VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Chocolaterie der Träume Roman

Valerie Lane (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0501-2

Erschienen:  15.01.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!

Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her – ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite – und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit häufiger bei Keira’s Chocolates einkauft …

Offizielle Website der Autorin

Manuela Inusa auf Facebook

»Ein gutes Stück Schokolade bereitlegen und abtauchen in die zauberhafte Valerie Lane.«

Frankfurter Stadtkurier (13.02.2018)

Valerie Lane

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Manuela Inusa (Autorin)

Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie«! Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet und verzaubern ihre Leser. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in einem idyllischen Haus auf dem Land. In ihrer Freizeit liest sie am liebsten Thriller und reist gerne, vorzugsweise nach England und in die USA. Sie hat eine Vorliebe für englische Popmusik, Crime-Serien, Duftkerzen und Tee.

»Ein gutes Stück Schokolade bereitlegen und abtauchen in die zauberhafte Valerie Lane.«

Frankfurter Stadtkurier (13.02.2018)

»Romantische Lovestory …«

SUPERillu (08.02.2018)

»Tolle Naschkatzen- und Backfeen-Lektüre für trübe und graue Tage.«

Sweet Dreams Magazin (23.02.2018)

»Romantik rund um süße Leidenschaft …«

Freie Presse (02.03.2018)

»Ein Wohlfühl-Buch für schöne Lesestunden.«

Das Neue Blatt (14.03.2018)

mehr anzeigen

24.10.2018 | 20:15 Uhr | Magdeburg

Lesung
Eintritt: € 5,-
Kartenreservierung über Tel.: 0391/532979-27, oder per e-mail: thalia.magdeburg-alleecenter@thalia.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0501-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  15.01.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Manuela Inusa: Die Chocolaterie der Träume

Von: Sandy Kolbuch Datum: 17.09.2018

www.schwarzlicht.tv


Nachdem sich die Hamburger Autorin Manuela Inusa mit „Der kleine Teeladen zum Glück“ der Ladenbesitzerin Laurie gewidmet hat, steht im zweiten Band der „Valerie Lane“-Reihe nun Keira, die Besitzerin der Chocolaterie im Fokus der Geschichte: Die lebenslustige Keira liebt es über alles, in ihrer Chocolaterie Pralinen und Kekse herzustellen, die sie mit eben soviel Leidenschaft an ihre Kunden verkauft. Sieben Tage in der Woche darf sie in ihrem kleinen Laden glücklich sein, der auch für Aushilfe Kimberly wie ein zweites Zuhause ist. Nur, wenn Keira an ihr Privatleben denkt, wird sie meist ganz unglücklich. Seit einigen Jahren ist sie mit Jordan liiert, den sie nach wie vor liebt. Doch von ihm kann sie kaum noch nette Worte oder gar Taten erwarten. Seitdem Keira durch ihre Leidenschaft für die Schokolade ein paar Kilo zugenommen hat, scheinen diese zwischen ihr und Jordan zu stehen. Laufend versucht er sie zu einer Diät oder zumindest einer ausdauernden Sportart zu überreden. Dass er Keira damit jedes Mal aufs Neue verletzt, scheint er gar nicht zu merken. Bei einem der Mittwochstreffen mit ihren Freundinnen Laurie, Ruby, Susan und Orchid im kleinen Teeladen kommen die Beziehungsprobleme auf den Tisch. Alle sind sich einig: Keira sollte sich möglichst sofort von Jordan trennen. Doch Keira ist nicht zu diesem Schritt bereit, auch wenn sie jeden Montag den Besuch eines langjährigen Kunden ihres Ladens kaum erwarten kann. Frischen Wind bringt auch Tobin in ihr Leben, der den leerstehenden Laden in der Valerie Lane gepachtet und dort einen Blumenladen eröffnen will. Auch, wenn er Keira nur flüchtig kennt, gibt er ihr in Bezug auf Jordan den gleichen Rat wie ihre Freundinnen. Keira nimmt sich den Rat sehr zu Herzen und beginnt, ihr Leben mit ihrem Freund zu überdenken. Als er ihr gegenüber wieder einmal herzlos handelt, eskaliert die Situation. Kurzerhand zieht Keira zu ihrer Mutter. Doch schon bald kehrt sie wieder heim, mit dem festen Willen, ihre Beziehung zu retten. Aber dann findet sie ein streng gehütetes Geheimnis von Jordan heraus, das ihr Leben auf den Kopf stellt und sie zu einer Entscheidung drängt. Und dies alles um Valentinstag herum, wo sich Keira doch nur einen Mann an ihrer Seite wünscht, der sie mit all ihren kleinen Macken und den paar Kilos zu viel auf den Hüften lieben kann.
Auch mit dem zweiten Band der Reihe gelingt Manuela Inusa wieder ein zauberhafter Roman, angesiedelt in dem malerischen Oxford. Diesmal lernt der Leser Keira aus nächster Nähe kennen, wobei auch ihre Freundinnen weiterhin eine wichtige Rolle spielen und am Rande immer wieder berücksichtigt werden. Im Gegensatz zum ersten Band sind Keiras Probleme etwas größer und schwerwiegender, als Lauries. Dennoch kommt der Roman ohne große Tragik aus, da die Beziehungsprobleme leider dem Alltag geschuldet sind, die man selbst oder zumindest aus dem Freundeskreis schon einmal miterlebt hat. Die größten Stärken hat der Roman, wenn sich Keira ihrer Leidenschaft widmen kann und ihren Laden mit Leben füllt. Die beschriebene Atmosphäre zieht den Leser in den Bann und macht zugleich Lust auf ein paar Pralinen oder Kekse. Und diese kann man zugleich mit den mitgelieferten Rezepten am Ende des Buches selbst zubereiten.
Wer sich mit den ersten zwei Bänden der Buchreihe ein paar schöne Stunden gemacht hat, darf sich schon jetzt auf Band drei und vier freuen, die im Juni und September dieses Jahres im Handel erscheinen werden

Wirklich süße Geschichte!

Von: Jacky Datum: 24.06.2018

https://mylittledreamofbooks.blogspot.de/

Titel: Die Chocolaterie der Träume
Autor/in: Manuela Inusa
Genre: Roman
Reihe: Valerie Lane
Teil: 2
Erschienen am: 15.01.2018
Verlag: Blanvalet
Seiten: 294
Format: Taschenbuch/
eBook(epub)
Preis: 9,99€/
8,99€
ISBN: 978-3-7341-0501-2/
978-3-641-21111-0

Kaufen?

Bewertung insgesamt: *****

Klappentext
Willkommen in der Valerie Lane -
der romantischsten Straße der Welt!
Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer
kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt
sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her -
ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schoko-
lierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt.
Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst
nicht widerstehen. Aber was macht das schon?
Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren
Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es
ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders.
Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen
immer zur Seite - und dann gibt es noch diesen
einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit
häufiger bei Keira's Chocolates einkauft...

Erster Satz
PROLOG
"An einem kalten Morgen Ende Januar trafen fünf Frauen
in einer kleinen Straße in Oxford zusammen, die von
sechs alten Straßenlaternen und acht leeren Blumen-
kübeln gesäumt wurde, in denen im Sommer die herr-
lichsten Blumen blühten und ihren Duft versprühten."

Meine Meinung
Ich muss die Autorin Manuela Inusa wirklich loben ��. Wenn man die erste Seite des Buches aufschlägt, findet man schon ein Rezept namens "Keiras weiße Orangen-Macadamia-Herzen" und weiter hinten nach der Geschichte findet man auch noch einmal zwei zusätzliche Rezepte zum selber machen ��. Das Cover von dem Buch ist super süß und liebevoll aufgebaut und lässt einen den Laden im echten Leben vorstellen. Es wurden schöne strahlende Farben genutzt die einem zum Wohlfühlen verleiten.
Der Titel "Die Chocolaterie der Träume" lässt einen fantasieren und man kann auch sofort einen Zusammenhang zwischen Titel und Geschichte finden.
Das Cover ist nicht nur super süß, sondern auch die Geschichte allgemein. Zwischendurch fand ich, wie Keira die Höhen und Tiefen bewältigt hat, ein bisschen komisch, aber am Ende hat sie, durch die Unterstützung ihrer Freundinnen, doch die richtige Entscheidung getroffen. Hin und wieder musste ich einfach über Keiras Verhalten lachen oder grübeln, aber ab und zu konnte ich ihre Entscheidung nicht wirklich verstehen, weil ich anders darüber denke, als sie es getan hat.
Es wird die ganze Zeit aus Keiras Sicht in der dritten Person geschrieben, sodass man immer eine gute Übersicht hat. Zusätzlich werden die restlichen Charaktere auch toll beschrieben und man kann sie durch die Läden super unterscheiden.
Leider habe ich den ersten Teil noch nicht gelesen, aber man kann das Buch auch lesen, ohne das vorherige zu kennen ����.

Als Fazit kann ich sagen, dass mir der Roman "Die Chocolaterie der Träume" von Manuela Inusa super gut gefallen hat. Das Rezepte auch noch in das Buch eingefügt wurden, finde ich ja auch ganz toll. Mal sehen, ob ich mal so ein Rezept ausprobiere ����. Die Geschichte ist wirklich liebevoll geschrieben und ich überlege mir, ob ich mir nicht auch die anderen Teile hole ��.

Also: Wirklich süße Geschichte!

Ein großer Dank an den Verlag Blanvalet und auch an Manuela Inusa für das Rezensionsexemplar!

Eure Jacky

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin