Die Frauen von Greenwich

Ein »Teufel trägt Prada«-Roman

(7)
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Der neue »Der Teufel trägt Prada«-Roman von Bestsellerautorin Lauren Weisberger

Ein köstlich-spritziger Lesespaß!
Für Emily Charlton sind Vorstadtidyllen das pure Grauen. Ihr Herz gehört New York, wo die Stylistin und Imageberaterin ihr Handwerk als Assistentin der Modepäpstin Miranda Priestly gelernt hat. Emilys Klienten sind die Stars des Film- und Musikgeschäfts, bis die Konkurrenz ihr die Aufträge wegschnappt. Nun sucht sie Trost bei ihrer Freundin Miriam in Greenwich, wo die Rasenflächen so perfekt manikürt sind wie die Fingernägel der gelangweilten Hausfrauen. Doch diese Welt der Schönheits-OPs, Fitnessclubs und zahllosen Cocktails ist härter als jedes Großstadtpflaster. Und mittendrin Emily, die nun auch noch den Ruf eines Supermodels wiederherstellen soll, das hier untergetaucht ist ...

»Gute Unterhaltung.«

Nur für uns (20. Mai 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Jeannette Bauroth
Originaltitel: When Life Gives You Lululemons
Originalverlag: Simon & Schuster
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48299-3
Erschienen am  17. Februar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Kein typischer Kitsch-Roman!

Von: Fashioneimi

30.07.2020

Um was geht’s? In diesem Roman dreht sich alles um die drei Frauen Emily, welche man bereits aus „der Teufel trägt Prada“ kennt, Miranda und Karolina. Fremdgehende Ehemänner, das Vorstadtleben und Erwartungen der anderen und von sich selbst spielen eine Rolle. Wie hat es mir gefallen? Mit seinem Witz, Sarkasmus und auch Selbstironie hat mich das Buch sehr gut unterhalten. Ich habe mich zu keiner Zeit gelangweilt und habe wirklich mitgefiebert, wie sich die Geschichten der drei Frauen entwickeln. Besonders gut hat mir gefallen, dass jede der Frauen eine große Rolle gespielt hat und durch die persönlichen Kapitel sind sie mir, so unterschiedlich sie auch sind, alle drei ans Herz gewachsen. Die Feministin in mir hat zwar an einigen Stellen aufgeschrien (besonders an den Stellen, in denen es darum geht, was die Pflichten einer Frau ihrem Ehemann gegenüber sind…), dann hat es mir aber sehr gefallen, wie diese Sichtweise auch im Buch kritisch betrachtet wurde. Genau sowas regt zum Nachdenken an! Und was soll ich sagen? In mir steckt halt auch eine Klischeefrau, die Klatsch und Tratsch und Oberflächlichkeit (welche Marken sind gerade angesagt?) manchmal ganz gut findet. 😉

Lesen Sie weiter

Ein Unterhaltungsroman rund um das Leben der Reichen und Schönen

Von: LebeTausendLeben

23.07.2020

Worum es geht Emily Charlton lebt ein rasantes und nie pausierendes Leben in L.A. - einst rechte Hand von Miranda Priestly, Chefin der weltbekannten „Runway“-Zeitschrift – fühlt sie sich wohl im Leben der Stars aus der Film- und Musikbranche bzw. ist dafür verantwortlich Skandale zu vertuschen, angeknackstes Image aufzupolieren und wenn nötig auch mal ihren Klientin ungefragt die Meinung ins Gesicht zu schleudern. Als ihr Geschäft allerdings nicht ganz so gut zu laufen scheint, ergibt sich die einmalige Chance für ein Supermodel/Frau eines bekannten Senators tätig zu werden und einem skandalösen Alkoholvorfall auf den Grund zu gehen. Einziger Haken an der Sache? Emily muss dafür nach Greenwich...ein Ort, der ihr so verhasst ist, wie die darin lebenden, aufgestylten, Leggings-tragenden Muttis. Zum Glück wohnt ihre Freundin Miriam ebenfalls dort und kann ihr dabei helfen, in dem Vorstadtdschungel aus Schönheits-OPs und Fitness-Moms den Überblick zu bewahren. Was ich persönlich von dem Buch halte Dieses Buch ist der ideale Urlaubsbegleiter - eine rundum leichte, amüsante und freche Geschichte à la „Der Teufel trägt Prada“, die sich gemütlich am Strand oder auf dem Balkon runter lesen lässt. Da es sich hierbei in meinen Augen, um einen klassischen „Frauenroman“ handelt, verwundert oder stört einen auch nicht die Vorhersehbarkeit so mancher Handlungsstränge. Wobei mich einzelne Entwicklungen rund um den Alkoholskandal des Supermodels sogar überraschen konnten. Der bissige, offene Ton ist sehr unterhaltsam, wobei mir allerdings insbesondere die teils beleidigende Fixierung auf das Thema „Gewicht/Gewichtsabnahme“ nicht so zugesagt hat. Auch die Verwendung von Klischeetypen wie „Erfolgreiche, unverheiratete und dünne Frau mit intaktem Sexleben“ vs. „Verheiratete, nicht berufstätige Mutter mit eingeschränktem Sexleben“ fand ich recht oberflächlich. Da ich aber nicht mit tiefgründigen Erwartungen an dieses Buch herangegangen bin, sondern es von vorneherein als Unterhaltungsroman angesehen habe, hat „Die Frauen von Greenwich“ seinen Zweck durchaus erfüllt und erhält aufgrund der kleineren Kritikpunkte einen Abzug (4/5 Punkte). Für wen sich das Buch eignet Selbstverständlich eignet sich das Buch für alle Fans von „Der Teufel trägt Prada“ oder auch „Gossip Girl“ und „Shopaholic“. Jeder, der sich kurzweilig unterhalten lassen möchte und gerne einen Blick in das Leben der Reichen und Schönen werfen möchte, ist hier gut aufgehoben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lauren Weisberger arbeitete nach ihrem Studium für die Modezeitschrift Vogue. Ihre Erfahrungen als Assistentin der Herausgeberin Anna Wintour inspirierten ihren Debütroman „Der Teufel trägt Prada“, ein Buch, das die junge Autorin über Nacht zum Star machte und dem viele weitere Bestseller folgten. Lauren Weisberger lebt mit ihrer Familie in New York.

Mehr Informationen zu Lauren Weisberger und ihren Romanen finden Sie unter www.laurenweisberger.com

Zur Autor*innenseite

Links

Pressestimmen

»Der Schreibstil von Weisberger ist locker und sie nimmer kein Blatt vor den Mund.«

Delme Report (17. Mai 2020)

»Köstlich.«

Freizeitwoche (18. März 2020)

»Ein Genuss.«

Südthüringer Zeitung (18. März 2020)

»Ein herrlich-lustiger Lesespaß.«

Lisa (25. September 2019)

»Man kann sich wieder auf köstlich-spritzigen Lesespaß freuen.«

Fränkische Nachrichten (19. Februar 2020)

»Leichte Lektüre – und lustig.«

Die Presse am Sonntag (15. März 2020)

»So süffig wie ein Cocktail mit Schirmchen!«

Grazia (27. Februar 2020)

»Wer sich amüsieren und die Wirklichkeit für eine Weile hinter sich lassen will: Zugreifen!«

Südthüringer Zeitung (18. März 2020)

»Für unterhaltsame, leichte Lesestunden sorgt die Geschichte auf jeden Fall.«

Freies Wort, Suhl (18. März 2020)

»Reiche Leute, die sich skandalös benehmen – ein köstlich-spritziger Lesespaß!«

Kirkus Reviews

»Ich hoffe, der Roman kommt bald ins Kino – es wäre mein neuer Lieblingsfilm!«

Washington Post

»Ein köstlicher Nachfolger zu ›Der Teufel trägt Prada‹! Lauren Weisberger blickt unter die glänzende Oberfläche.«

Washington Post

Weitere Bücher der Autorin