebte sie sich einst in Peter Brooks. Als Grace nun erfährt, dass er ebenfalls zurück in der Stadt ist, treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander ...

Wussten Sie, dass Mary Simses eigentlich eine schreckliche Tänzerin ist, sie aber in ihren Büchern immer Tanzszenen einbaut? Zum Interview

Offizielle Website der Autorin

Mary Simses auf Facebook

„Der Roman von Mary Simses ist eine berührende Geschichte über Liebe, Verlust und Neubeginn. Sofort lesen.“

Frau von Heute (06.05.2016)

Mary Simses (Autorin)

Mary Simses studierte Journalismus und Jura. Sie arbeitete zunächst als Anwältin und gab sich nur nach Feierabend ihrer Leidenschaft für das Schreiben hin. Ihr Debütroman "Der Sommer der Blaubeeren" war in Deutschland ein Nummer-1-Bestseller und verkaufte über eine halbe Million Exemplare. Gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie eine Anwaltskanzlei betreibt, lebt Mary Simses im Süden Floridas.

www.facebook.com/MSimses?fref=ts; www.marysimses.com/news-events

„Der Roman von Mary Simses ist eine berührende Geschichte über Liebe, Verlust und Neubeginn. Sofort lesen.“

Frau von Heute (06.05.2016)

„Hoher Wohlfühl-Faktor….“

frei! (15.04.2016)

„Ein Roman, der Balsam für die Seele ist!“

Woman (AT) (07.07.2016)

„Eine wunderschöne Geschichte, einfühlsam erzählt.“

TV für mich (21.04.2016)

„Mit Herz und Humor.“

Freizeit Momente (15.05.2016)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Ivana Marinovic
Originaltitel: The Rules of Love and Grammar
Originalverlag: Little, Brown and Company, New York 2016

Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0253-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 18.04.2016

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Leider hat es mir nicht gefallen

Von: Catlovebooks Datum: 25.10.2016

https://www.youtube.com/channel/UCEBYqBSGO7jddY9s9p-WOpw

ZUM INHALT:




Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit

Grace Hammond liebt Ordnung über alles. Als sie ihren Job, ihren Freund und auch noch ihre Wohnung verliert, kehrt sie kurzerhand nach Dorset zurück, in die charmante Kleinstadt an der Küste Connecticuts, in der sie aufwuchs. Hier gibt es den besten Apfelkuchen der Welt, einen weiten Himmel voller Sternschnuppen – und die Ruhe, in der Grace herauszufinden hofft, wie es mit ihrem Leben weitergehen soll. Doch schon bald holt sie etwas ein, was sie für immer vergessen wollte. Denn in Dorset erlitt Grace einen Verlust, den sie nie verwunden hat. Und hier verliebte sie sich einst in Peter Brooks. Als Grace nun erfährt, dass er ebenfalls zurück in der Stadt ist, treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander ...







MEINE MEINUNG:




Bei diesem Buch fällt mir eine Rezension wirklich echt schwer - ich habe schon ein Buch von der Autorin gelesen und das fand ich ziemlich gut und deswegen habe ich mich sehr auf ihr neues Buch gefreut, denn es sieht wie optisch total schön aus und auch der Klappentext hörte sich für mich wieder toll an.




Leider brauchte ich für dieses Buch mehrere Anläufe um es zu beenden, ich kam immer nur sehr schleppend voran, denn die Geschichte hat mich nicht richtig abholen können.

Allein der Einstieg viel mir schwer, ich bin nicht richtig reingekommen und mir fehlte der Bezug zur Geschichte und den Charakteren.

Zudem muss ich sagen, war die Handlung nun auch nicht so, dass ich komplett versunken bin ich habe mich eher gelangweilt und das finde ich so schade.




An sich hat mir die Grundidee gefallen und ich liebe den Schreibstil der Autorin, aber leider hat es bei mir nicht ausgelöst, es war einfach nur Durchschnitt.




Ich hoffe sehr das mir ihr nächstes Buch wieder besser gefallen wird.







2/5 Sterne



Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit

Von: Zeitalter der Bücher Datum: 26.09.2016

zeitalterderbuecher.blogspot.de/

Meine Meinung:
Zuerst einmal muss man bei diesem Buch das wunderschöne Cover hervorheben. Ich muss sagen, das ich dieses Cover wunderschön finde. Es trifft genau meinen Geschmack und auch die Farben harmonieren sehr gut miteinander. Auch der Klappentext klingt super spannend. Die einzelnen Überschriften der Kapitel sind auch sehr originell. Jedes Kapitel fängt mit einer Rechtschreibregel und ein Beispielsatz an.

Der Schreibstil lässt sich genau wie in ihrem ersten Buch super gut lesen. Er ist sehr leicht und die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen. Ich mag ihren Schreibstil sehr. Die ganze Geschichte aus der Sicht von Grace erzählt. Als Leser bekommt einen guten in die Gefühle und Gedanken von Grace.

Die Charaktere fand ich super herausgearbeitet von der Autorin. Sie sind alle sehr detailliert und zeigen von vielen Seiten. Grace hat mir besonders gut gefallen. Ich finde die Kapitelüberschriften passen einfach wunderbar so ihr, da sie Korrekturleserin ist und somit wert auf eine gute Rechtschreibung legt. Das könnte ich sein, da ich die Leute mich auch des öfteren verbessere. Ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen.

Dieses Buch ist nicht nur ein reiner Liebesroman. Es zeigt auch wie man versucht mit dem Verlust eines Menschen umzugehen. Grace hat sehr viel mit Schuldgefühlen zu kämpfen. Es geht einem sehr nah, denn sie entwickelt sich weiter und versucht damit klar zu kommen.

Fazit:
Ein wunderschönes Buch mit einer umso schöneren Geschichte. Dennoch muss ich sagen, dass mir persönlich irgendetwas an der Geschichte gefehlt hat, ich aber selber nicht sagen was es ist. Ich mag dennoch die Bücher von Mary Simses und bin gespannt, was da noch so von ihr kommt.

Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Punkten.

Andere Bücher der Autorin:
- Der Sommer der Blaubeeren

Von: Heidi Haspinger aus Meran Datum: 21.04.2016

Buchhandlung: Athesia Buch GmbH

Ein Unglück kommt selten allein, so ist es auch bei Grace Hammond. Ihre Arbeitsstelle in New York wird gestrichen, ihr Freund hat sich entliebt und aus ihrer Wohnung muss sie wegen eines Wasserschadens auch raus.Ihr Leben ist einfach eine Komplettkatastrophe und am liebsten würde sie sich irgendwo verkriechen und Winterschlaf halten. Nur dass gerade erst Sommeranfang ist und sie zur Zeit keine Bleibe mehr hat, daher kehrt sie zurück zu ihren Eltern in eine Kleinstadt an der Küste. Hier will sie herausfinden, was sie mit dem Rest ihres Lebens anstellen soll.

Eine warmherzige Geschichte über Freundschaft, Familie und die Liebe. Und darüber, wie sehr doch manchmal Ereignisse und Verletzungen aus der Vergangenheit unsere Gegenwart beeinflussen, viel mehr als wir selbst denken.

Mit einer ordentlichen Prise Humor gewürzt, bietet dieser vergnügliche, mal nachdenkliche Lesestoff beste Unterhaltung.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin