VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Bestimmung - Fours Geschichte

Ab 14 Jahren

Kundenrezensionen (35)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-31056-4

Erschienen: 08.03.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Four – das ist der attraktive Protagonist von Veronica Roth’s Bestsellertrilogie "Die Bestimmung". Seine Geschichte unterscheidet sich von Tris’ – und ist mindestens genauso interessant. In "Fours Geschichte" erfahren die Leser endlich mehr über ihren Lieblingshelden: Wie kam er zu den Ferox? Wie wurde er ein Anführer? Und wie lernte er Tris kennen? Hier erzählt er von seinem Leben. Ein Muss für alle Fans der "Bestimmung".

Veronica Roth (Autorin)

Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde und den Auftakt zu ihrer internationalen Bestseller-Trilogie bildet. Nun hat ihr Buchhit auch die Leinwand erobert. In der Verfilmung der preisgekrönten Romane begeistern die Stars Shailene Woodley als die tapfere junge Heldin Tris und Theo James als deren große Liebe Four.

www.die-bestimmung.de und veronicarothbooks.blogspot.de

Übersetzt von Michaela Link

Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-31056-4

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbt

Erschienen: 08.03.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fours Geschichte kann nicht so richtig mit der Bestimmung Reihe mithalten

Von: Kaddy Datum: 19.06.2016

www.kaddy-kd.de

Zu allererst möchte ich ein paar Worte zum Buch allein, also dem Erscheinungsbild, sagen. Rein optisch die Covergestaltung, bei diese Erweiterung der Trilogie, ziemlich ähnlich wie die drei Bände der Bücher (kräftige Farben und die Vorderseite in drei Teile unterteilt) wobei man doch einige Unterschiede merkt. Da fehlt zum einen die Harmonie auf Vorderseite zwischen Symbol, Titel+Autor und der untere Teil des Covers. Dadurch dass das Riesenrad dermaßen in den Fokus gerückt worden ist empfinde ich als Leser eine Unruhe auf dem Cover, welche einwenig zum Hauptcharakter des Buches passt aber nicht so ganz zur kompletten Trilogie. Was mich an der äußeren Form des Buch allerdings sehr stört ist, dass es nur als Taschenbuch vorhanden ist und sich dadurch ebenfalls von der Trilogie abkapselt. Habe ehrlich gesagt erwartet das es wie bei der kompletten Trilogie und ähnlich wie die Bis(s) Reihe als gebundenes Exemplar erscheint.

Fours Geschichte besteht im Grunde aus vier Geschichten/Kapiteln (Der Fraktionswechsler, Der Initiant, Der Sohn und Der Verräter), die die verschiedenen Seiten von ihm beleuchten. Zu den vier Grundkapitel gibt es noch drei weitere, kleine Kapitel welche den Schwerpunkt auf einige Momente zwischen Four und Tris legen sowie eine kleine Einleitung der Autorin zum Buch und dessen Entstehung. Im Grunde finde ich es schon interessant aus der Sicht von Four zu lesen bevor er Tris begegnet allerdings finde ich diesen Part zu wenig herausgearbeitet mit den ersten drei Kapitel und es war größtenteils auch nichts neues. Was für mich neu war, war seine Zeit bei den Alturan (Kapitel: Der Fraktionswechsler) und einwenig die Zeit kurz nachdem er sich für die Ferox entschieden hat (Kapitel: Der Initiant) ansonsten kannte man die Erlebnisse aus den drei Büchern der Trilogie. Wer in diesem zudem die Spannung und die Nähe zum Protagonisten sucht wird etwas enttäuscht, da alles distanziert wirkt und auch keine wirkliche Spannung vorhanden ist… es ist halt echt nur eine Ergänzung zum Rest.

Als ich das Buch nach nur zwei Tagen fertig hatte wusste ich nicht so recht was ich davon halten soll. Zum einen denke ich „Meeeeh…was war das für ein Käse?“ und andererseits finde ich das Buch nicht all zu schlecht, da man, wie oben schon genannt, einen Einblick in die Figur Four/ Tobias bekommt aber diese Einblicke sind leider nicht all zu neu und auch irgendwie zu kurz. Trotz der großen Vorfreude auf das Buch bin ich doch schon enttäuscht davon und habe ganz ehrlich gesagt mehr davon erwartet. Es fällt mir echt schwer zu sagen aber ich finde dass die Ergänzung wie sie jetzt herausgekommen ist im Prinzip unnötig ist, da man doch nicht so viel neues von Four erfährt als gedacht. Aus diesem Grund kann ich das Buch nicht ganz mit der Begeisterung empfehlen, wie es bei der Trilogie der Fall war. Klar, diejenigen die „Die Bestimmung“ und all ihre Charaktere so richtig lieben werden sich über diese Ergänzung der Trilogie freuen aber für die die nicht so vernarrt in die Geschichte sind würde ich raten es nicht zu lesen, da man bis auf ein oder anderthalb Kapitel den Inhalt schon durch die Trilogie kennt.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Four

Von: Cara Metzner Datum: 30.10.2016

carasbuecherwahn.blogspot.de

Titel: Die Bestimmung - Fours Geschichte
Autorin: Veronica Roth
Verlag: cbt
Erschienen: 24.11.2014

Klappentext:
Four – das ist der attraktive Protagonist von Veronica Roth‘ Bestseller-Trilogie »Die Bestimmung«. Seine Geschichte unterscheidet sich von Tris‘ – und ist mindestens genauso interessant. In »Fours Geschichte « erfahren die Leser endlich mehr über ihren Lieblingshelden: Wie kam er zu den Ferox? Wie wurde er ein Anführer? Und wie lernte er Tris kennen? In fünf Kurzgeschichten erzählt er von seinem Leben. Ein Muss für alle Fans der »Bestimmung«.

Meine Meinung:
Im Voraus sei gesagt, dass der erste Teil der "Die Bestimmung" Reihe zu meinen Lieblingsbüchern zählt. Ich fand aber, dass die Geschichte mit jedem weiteren Buch abgenommen hat. Trotzdem habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut und habe es jetzt endlich geschafft es zu lesen. Sehr viel erwartet habe ich nicht, da ich die Befürchtung hatte, dass es eines dieser Bücher ist, die nur geschrieben werden um noch mehr Geld aus er Rehe heraus zu holen. Aber das muss ich sagen - ist es ganz klar NICHT! Es war toll wieder in diese Welt der Fraktionen einzutauchen, wie sie noch im ersten Teil der Reihe besteht. Ich fand Four immer schon interessant und wollte wissen wie sich sein Verhältnis zu Erik entwickelt hat. Das Buch ist in vier Abschnitte eingeteilt. Sie heißen "Der Fraktionswechsler", "Der Initiant", "Der Sohn" und "Der Verräter". In den ersten drei Teilen geht es um Four zu seiner Zeit als Initiant und seine Anfänge bei den Ferox. Dieser TEil hat mir am besten am Buch gefallen. In Teil vier wird sein Verhältnis zu Tris beschreiben, also das was man aus dem ersten Band schon kennt, nur eben aus seiner Sicht. Diesen Teil des Buches fand ich zwar nett, aber nicht zwingend notwendig. Ich hätte mir gewünscht, dass man noch etwas über Four erfährt, wie es ihm SPOILER! nach dem Tod von Tris, also am Ende des dritten Buches, geht. Geschrieben ist das Buch in dem Stil, den man von Veronica Roth gewohnt ist, die Atmosphäre erinnert mich stark an Teil eins der Reihe vor allem durch die Initiation. Insgesamt ein sehr unterhaltsames Buch, was man gut als Ergänzung lesen kann. Leider ließt es sich etwas zu schnell.

Bewertung: ♥♥♥♥

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin