Der Wald

Roman

(3)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

In diesen Wäldern lauert das Grauen

Eigentlich sollte es ein entspannter Campingausflug werden. Zwei Familien aus Los Angeles trampen durch die Wälder und erzählen sich am Lagerfeuer Gruselgeschichten. Bis eine dieser Geschichten Wirklichkeit wird und der Urlaub ein jähes Ende nimmt: Nach einem brutalen Überfall von Hinterwäldlern gelingt die Flucht – doch die Großstädter werden verflucht, und das Böse sucht sie auch in L.A. heim.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Marcel Häußler
Originaltitel: Dark Mountain
Originalverlag: Leisure
Taschenbuch, Broschur, 432 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-43596-4
Erschienen am  12. September 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wahsinn

Von: gay_dirk_books

24.09.2019

Der Wald von Richard laymon Heyne-Hardcore TB € 9,99 Rezwnsionsexemplar Danke an Heyne und Bloggerportal Am Anfang begleiten wir die Familien bei den Vorbereitungen und der Fahrt zum Treffpunkt in den Wäldern,da sie aus verschiedenen Bezirken aus L.A kommen. Auf der Fahrt erfährt man einiges über jedes Mitglied der jeweiligen Familie. Sei es durch Gespräche untereinander oder Gedanken. Die Sicht aus der man das Buch liest,wechselt sehr oft.Zu einem aus der Sicht der sich unterhaltenden Personen oder aber aus der dritten Person. Das wechselt relativ oft,gefällt mir aber sehr gut. Überhaupt gefällt mir die der Schreibstil sehr gut.Flüssig und sehr gut zu lesen.Zum Verlauf der Geschichte möchte ich nichts weiter verraten.Nur soviel-ich finde es sehr spannend und unterhaltsam.Mit dem Ende bin ich auch zufrieden.Es war mein drittes Buch von Laymon.... und wieder ein Werk,wo ich persönlich verstehe,warum es bei Laymon nur Hasser oder Liebhaber gibt. Die gesamten Protagonisten kommen in den gefährlichsten und unmöglichsten Situationen auf sehr perverse Gedanken. Leser die seine Bücher kennen, wissen was ich meine. Ich gebe zu,es ist stellenweise sehr absurd.Auch ich schüttelte immer den Kopf.Im Gegensatz zu den Hassern, feiere ich das total.Ich hoffe mal es dauert nicht lange,bis ich zum nächsten Laymon komme. Für alle Fans von Laymon ist der Wald fast schon Pflicht.Für alle anderen vielleicht mit Vorsicht zu genießen. Von mir klare 5 von 5 Sterne. Bis zum nächsten Mal euer gay_dirk_books

Lesen Sie weiter

Extrem guter Laymon!

Von: Sorrynotbroke

14.06.2018

Zwei Familien aus der Stadt der Engel möchten gemeinsam ein Wandertour durch die Natur Kaliforniens machen und die wunderschöne Szenerie für eine Woche genießen. Jedoch wird die Idylle von Hinterwäldlern gestört, welche an irgendwelche wirren und okkulten Bräuche glauben. Diese greifen sie hinterrücks an und die am Lagerfeuer erzählten Gruselgeschichten wandeln sich in bittere Realität um, welche den Urlaub abrupt hat enden lassen. Nachdem sie aus den Bergen flüchteten, fuhren sie zurück Richtúng Heimat. Daheim angekommen findet der Leidensweg jedoch bei weitem kein Ende... Nun, "Der Wald" oder "Dark Mountains" im Original erschien das erste mal im jahre 1993. Damit ist es keines seiner neueren Bücher, die bis im Jahre 2001 publiziert wurden. Und dieser Laymon hat genau das, was ich bei den neueren, wie "Das Ende" oder "Die Tür" vermisst habe. Dieser Roman hat mich förmlich eingezogen und das auch vollkommen zurecht. Man kann sich die Idylle der teilweise auch ziemlich düsteren und grusligen Wälder förmlich vorstellen, weil er einen förmlich in eine Lagerfeuerstimmung versetzt. Somit versetzt es einen an den Ort, wo die Inkarnation des puren Grauens haust und das sogar mit Charakteren, die für Laymons Verhältnisse sogar ziemlich gut gezeichnet sind und nicht zu schwammig sind. Leider muss ich auch anmerken, dass bis zur Hälfte des Buches "nur" diese gruselige Grundatmosphäre vorherrscht. Was diesen Roman von Laymon einigermaßen von anderen Romanen seinerseits abgrenzt ist die häufige Anspielung auf den Okkultismus. Jedoch sind die Antagonisten so verrückt, dass es wieder dem typischen Schema seiner Antagonisten entspricht. Schlussendlich lässt sich zeigen, dass "Der Wald" ein Buch ist, dass dich berührt und nicht mehr so schnell loslässt. Er ist einer der besten Laymons die ich je gelesen hab und dieses beklemmende Setting eines Gruselwaldes ist extrem gut gelungen. Daher bekommt er von mir 4,5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Richard Laymon wurde 1947 in Chicago geboren und studierte in Kalifornien englische Literatur. Er arbeitete als Lehrer, Bibliothekar und Zeitschriftenredakteur, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete und zu einem der bestverkauften Spannungsautoren aller Zeiten wurde. 2001 gestorben, gilt Laymon heute in den USA und Großbritannien als Horror-Kultautor, der von Schriftstellerkollegen wie Stephen King und Dean Koontz hoch geschätzt wird.

Zur AUTORENSEITE