VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Auserwählte Black Dagger 29
Roman

BLACK DAGGER (29)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-31893-9

Erschienen:  11.12.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Sie sind füreinander bestimmt und dürfen dennoch nie zusammen sein: die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor. Während Xcor sich der Strafe der Bruderschaft stellt, will Layla um ihr Glück – und sein Leben – kämpfen. Denn sie kennt die Wahrheit, die Xcor retten könnte. Doch das Lüften seines Geheimnisses droht alles zu zerstören … Zerrissen zwischen Liebe und Loyalität, muss Layla sich entscheiden: für ihre Familie oder den einzigen Mann, den sie jemals lieben wird.

ÜBERSICHT ZU J. R. WARD

BLACK DAGGER

Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften, die je gegründet wurden – die Gemeinschaft der BLACK DAGGER. Und sie schweben in tödlicher Gefahr: Denn die BLACK DAGGER sind die letzten Vampire auf Erden, und nach jahrhundertelanger Jagd sind ihnen ihre Feinde gefährlich nahe gekommen …

BLACK DAGGER Doppelbände

Der Führer durch die BLACK DAGGER-Serie

Das einzigartige Hintergrundbuch zur beliebtesten Mystery-Serie Deutschlands. Mit zahlreichem Extra-Material rund um alle BLACK-DAGGER-Vampire - einschließlich einer brandneuen BLACK DAGGER-Novelle:

BLACK DAGGER LEGACY

J.R. Wards große neue Serie aus der Welt von BLACK DAGGER

FALLEN ANGELS

Atemberaubend spannend, düster und erotisch!

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

J. R. Ward (Autorin)

J. R. Ward begann bereits während des Studiums mit dem Schreiben. Nach dem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestsellerlisten eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als Star der romantischen Mystery.

www.jrward.com

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Corinna Vierkant-Enßlin
Originaltitel: The Chosen - Black Dagger 15 (Part 1)
Originalverlag: NAL

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-31893-9

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  11.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Hoffentlich endet diese Reihe niemals

Von: Zeilenspringerin Datum: 16.03.2018

zeilen-springerin.blogspot.de/

Immer wenn ich einen neuen Teil der Black Dagger Reihe lese, fühlt sich das für mich wie nach Hause kommen an. Ich lese diese Reihe bereits seit einigen Jahren und komme immer wieder gerne zurück in die Welt der Bruderschaft der Black Dagger, die ich einfach komplett in mein Herz geschlossen habe. Das Setting und der Schreibstil der Autorin fühlen sich für mich sehr vertraut an und ich bin jedes Mal aufs Neue ganz hibbelig, endlich zu erfahren, wie es mit meinen lieb gewonnenen Charakteren weiter geht und was die Autorin sich neues hat einfallen lassen.
Ich möchte hier aber nochmal erwähnen, dass es wenig Sinn macht in diese Reihe quer einzusteigen. Die Geschichte entwickelt sich stetig weiter, es kommen immer wieder neue Charaktere hinzu und allgemein ist die Handlung auch recht komplex und umfassend und euch würde zu viel entgehen. Aber ich kann euch versprechen: es lohnt sich diese Reihe vom ersten Band an kennen und lieben zu lernen!

Auf die Geschichte der Auserwählten Layla und des Aussätzigen Xcor wurde man als Leser bereits in den letzten Bänden der Reihe vorbereitet. Ich möchte euch nicht zu viel verraten, sage euch aber, dass ihr eure bisherige Meinung über Xcor nachmal überdenken solltet ;) Layla hat sich in meinen Augen im Verlauf der Reihe stetig weiter entwickelt und wurde von der schüchternen und blassen Auserwählten, die immer im Schatten anderer stand zu einer Frau, die weiß was sie will, die sich nicht davor scheut für ihre Ziele zu kämpfen und die definitiv in der Lage ist eigene Entscheidungen zu treffen und auch hinter diesen zu stehen. Für mich hat sie eine der größte Entwicklungen überhaupt hingelegt und ich bin sehr gespannt, wohin sie ihr Weg noch führen wird.
Natürlich stehen wie nicht anders von der Reihe zu erwarten auch hier wieder weitere Charaktere im Fokus, deren Leben natürlich auch weiter geht. So dreht sich hier ziemlich viel um Quhinn und Blay, die ihr Happy End ja schon bekommen haben ... eigentlich... Ich will auch hier wieder nicht spoilern, möchte aber erwähnen, dass ich in diesem Buch zutiefst erschüttert und enttäuscht von Quhinns Verhalten war. Er war hier einfach nicht er selbst und ich frage mich wirklich, was J.R. Ward sich dabei nur gedacht hat.
Ein weiterer Charakter, dessen Lebensgeschichte erneut in den Fokus gerückt wird ist der Schatten Trez. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sein Handlungsstrang noch weiter gehen wird. Ich bin noch nicht sicher, in welche Richtung sich dies gerade alles entwickelt und noch viel weniger bin ich überzeugt davon, was ich von der sich aktuell aufzeigenden Lösung halten soll, die die Autorin sich da überlegt hat. Ehrlich gesagt bin ich hier etwas skeptisch über die aktuelle Entwicklung, aber ich vertraue einfach mal J.R. Ward, dass sie uns Leser auch hier wieder überraschen wird.

Die Autorin hat es auch in dieser Fortsetzung wieder geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Seite an das Buch zu fesseln. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert und gelitten, mich in Rage gelesen und das Herz wurde mir gebrochen. Die Geschichte wird einfach immer noch nicht langweilig und es gibt immer wieder neue Entwicklungen, die mich zu einem dauerhaften Fan der Bruderschaft der Black Dagger machen. Ich hoffe wirklich, dass die Reihe niemals enden wird!

Da im Deutschen die Bücher bekanntermaßen geteilt wurden, ist das Ende von "Die Auserwählte" ziemlich offen gestaltet und es bleiben zahlreiche Fragen unbeantwortet. Aber dies bin ich bereits gewohnt und warte deshalb mit dem Lesen immer, bis der nächste Band in den Startlöchern steht, der die Geschichte vervollständigt;)



Fazit:

Insgesamt kann ich sagen, dass "Die Auserwählte" wieder eine würdige und gelungene Fortsetzung der Black Dagger Reihe ist, die jeden Liebhaber zufrieden stellen wird.

Layla & Xcor brechen einem das Herz

Von: Jackie_O Datum: 05.03.2018

https://www.instagram.com/misskatja_reads/?hl=de

Seit Jahren gehören die Black Dagger zu einer meiner aller liebsten Romanreihen. Voller Aufregung hibbel ich jeder neuen Ausgabe entgegen. Auf die Auserwählte habe ich mich besonders gefreut, denn schließlich mussten wir auf Xcor & Laylas Story ziemlich lange warten.

Wardens Schreibstil ist klasse. Einfühlsam, leidenschatlich vor allem aber packend und spannend. Natürlich gibt es auch jede Menge Kraftausdrück, aber die gehören einfach zu den Brüdern dazu. Ebenso wie der Humor, besonders wenn ein ganz spezieller Engel auftaucht.

Als Leser wird man sofort in die Handlung hineinkatapultiert und erfährt endlich mehr, über Xcors zutiefst traurige Vergangenheit. Ja es wird hier unglaublich emotional. Erst recht als Qhuinn, der Vater von Laylas Zwillingen sich von ihr bis aufs Blut verraten fühlt. Er tickt nicht nur aus, sondern bei ihm brennen regelrecht alle Sicherungen durch. Diese spezielle Szene hat mich total fertig gemacht, weil er hier alles auf Spiel setzt was ihm lieb und teuer ist. Daher war ich total geschockt und traurig, da dies erst einmal so gar nicht zu meinem geliebten Charakter passen wollte.

Layla & Xcors Geschichte, erinnerte mich von Beginn an, an zwei einsame Konigskinder, die nicht zueinander finden können. Zwar sind sie füreinander bestimmt, dennoch dürfen sie niemals zusammen sein. Beide sind mir unheimlich ans Herz gewachsen, nicht nur weil sie im Verlauf der Handlung eine Wandlung durchmachen. Die Auserwählte sollte nach der dramatischen Geburt ihrer Kinder eigentlich überglücklich sein. Erst recht da sie zusammen mit Qhuinn und Blay eine Familie gefunden hat. Jedoch kann dieses gemeinsame Glück nicht ihre innere Leere ausfüllen, denn sie sehnt sich ausgerechnet nach der Liebe von Xcor, dem erklärten Feind der Bruderschaft. Es zerreißt Layla förmlich sich zwischen ihren Kindern und der Liebe ihres Lebens entscheiden zu müssen. Denn einen Ausweg scheint es nicht zu geben.

Auch wenn dieser Teil der Serie im Vergleich zu anderen nicht ganz so sexy daherkommt, hat mir persönlich nichts gefehlt. Denn gerade weil die beiden Helden so unterschiedlich sind, war es unglaublich schön mitzuerleben, wie sich alles zwischen ihnen entwickelt. Xcor ist ein Tortured Hero wie er im Buche steht. Der immer als brutal, ehrlos und ohne Moral dargestellt wurde. Von Mutter und Vater verlassen, als Monster beschimpft, vom Bloodletter zum Killer erzogen, der nur einen Lebensinhalt kennt, kämpfen und töten. Doch bei seiner aufrichtigen, bedingungslosen Liebe für Layla schmilzt einem regelrecht echt das Herz.

Thor schien nach Wellsies Verlust mit Autumn erneut sein Glück gefunden zu haben. Doch der scheinbar hadert der Krieger immer noch mit der Vergangenheit. Denn erneut ist er ein Schatten seiner selbst, und voller Trauer. Natürlich kann keine Liebe durch eine andere aufgewogen werden. Doch eigentlich dachte ich, er hätte Wellsies Tod mittlerweile verarbeitet.

Die Schatten sind auch hier wieder mit von der Partie. Dieser neue Plot rund um Trez und Therese hätte für meinen Geschmack hier nicht auch noch untergebracht werden müssen. Was Vishous angeht, ist er schon erstaunlich wie ruhig und überlegt er bei all dem Mist um ihn herum bleibt, und ihm nicht doch einmal sein energetisches Händlein ausrutscht.

Troe wird wie es aussieht tatsächlich zum nächsten Bösewicht aufgebaut. Anders lässt sich die merkwürdige Szene mit den ominösen Buch nicht mehr erklären. Ich muss ehrlich zugeben, das ich mir für ihn etwas anderes gewünscht hätte. Bin mir aber sicher, das wir mit ihn noch die eine oder andere Überraschung erleben werden.

Fazit:
Irgendwie ist es schon komisch, wie sich so manche Charaktere ganz tief ins Herz graben können. Xhor & Layla gehören da bei mir definitiv dazu. Ihre Geschichte ist die reinste Berg- und Talfahrt, emotionaler geht es kaum noch. Auch wenn ich mittlerweile etwas gegen die für meinen Geschmack zu vieelen verschieden Plots habe, war ich doch diesmal wieder wahnsinnig gefesselt. Wer die Black Dagger ebenso wie ich in sein Herz geschlossen hat, wird sich diesen Teil sicherlich nicht entgehen lassen. Von mir gibt es 'Die Auserwählte' die volle Punktzahl, 5/5 Sternen. Ganz viel Freude mit dem Roman.. happy reading!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin