VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Chocolaterie der Träume Roman

Valerie Lane (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0501-2

Erschienen:  15.01.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!

Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her – ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite – und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit häufiger bei Keira’s Chocolates einkauft …

Offizielle Website der Autorin

Manuela Inusa auf Facebook

Die Autorin auf Instagram

»Ein gutes Stück Schokolade bereitlegen und abtauchen in die zauberhafte Valerie Lane.«

Frankfurter Stadtkurier (13.02.2018)

Valerie Lane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Manuela Inusa (Autorin)

Manuela Inusa wusste schon als Kind, dass sie einmal Autorin werden wollte. Die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin arbeitete sich durch verschiedene Jobs, wollte aber eigentlich immer nur eins: Schreiben. Kurz vor ihrem 30. Geburtstag sagte sie sich: Jetzt oder nie! Inzwischen hat sie im Selfpublishing mehr als dreißig Romane veröffentlicht, die viele Leserinnen erreichten. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimatstadt Hamburg. In ihrer Freizeit liest und reist sie gern, außerdem liebt sie Musik, Serien, Tee und Schokolade.

»Ein gutes Stück Schokolade bereitlegen und abtauchen in die zauberhafte Valerie Lane.«

Frankfurter Stadtkurier (13.02.2018)

»Romantische Lovestory …«

SUPERillu (08.02.2018)

»Tolle Naschkatzen- und Backfeen-Lektüre für trübe und graue Tage.«

Sweet Dreams Magazin (23.02.2018)

»Romantik rund um süße Leidenschaft …«

Freie Presse (02.03.2018)

»Ein Wohlfühl-Buch für schöne Lesestunden.«

Das Neue Blatt (14.03.2018)

mehr anzeigen

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0501-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  15.01.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Zum träumen schön

Von: Sheena Datum: 18.04.2018

sheenascreativworld.blogspot.com

Meine Meinung: In dieser wunderbaren Buchreihe geht es nach und nach um die verschiedenen Ladeninhaberinnen in der Valerie Lane, einer kleinen schnuckeligen und zauberhaften Einkaufsstrasse in Oxford. Nachdem wir Laurie (in Band 1) mit ihrem Teegeschäft nun näher kennenlernen durften, geht es in diesem Band um Keira’s Chocolates.

Keira liebt ihren kleinen Laden und sie liebt es Pralinen, Kekse, schokolierte Früchte und alle Hand Leckereien an ihre Kunden zu bringen.
Natürlich nascht sie auch gern mal selber davon und hat ein paar Kilos zu viel, doch wen stört das schon? Na offenbar ihren Freund Jordan. Die Beziehung der beiden krieselt gewaltig, aber zum Glück stehen Keira ihre lieben Freundinnen immer mit Rat und Tat zur Seite.

Das Cover ist sehr einladend und man fühlt sich schon bei seinem Blick auf die gemütlichen kleine Chocolaterie sehr wohl und das Cover passt auch sehr gut zum ersten Band und überhaupt zur ganzen Reihe.

Klar waren manche Dialoge etwas schwach, und ich hätte mir da durchaus etwas mehr gewünscht, aber trotzdem ist der Schreibstil dieser Geschichte echt schön und leicht und lässt einen nur so durch die Seiten fliegen.

Keira ist ein Mensch der mir recht schnell ans Herz gewachsen ist, die unbeliebte Person in diesem Band ist auch schnell gefunden, nämlich Keiras Partner Jordan. Er hat ständig was zu meckern und hat offenbar ein Problem damit, das seine Liebste ein paar Pfunde zu viel hat und möchte sie gern zu einer gesünderen Ernährung und Lebensweise drängen und dann hat er offenbar noch ein "großes Geheimnis" welches aber im laufe der Geschichte gelüftet wird, aber dies war fast ein wenig vorhersehbar gewesen, aber auch dieser Part passte sehr gut zur Geschichte.

Die Autorin punktet auch hier wieder mit sehr sympathischen, authentischen und herzlichen Charakteren. Diese Figuren trugen dazu bei, das mein inzwischen zweiter Aufenthalt in Valerie Lane rundum schön war und ich mich wohl und heimelig fühlte.

Auch wenn alle Geschichten der Valerie Lane miteinander verwoben sind und die bekannten Charaktere immer in den der aktuellen Geschichte mal auftauchen, so ist es Manuela Inusa sehr gut gelungen ganz eigene Geschichten um ihre Protagonistinnen zu entwickeln.

Fazit: Auch mit dem zweiten Band dieser kleinen und schnuckeligen Reihe ist der Autorin hier eine sehr schöne Geschichte wunderbar gelungen. Es war alles dabei was man sich nur wünschen konnte. Freundschaft, Enttäuschungen, ein kleines Knistern zwischen zwei Menschen und jede menge tolle Unterhaltung!

Träume in Schokolade

Von: Katja E. Datum: 03.04.2018

katjas-buecher-und-rezepte.de/

Mit dem Roman „Die Chocolaterie der Träume“ besuchen wir gemeinsam mit der Autorin Manuela Inusa erneut die Valerie Lane und treffen erneut auf die Freundinnen, die die Einkaufsstraße in Oxford zum Leben erwecken.

In diesem Buch steht Keira und ihre Chocolaterie im Vordergrund und ich muss Euch warnen. Ich hatte das Gefühl, das ich alleine durch die Beschreibungen der ganzen Leckereien zunehme �� Oder lag es daran, dass ich auf einmal Appetit auf Pralinen entwickelt habe und natürlich auch die ein oder andere kosten musste?

Keira war mir schon im ersten Band sehr sympathisch. Weißt sie doch nicht wie sonst in Roman leider üblich, Modellmaße auf, sondern präsentiert sich kurvig. Leider findet ihr Freund das gar nicht gut und macht sie deshalb auch immer wieder runter. Und so tut sie das einzig richtige: sie befreit sich. Denn mal ehrlich: Hat ein Partner mich verdient, der mich nur runtermacht und nicht unterstützt? Kann man das dann noch Liebe nennen? NEIN.

Erzählt wird die Geschichte von Keira und ihren Freundinnen in dem gewohnten, wunderbaren Schreibstil von Manuela Inusa. Sie schafft es im zweiten Band der Serie auch wieder, eine wunderbare Atmosphäre zu entwickeln, durch die man das Buch sehr gerne liest und ungerne aus der Hand legt.

Dadurch verzeiht man ihr auch die Vorhersehbarkeit der Geschichte, denn die Entwicklungen überraschen nicht wirklich. Wer von Anfang an aufmerksam dabei ist, der weiß was passieren wird.

Der Fokus der Geschichte liegt hier – leider – mehr auf der unglücklichen Beziehung mit Jordan, auf dem ganzen Streit und negativen Gefühlen. Die Entstehung der Liebensgeschichte mit Keiras charmanten Kunden mit „den braunen Augen und den weichen Gesichtszügen“ wird dabei leider ein wenig verdrängt, so dass man das Gefühl hat, vor vollendente Tatsachen gestellt zu werden.

Das Wiedersehen mit den anderen Charakteren der Reihe, den Ladenbesitzern aber auch der alten Dame Mrs. Witherspoon – diese habe ich richtig ins Herz geschlossen – macht das Lesen wunderbar.

Man muss den ersten Teil der Reihe nicht gelesen haben, um den Band hier zu verstehen. Aber ich glaube, wenn man mit diesem hier anfängt, will man einfach zurück in den Teeladen. Denn es gibt kurze Anspielungen darauf, was im ersten Band passiert ist.

Fazit: Ein Wohlfühlroman, der Lust auf Pralinen aber auch auf die Fortführung der Geschichte macht. Auch hier wieder: 4 von 5 möglichen Sternen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin