Die Erben der Erde

Roman

(7)
TaschenbuchDEMNÄCHST
ca. 12,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 12,40 [A] | ca. CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein großes historisches Panorama und eine Liebeserklärung an die Stadt Barcelona

Barcelona im 14. Jahrhundert: Der junge Halbwaise Hugo Llor muss dabei zusehen, wie der Werftbesitzer Arnau Estanyol durch die Hand seines Erzfeindes Robert Puig stirbt. Mit Arnau verliert Hugo nicht nur eine Vaterfigur – auch seinen größten Traum, Schiffsbauer zu werden, muss er aufgeben und die Stadt verlassen. Er findet Arbeit bei einem jüdischen Winzer, der ihn in die Geheimnisse des Weinbaus einführt. Und mit der Zeit werden die Weinberge zu einer neuen Heimat für Hugo, besonders als er Dolça, der schönen Nichte des Winzers, begegnet. Doch ihre unterschiedliche Herkunft steht ihrer Liebe im Weg – und Hugo kann dem erbitterten Machtkampf in Barcelona auch außerhalb der Stadtmauern nicht entkommen …

»Falcones taucht ganz in den Geist des Mittelalters ein.«

Diana Gabaldon über »Die Kathedrale des Meeres«

ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originaltitel: Los Herederos de la Tierra
Originalverlag: Penguin Random House Spanien, Barcelona 2016
Taschenbuch, Broschur, ca. 926 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10511-4
Erscheint am 11. November 2019

Leserstimmen

Die Erben der Erde

Von: Carmen

19.01.2019

Mit der Fortsetzung von >Die Kathedrale des Meeres< war ich nicht ganz so begeistert wie mit dem Erstlingswerk und dennoch kann man hier das Buch kaum aus den Händen lassen. Auch hier konnte die Umsetzung der Gedanken in das geschriebene Wort überzeugen und hinterlässt eine angenehm Bleibende Erinnerung. Spannend und kurzweilig. Ildefonso Falcones ist ein Autor von dem man mehr lesen möchte.

Lesen Sie weiter

Großartig !!!

Von: HEIDIZ

16.07.2018

Gerade habe ich "Die Erben der Erde" von Ildefonso Falcones zu Ende gelesen und möchte euch berichten, wie mir das Buch gefallen hat. Vor diesen 925 Seiten muss man wahrlich keine Angst haben, sie lesen sich extrem flüssig, kurzweilig und spannend, ich konnte das Buch schwer aus der Hand legen, es hat mich mitgerissen und davon getragen nach Barcelona und die Zeit, in der die Handlung rund um Hugo Llor spielt. Beginnend mit der Hauptperson als 12-Jähriger - der Halbweise ist, im Lauf der Handlung seine Mutter verliert, die Schwestern nicht mehr finden kann, ein kleines Mädchen aufnimmt, seine große Liebe verliert und schließlich .... - nein, das verrate ich nicht, es würde zuviel der Handlung vorwegnehmen - lest selbst, es lohnt sich !!! Barcelona wird lebendig und mit dieser Stadt die Charaktere des Buches, die vom Autor lebendig beschrieben werden - in ihrer Entwicklung, ihren Gefühlen und ihrem Tun. Die Spannung wird gleich zu Beginn aufgebaut und über das gesamte Buch gehalten, ja, ständig weiter ausgebaut, bis sich der Lebensweg des Hugo Llor zu schließen scheint, in einem Weinberg - irgendwie poetisch .... Dazwischen passiert aber so viel, so viel müssen er und seine Lieben aushalten - all das wird lebendig und bildhaft beschrieben, dass man meint, man sei real dabei. Ich könnte mir eine Verfilmung sehr gut vorstellen, hatte während des Lesens die Charaktere und Szenen ständig vor Augen. Diese Geschichte kann gut und gern als Epos bezeichnet werden, sie spannt einen Bogen über ein gesamtes Menschenleben mit seinen Höhen und Tiefen und den Wegbegleitern zu diesem Protagonisten. Wirklich erstklassig, wie ich es vom Autor erwartet hatte !!! P.S. Arnau Estanyol aus "Die Kathedrale des Meeres" erlebt man wieder.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ildefonso Falcones de Sierra, verheiratet und Vater von vier Kindern, arbeitet als Anwalt in Barcelona. »Die Erben der Erde« ist die Fortsetzung seines großen internationalen Bestsellers »Die Kathedrale des Meeres«, der Millionen Leser begeisterte und als Netflix-Serie produziert wurde. Mit weltweit mehr als sieben Millionen verkauften Büchern hat sich Falcones als der bestverkaufte spanische Autor historischer Romane verewigt.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»So packend und detailreich, dass man nicht aufhören kann zu lesen.«

freundin

»Es sind die gründlich recherchierten Details aus der Alltags-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, die das Buch faszinierend machen.«

NDR Kultur »Buch der Woche«

»Alle, die die historischen Romane von Ken Follett und Barcelona mögen, werden dieses Buch lieben – und alle anderen einen grandiosen Autor für sich entdecken, der beste gehobene Unterhaltung bietet.«

Lebensart

»Erneut gelingt es Falcones, in ein großartiges historisches Panorama zu entführen. Ein spannendes Plädoyer gegen Machtgier und für religiöse Toleranz.«

P.M. History

»Ein bildersatter Historienschmöker vom Bestsellerautor Ildefonso Falcones.«

annabelle

Weitere Bücher des Autors