Die Frau an seiner Seite

Leben und Leiden der Hannelore Kohl

Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ihr Schicksal erschütterte die Menschen

Was verbarg Hannelore Kohl hinter ihrem versteinerten Lächeln? Was hatte es mit ihrer Lichtallergie auf sich? Zehn Jahre nach ihrem tragischen Tod hat Heribert Schwan aufgedeckt, wie Hannelore Kohl lebte und wie sie starb. Er stand bis zwei Tage vor ihrem Selbstmord in engem Kontakt mit Hannelore Kohl und führte ausführliche Gespräche mit den engsten Freundinnen und Vertrauten. Aus dieser Fülle an Insiderwissen zeichnet er das einfühlsame, aber auch erschütternde Porträt einer einsamen Frau.


Originalverlag: Heyne Verlag
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
16 S. s/w Bildteil
ISBN: 978-3-453-64532-5
Erschienen am  08. Oktober 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Heribert Schwan, Dr. phil., geboren 1944, war Redakteur beim Deutschlandfunk und beim WDR-Fernsehen, u.a. verantwortlich für die Kulturfeatures im ARD-Programm. Für seine Dokumentationen erhielt er zahlreiche nationale und internationale Preise; für seinen Film Die verdrängte Gefahr – Neonazismus wurde er mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Er ist Autor zahlreicher Bücher, darunter einige Bestseller; zuletzt erschien von ihm Die Frau an seiner Seite. Leben und Leiden der Hannelore Kohl und Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle (zusammen mit Tilman Jens).

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors