Die Frauen von Greenwich

Ein »Teufel trägt Prada«-Roman

(5)
Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der neue »Der Teufel trägt Prada«-Roman von Bestsellerautorin Lauren Weisberger

Ein köstlich-spritziger Lesespaß!
Für Emily Charlton sind Vorstadtidyllen das pure Grauen. Ihr Herz gehört New York, wo die Stylistin und Imageberaterin ihr Handwerk als Assistentin der Modepäpstin Miranda Priestly gelernt hat. Emilys Klienten sind die Stars des Film- und Musikgeschäfts, bis die Konkurrenz ihr die Aufträge wegschnappt. Nun sucht sie Trost bei ihrer Freundin Miriam in Greenwich, wo die Rasenflächen so perfekt manikürt sind wie die Fingernägel der gelangweilten Hausfrauen. Doch diese Welt der Schönheits-OPs, Fitnessclubs und zahllosen Cocktails ist härter als jedes Großstadtpflaster. Und mittendrin Emily, die nun auch noch den Ruf eines Supermodels wiederherstellen soll, das hier untergetaucht ist ...

»Gute Unterhaltung.«

Nur für uns (20. Mai 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Jeannette Bauroth
Originaltitel: When Life Gives You Lululemons
Originalverlag: Simon & Schuster
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48299-3
Erschienen am  17. Februar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Verliebt in Emily

Von: Mimi

30.06.2020

Nach ihrer Zeit bei Runway hat Emily Carlton sich einen Namen bei den Promis gemacht. Als ihre Karriere einen Knick erleidet, flüchtet sie in die Vorstadt. Schwierig für jemanden, der den Großstadtdschungel liebt. Aber gerade die Vorstadt bietet ihr die Chance ihr altes Leben zurück zu erlangen und es ihren Konkurrenten zu zeigen. Doch welche Opfer muss sie dafür bringen? Sooooo witzig! Ich liebe Lauren Weisberger. Und ich liebe Emily! Sie ist witzig, steht mit beiden Beinen im Leben und hat immer nen Flotten sprich auf den Lippen. Die Sprüche sind nicht immer nett, aber dafür weiß jeder direkt voran er bei ihr ist. Für mich gibt es keine Autorin, die das Promileben besser beschreibt 😍 gefühlt war ich mitten in New York! An manchen Stellen war es ein wenig zäh, aber der Humor hat alles ausgebügelt. 😂 ich weiß nicht, wie oft ich gelacht hab. Greenwich ist für mich die typisch amerikanische Vorstadt, in der es richtig rund geht. Die Geschichte um Emily und ihre Mädels, vor allem Karolina, ist wirklich verzwickt. Der Komplott rund um sie wirkt aussichtslos und auch Emily gerät an ihre Grenzen. Das Ende ist unerwartet, aber absolut toll. Ich hab mich tot gelacht. Also wer die Reihe um Emily und ihre Tyrannin von Chefin Miranda Priestly noch nicht gelesen hat, sollte es tun. Ihr werdet es nicht bereuen. Ich gebe auf jeden Fall 4,5 👑

Lesen Sie weiter

Die perfekte Urlaubslektüre!

Von: Kiki

27.06.2020

Worum geht es? Emily Charlton, ehemalige Assistentin der gefürchteten Miranda Priestly von Runway und nun Beraterin der Stars, kann sich nichts schlimmeres vorstellen, als in der Vorstadt zu leben. Das Leben zwischen Vormittags-Cocktails, Schönheit-OPs und Yogapants ist ihr ein Graus. Dennoch verschlägt es sie nach Greenwich, wo sie einem untergetauchtem Supermodel nach einem Riesenskandal, der sie ihr Sorgerecht kosten könnte, wieder auf die Beine helfen möchte. Und ehe sie sichs versieht, ist sie mittendrin im Vorstadt-Drama... Meine Meinung: Ich war damals ein riesiger Fan von dem Film zu "Der Teufel trägt Prada" und konnte daher nicht widerstehen, als ich gesehen habe, dass es eine Buch-Fortsetzung gibt. Ich muss sagen, dass die Atmosphäre wirklich ganz anders ist, als im ersten Buch. Klar, wir befinden uns immer noch in der Welt der High Society, doch diesmal nicht mehr in New York, sondern in der beschaulichen Vorstadt Greenwich. Und schon nach ein paar Seiten war mir klar, warum Greenwich für Emily so ein Albtraum ist. Ich bin zwar selbst gar kein Stadtmensch, aber eine Vorstadt bevölkert von reichen, gelangweilten Müttern ist wohl doch auch nicht so das Wahre. Und wo ich schon dabei bin, möchte ich gleich mal meinen (einzigen) Kritikpunkt an diesem Buch abhaken: Ich fand die Darstellung von den (meisten) Müttern und der Ehe wirklich unfassbar deprimierend. Klar, sie hat auch die guten Ausnahmen gezeigt, aber zwischenzeitlich musste ich mich echt nochmal daran erinnern, dass es nicht so sein muss. Aber abgesehen davon fand ich das Buch wirklich richtig toll. Es ist immer im Wechsel aus der Perspektive von Emily, ihrer Freundin Miriam - einer Mutter von drei Kindern, mit einer unfassbar guten Seele, die mit ihrer Familie ein halbes Jahr zuvor nach Greenwich gezogen ist - und dem Supermodel Karolina, die sich in Greenwich versteckt, nachdem sie mit einem Auto voller Kindern von der Polizei aus dem Verkehr gezogen wurde, geschrieben. Ich fand es sehr interessant, die Ansichten dieser drei so verschiedenen Frauen, die alle auf ihre Art wirklich stark sind, zu sehen und obwohl Miriam mein absoluter Liebling war, mochte ich doch alle drei sehr gern. Der Hauptfokus der Geschichte liegt darauf, wie die drei Freundinnen zusammen versuchen, Karolinas Ruf wiederherzustellen und ihr das Sorgerecht für ihren Sohn zu erkämpfen, doch auch in Miriams und Emilys Leben ist einiges los. Alle hatten mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen und zwischen all den Vorstadtfrauen mit ihren Cocktailparties, Schönheits-OPs und Affären kann man auch schnell schonmal ein wenig verrückt werden. Ich muss sagen, so abstoßend ich diese Welt an sich auch fand, ich musste wirklich so oft laut lachen. Das Buch strotzt nur so vor witziger, schlagfertiger Wortgefechte und vor allem Emily hat mich mit ihrer trockenen Art immer wieder zum Lachen gebracht. Und die Entwicklungen, die die Charaktere durchmachen, ist in allen drei Fällen einfach so schön, dass ich am Ende echt ein wenig wehmütig wurde, weil das Buch schon vorbei war! Generell fand ich den Schreibstil der Autorin sehr angenehm. Es wurde nie lange um irgendetwas herumgeredet, sondern gerade so viel beschrieben, dass alles vor meinem inneren Auge lebendig wurde, ohne mich zu langweilen. Auch wenn ich das Buch jetzt nicht als spannend beschreiben würde, so hat es mich doch gefesselt und war die perfekte Urlaubs-Strand-Lektüre, die ich euch wirklich nur empfehlen kann! Fazit: Seid ihr noch auf der Suche nach der perfekten Urlaubsbegleitung? Dieses Buch ist die Antwort!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lauren Weisberger arbeitete nach ihrem Studium für die Modezeitschrift Vogue. Ihre Erfahrungen als Assistentin der Herausgeberin Anna Wintour inspirierten ihren Debütroman „Der Teufel trägt Prada“, ein Buch, das die junge Autorin über Nacht zum Star machte und dem viele weitere Bestseller folgten. Lauren Weisberger lebt mit ihrer Familie in New York.

Mehr Informationen zu Lauren Weisberger und ihren Romanen finden Sie unter www.laurenweisberger.com

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Der Schreibstil von Weisberger ist locker und sie nimmer kein Blatt vor den Mund.«

Delme Report (17. Mai 2020)

»Köstlich.«

Freizeitwoche (18. März 2020)

»Ein Genuss.«

Südthüringer Zeitung (18. März 2020)

»Ein herrlich-lustiger Lesespaß.«

Lisa (25. September 2019)

»Man kann sich wieder auf köstlich-spritzigen Lesespaß freuen.«

Fränkische Nachrichten (19. Februar 2020)

»Leichte Lektüre – und lustig.«

Die Presse am Sonntag (15. März 2020)

»So süffig wie ein Cocktail mit Schirmchen!«

Grazia (27. Februar 2020)

»Wer sich amüsieren und die Wirklichkeit für eine Weile hinter sich lassen will: Zugreifen!«

Südthüringer Zeitung (18. März 2020)

»Für unterhaltsame, leichte Lesestunden sorgt die Geschichte auf jeden Fall.«

Freies Wort, Suhl (18. März 2020)

»Reiche Leute, die sich skandalös benehmen – ein köstlich-spritziger Lesespaß!«

Kirkus Reviews

»Ich hoffe, der Roman kommt bald ins Kino – es wäre mein neuer Lieblingsfilm!«

Washington Post

»Ein köstlicher Nachfolger zu ›Der Teufel trägt Prada‹! Lauren Weisberger blickt unter die glänzende Oberfläche.«

Washington Post

Weitere Bücher der Autorin