VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Diamond Sisters - Die Konkurrenz schläft nicht

Diamond Sisters - Serie (2)

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-31041-0

Erschienen: 09.01.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Nach der skandalösen Eröffnungsfeier des neuen Diamond Hotels in Las Vegas haben sich die Wogen etwas geglättet – aber business as usual ist noch lange nicht angesagt, dafür ist das neue Leben der drei Schwestern Courtney, Peyton und Savannah viel zu aufregend und glamourös. Ein ereignisreicher Sommer geht zu Ende und es beginnt das Schuljahr an der neuen Privatschule. Doch dann kommt plötzlich ein erschütterndes Geheimnis ans Tageslicht, das nicht nur die Diamond Sisters völlig aus der Bahn wirft ...

"Intrigen, Leid und Liebe im Lichterglanz von Las Vegas: Volle Punktzahl! Ich brauche nach diesem Cliffhanger dringend den übersetzten Folgeband, lieber Verlag!"

kleeblatts-buecherblog.blogspot.de (21.01.2017)

DIE BÜCHER DER AUTORIN

Diamond Sisters - Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Michelle Madow (Autorin)

Michelle Madow wurde von einem Besuch in ihrem Lieblingshotel in Las Vegas zu den "Diamond Sisters" inspiriert. Sie ging in Florida aufs College und lebt noch heute dort. Von dort aus promotet sie ihre Bücher über Social Media und mit Buchtouren durch ganz Amerika. Und wann immer sie es einrichten kann, reist sie mit Vorliebe nach Vegas.

blog.michellemadow.com/

"Intrigen, Leid und Liebe im Lichterglanz von Las Vegas: Volle Punktzahl! Ich brauche nach diesem Cliffhanger dringend den übersetzten Folgeband, lieber Verlag!"

kleeblatts-buecherblog.blogspot.de (21.01.2017)

"Ich bin auf jeden Fall gespannt, was folgen wird!"

alexstereads.blogspot.de (21.01.2017)

»Eine Fortsetzung, die ich wahnsinnig gern gelesen habe und die ein großes Sortiment an Drama, Herzschmerz, Neid und Intrigen bereithält.«

magischemomentefuermich.blogspot.de (01.02.2017)

»Die Autorin fesselt mit ihrem Schreibstil und die Geschichte fliegt nur so vorbei.«

sarah-liest.blogspot.de (05.02.2017)

»Ein Buch zum immer wieder lesen.«

bella2108.blogspot.de (13.02.2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Eva Riekert
Originaltitel: Diamonds in the Rough
Originalverlag: Harlequin Teen

Taschenbuch, Broschur, 528 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-31041-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 09.01.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein wahres Las-Vegas-Märchen!

Von: Michelle T. Datum: 11.07.2017

walkingaboutrainbows.blogspot.com

Ein Las-Vegas-Märchen zum Verlieben ...
Neues Jahr, neues Glück. Oder? Die drei Schwestern Savannah, Courtney und Peyton haben sich mehr oder weniger durch die Sommerferien in ihrer neuen Heimat Las Vegas manövriert. Was das neue Schuljahr bringen wird, wissen sie noch nicht genau, doch dass es für die drei nicht laufen wird wie geplant, kann ich ja schon einmal verraten!
Nachdem mir der erste Band der Serie ja wirklich wahnsinnig gut gefallen hatte, habe ich gestern einfach mal den zweiten als Herausforderung angenommen. Die Schule hat mir bis gestern dazu keine Gelegenheit gelassen und daher ist es schon mehrere Monate her, dass ich ein Buch gelesen habe. Das liegt nicht nur daran, dass ich keine Zeit hatte, sondern auch daran, dass es mir an Motivation mangelte. Diverse Bücher, in die ich reingelesen habe, haben es nicht geschafft, mich genügend zu reizen. Der erste Band schaffte es vergangenen Sommer mich aus meinem Trott, aus meiner Leseflaute, rauszuholen und um es kurz zu machen: der zweite hat es ebenfalls geschafft.

Das Cover gefällt mir mal wieder unheimlich gut. Die Dreiecke, die halb Las Vegas und halb das abgebildete Mädchen zeigen, harmonieren in meinen Augen sehr gut miteinander. Generell lässt sich an der äußerlichen Gestaltung des Buches grundsätzlich nicht herummeckern. Die Bücher haben einen eigenen Touch, sodass man einen dritten Band im Buchladen schon von Weitem erkennen würde.

Die drei Schwestern haben mir im zweiten Band alle sehr gut gefallen. Die Ausarbeitung jedes einzelnen, besonderen Charakters ist gut geglückt und nicht so rumpelig, wie es teilweise im ersten Band der Fall war. Da die Kapitel aus den unterschiedlichen Perspektiven der Schwestern erzählt werden, erhält man einen sehr guten Einblick in das Privatleben der drei und Madison, die in diesem Band eine noch größere Rolle spielt als im Vorgänger.

Generell kommt es mir vor, als sei Band 2 einfach intensiver. Es werden viele Geheimnisse aufgedeckt, mit denenen man größtenteils nicht rechnet. Zwar hatte ich schon anfangs eine Vermutung, die sich allerdings erst rund 300 Seiten später bestätigte, weshalb ich versessen darauf hinfieberte, ob ich richtig lag. Am Ende des Buches bleibt noch viel offen, sodass ich mich auch auf den dritten Band definitiv freue.

Das Buch ist so geschrieben, dass es sich praktisch wie von selbst liest. Wie gesagt: Seit Monaten hatte ich kein Buch mehr in der Hand, diesen 500-Seiten-Wälzer dann innerhalb von 2 Tagen durchgehabt. Eigentlich schade, denn ich hätte gerne noch länger etwas von diesem Buch gehabt. Aber die Vorstellung, dass diese geniale Geschichte so lange in meinem Regal geruht hat, macht mir Lust auf die anderen, ungelesenen Bücher - mit der Hoffnung, dass es genauso gute Geschichten oder gar bessere gibt, die nur darauf warten, gelesen zu werden. Zwar ist der Schreibstil der Autorin recht einfach, aber er hat dennoch das gewisse Etwas. Man kann einfach nicht mehr aufhören. Als ich gestern auf dem Balkon las, fiel mir erst auf, dass es schon spät am Abend war, weil ich plötzlich nichts mehr sehen konnte - die Sonne war untergegangen. So schnell kann es gehen.

Die Umsetzung des Romans gelingt der Autorin wirklich sehr gut. Abwechselnd kann man innere Monologe der Mädchen verfolgen, kriegt aber auch das ein oder andere Telefongespräch oder Treffen mit. Wie ich in der Rezension des letzten Bandes schon deutlich gemacht haben, sprechen wir hier schon von einer sehr klischeehaften Geschichte. Doch auch dieses Mal gehen diese Klischees der Geschichte nicht an den Kragen, sondern tun eher das Gegenteil. Grundsätzlich bin ich kein großer Fan von diesen Klischees. Doch im zweiten Band, so kam es mir jedenfalls vor, gab es zum einen nicht so viele wie im ersten Band und zum anderen waren diese so geschickt eingeflochten, dass sie sich wirklich passend eingefügt haben.

GESAMTEINDRUCK Wie ihr sehen könnt, war "Diamond Sisters - Die Konkurrenz schläft nicht" ein glattes Voll-Punktzahl-Buch für mich. Ich weiß nicht genau, was es unter all dem typischen Mädchen-Sommer-Romanzen-Büchern so besonders macht, aber ich kann defintiv sagen, dass es das ist: anders und glamouröser, mit mehr Spannung und besseren Charakteren und ... ach, wisst ihr was? Lest es einfach!

Eine gelungene Fortsetzung

Von: szebrabooks Datum: 28.02.2017

szebrabooks.blogspot.de/

Die Sommerferien sind vorbei und das neue Schuljahr beginnt. Für Peyton, Cortney und Savannah bedeutet das, dass ihr neues Leben an der Goodman, der Privatschule, beginnt. Doch so ein Neustart ist gar nicht so einfach, vor allem, wenn es Leute gibt, die etwas gegen einen haben und einen so gar nicht leiden können. Neben Partys und dem ganzen Schulstress wird auch noch ein Geheimnis aufgedeckt, dass etwas mit der Vergangenheit der Diamond Sisters zu tun hat und erklärt wieso Adrian sich so lange im Hintergrund "versteckt" hat...

Nachdem ich den ersten Teil gelesen habe, musste ich netürlich unbedingt auch den Zweiten lese, da ich gespannt war wie es mit den Diamond Sisters nun weiter gehen würde. Ich kann sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde und fast genauso viel Spaß wie beim ersten Teil hatte.
Ich konnte erneut in die Glitzerwelt von Las Vegas eintauchen und zusammen mit den Charakteren hinter die Kulissen blicken. Auch in diesem Teil hat man wieder aus den Sichten von Savannah, Corutnes, Peyton und Madison gelesen. Man erfährt auch wieso es Kapitel aus Madisons Sicht gibt und es hat mich schon etwas überrascht.
Was man immer noch gemerkt hat, ist, dass die Mädchen immer noch etwas überfordert damit sind, dass sie jetzt ganz plötzlich die Töchter von Andrian Diamond sind. Savannah ist in vielen Situationen immer noch sehr naiv, aber das kann man ihr nicht überl nehmen, da sie immerhin die Jüngste ist. Peyton handelt etwas unvorsichtig, und das hat teilweise echt gestört. Denn immerhin ist sie ja die Älteste und sollte ja eigentlich als Vorbild für ihre Schwestern fungieren. Courtney scheint die einzige am Boden gebliebene zu sein, doch sie hat immer noch mit den Gefühlen für Brett, ihren zukünftigen Stiefbruder zu kämpfen. Dennoch finde ich von den drei Schwestern immer noch Courtney am Besten, da ich eher ihre Handlungen nachvollziehen kann als die der anderen.
Was die Handlung spannend macht, sind die Intrigen in dem Buch, die wieder einmal zeigen, dass alles was glänzt nicht gold ist.


Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir der zweite Teil der Diamons Sisters Trilogie echt gut gefallen hat, auch wenn ich ihn etwas schwächer als den ersten Teil fande. Aber es heißt ja, dass der zweite Teil einer Trilogie immer der schwächste ist ☺
Auf jeden Fall vergebe ich 4 von 5 möglichen Sternen und ich freue mich schon auf den dritten Teil.
Eure szebra♥

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin