Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Durch den Krieg haben sich die Fraktionen aufgelöst, und Tris und Four haben erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch ihr Vorhaben stößt auf erbitterten Widerstand. Und auch ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als die beiden erkennen müssen, dass die Lüge, die ihre Existenz bestimmt, größer ist, als sie es sich bisher vorstellen konnten. In größter Gefahr muss Tris die letzte Entscheidung treffen – und riskiert alles ...

»Eines der seltenen Bücher, die wirklich den Zeitgeist treffen.«

Chicago Tribune

Aus dem Amerikanischen von Petra Koob-Pawis
Originaltitel: Allegiant
Originalverlag: HarperCollins, US
Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48252-8
Erschienen am  16. Februar 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Verlust und Neuanfang

Von: TobiasAsfahl aus Diesdorf-Haselhorst

12.08.2019

So kommen wir nun zum dritten Teil der Bestimmung. Er unterscheidet sich sehr von Teil Eins und Zwei. Die Geschichte wird nun aus gleich zwei Sichtweisen erzählt was zu Anfang recht befremdlich wirkt aber zum Ende hin einen Sinn ergibt . Mit gleich 56 Kapitel ( plus Bonuskapitel ) ist es auch gleichzeitig der längste Abschnitt aller drei Teile. Wie mein Titel schon ahnen lässt werden wir als Leser Verluste erleiden aber auch Neuanfänge miterleben . Wir erfahren weitere Hintergründe und wo wir uns eigentlich genau befinden . Das Buch ist sehr lesenswert und ein würdiger Abschluß der Buchreihe . Das Ende wird viele überraschen weil man es in der Form nicht unbedingt erwartet hätte . Es gab aber auch noch einige offene Fragen somit gebe ich dem Buch 4 Sterne von 5 :)

Lesen Sie weiter

Schwieriger Abschluss

Von: Fragmentage

24.01.2016

"Letzte Entscheidung" ist der Abschluss der Divergent-Trilogie von Veronica Roth und eines der wenigen Bücher, die ich gleich zum Erscheinungstermin haben und lesen musste. Die spannende Geschichte, in deren Mittelpunkt Tris Prior steht hat nämlich alles, was eine gute Dystopie braucht. Nachdem Tris am Ende des zweiten Bandes der Öffentlichkeit ein rätselhaftes Video über die Welt außerhalb der Stadt gezeigt hatte, wurde sie von der Rebellenführerin Evelyn im Ken-Hauptquartier festgenommen, wo sie auf ihre Anhörung wartet. Vom Vorwurf des Verrats wird sie kurz darauf zwar freigesprochen, doch sie und ihre Freunde erkennen bald, dass die neue Regierung auch vor Gewalt nicht zurückschreckt, um die endgültige Auflösung der Fraktionen herbeizuführen. Tris schließt sich den "Allegiant" an, einer ungleichen Gruppe aus verschiedenen ehemaligen Fraktionsmitgliedern, die wissen wollen, was wirklich außerhalb der Stadt ist. Tris, Four, Christina und Uriah melden sich als Freiwillige für einen Stoßtrupp und finden eine Realität, in der Wahrheit und Lüge nur schwer zu unterscheiden sind. Dieser letzte Teil hat mich nicht so sehr begeistert wie die beiden Vorgänger. Die Handlung wirkte auf mich teilweise etwas "zusammengesetzt" und es gab einige Ungereimtheiten im Timing (ich meine, darüber wäre ich bei Teil 2 auch schon gestolpert, aber vielleicht liegt es auch an mir). Die Auflösung des großen Geheimnisses über die Außenwelt war für mich zwar zunächst eine Überraschung, doch blieb der Hintergrund kulissenhaft, da hätte man mehr herausholen können. Sehr gut fand ich hingegen auch hier wieder die psychologische Tiefe der Charaktere und deren Entwicklung. Anders als in den ersten beiden Bänden, wechselt die Erzählperspektive zwischen Tris und Four, was einen viel besseren Einblick in seine Gedanken- und Gefühlswelt zulässt. Der Leser versteht zum ersten Mal so richtig, wie stark Four seine Kindheitstraumata belasten und wie sehr sie sein Handeln und in gewisser Hinsicht auch seine Beziehung zu Tris immer noch beeinflussen. Diese stark belastete Liebe muss sich in "Letzte Entscheidung" noch einmal ganz neu finden und beweisen. Das war für mich als Leser nur schwer auszuhalten. Und das Ende, ach, das Ende...

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später »Die Bestimmung« wurde und den Auftakt zu ihrer internationalen Bestseller-Trilogie bildet. In der dreiteiligen Verfilmung der preisgekrönten Romane begeistern die Stars Shailene Woodley als die tapfere junge Heldin Tris und Theo James als deren große Liebe Four.

www.die-bestimmung.de

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Ein denkwürdiges, zutiefst originelles Leseerlebnis. Unmöglich aus der Hand zu legen!«

Publishers Weekly

»"Die Bestimmung" bietet Nervenkitzel, erforscht aber zugleich auf bewegende Art die Ängste Jugendlicher.«

New York Times

»Atmosphäre, die unter die Haut geht. Eine Handlung, die sämtliche Nerven wie Drahtseile spannt. [...] Eine anhaltende Explosion der Lesegefühle.«

Literaturschock.de

»Uneingeschränkt empfehlenswert für Leser, die auf anspruchsvolle Fantasyliteratur stehen.«

Buchmarkt

»Für Fans von Dystopien ein absolutes Must Have!«

Fictionfantasy.de

Weitere Bücher der Autorin