VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Lost Stories

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (4)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 6,99 [D] inkl. MwSt.
€ 7,20 [A] | CHF 9,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-40299-3

Erschienen: 12.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Lange bevor die Zwillinge Sophie und Josh Newman in unserer heutigen Zeit auf den unsterblichen Nicholas Flamel trafen, kämpften einige den Lesern wohlbekannte legendäre Gestalten bereits gemeinsam gegen die Mächte der dunklen Seite. Nun werden die wahren Geschichten endlich erzählt. Was geschah tatsächlich am Tag der Hinrichtung von Johanna von Orléans? Starb sie in Rouen auf dem Scheiterhaufen oder hatte eine andere Figur die Hand im Spiel? Und mit wem verbündete sich Billy the Kid im Kampf gegen die blutrünstigen Vampire von Las Vegas? Dazu gibt es jede Menge Hintergrundmaterial und ein Lexikon mit allen wichtigen Personen und Orten aus der Welt des unsterblichen Alchemysten.

"Mit so viel Liebe und Fantasie verfasst, wie es nur Michael Scott schafft. Man taucht in seine Welt ein und lässt sich ganz davon verschlingen."

weltentaucherblog.wordpress.com (14.03.2016)

Michael Scott (Autor)

Michael Scott ist einer der erfolgreichsten und profiliertesten Autoren Irlands und ein international anerkannter Fachmann für mythen- und kulturgeschichtliche Themen. Seine zahlreichen Fantasy- und Science-Fiction-Romane für Jugendliche wie für Erwachsene sind in mehr als zwanzig Ländern veröffentlicht. Seine Reihe um die „Geheimnisse des Nicholas Flamel” ist ein internationaler Bestseller. Michael Scott lebt und schreibt in Dublin.

"Mit so viel Liebe und Fantasie verfasst, wie es nur Michael Scott schafft. Man taucht in seine Welt ein und lässt sich ganz davon verschlingen."

weltentaucherblog.wordpress.com (14.03.2016)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Ursula Höfker
Originaltitel: Joan Arc / Billy the Kid
Originalverlag: Delacorte, US

Taschenbuch, Broschur, 160 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-40299-3

€ 6,99 [D] | € 7,20 [A] | CHF 9,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

Erschienen: 12.10.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Verlorene Geschichten...

Von: Weltentaucherin Datum: 14.03.2016

www.weltentaucherblog.wordpress.com

Es ist ja schon ein paar Jahre her, als der letzte Band der "Nicholas Flamel"- Reihe erschienen ist und ich konnte mich nur mehr teilweise erinnern. Als ich mit diesem kleinen Büchlein begann, tat sich die ganze Geschichte wieder vor meinen Augen auf. Ich begann mich zu erinnern und verschlang dieses kleine Buch in null Komma nichts!

Michael Scotts Ideen sind faszinierend. Vor allem der Reichtum an Ideen! Er verknüpft Dinge miteinander, die gar nicht zusammen gehören und macht sie zur Wirklichkeit. Ägyptische Götter kämpfen mit irischen Legenden und Unsterblichen aus jedem Land. In "Lost Stories" erzählt er nur zwei kurze Geschichten, die jedem Fan der Reihe gefallen werden. Man lernt die Darsteller wieder um Stückchen besser kennen und ich war danach richtig traurig, dass es vorbei war.

Zwei kurze Geschichten, die mit so viel Liebe und Fantasie verfasst wurden, wie es nur Michael Scott schafft. Man taucht als Leser in seine Welt ein und lässt sich ganz davon verschlingen. Spannend und aufregend ist dieses Buch auf alle Fälle.

Man sollte jedoch die Alchemisten Reihe kennen, ansonsten wird man mit diesen beiden Zusatzgeschichten nichts anfangen können!!

Nach den Geschichten kommt ein Interview mit dem Autor. Das fand ich wirklich wahnsinnig gut, weil es sehr tiefgründig und sehr interessant war. Er erzählt von seinen frühen Anfängen als Autor, und wie er Ideen für seine Bücher sammelt. Ich habe mich davor ehrlich gesagt, nicht viel mit dem Autor auseinandergesetzt, was ich im Nachhinein nicht verstehen kann. Ein beeindruckender Mensch der schon sehr viel geschaffen hat.

Danach findet man auch noch ein Lexikon, das sehr hilfreich bei den Büchern der Reihe sein kann. Ich hab da aber nur schnell drüber gelesen, weil ich den Großteil noch wusste. Wenn ich die Bücher nochmal lesen werde, und das werde ich, wird mir das Lexikon sehr helfen.

5 Sterne für ein fantastischen kleines Büchlein, dass mich die ganze Geschichte nochmal durchleben lies, und mir den Autor etwas näher gebracht hat. Toll!

Verlorene Geschichten endlich gefunden...

Von: Eva Mirschel Datum: 17.11.2015

scattysbuecherblog.blogspot.de/

Jeder der die Reihe "Die Geheimnisse des Nicholas Flamel" kennt und liebt, so wie ich, wird sich gefreut haben als es hieß, das die Lost Stories endlich auch ins Deutsche übersetzt werden und das auch noch als Print Version.

Dieses kleine Büchlein von 160 Seiten enthält zum einen die Geschichte um die Rettung von Johanna von Orleans sowie den Kampf von Billy the Kid mit den Vampiren. Beide Geschichten sind nur sehr kurz, aber dennoch sehr interessant, denn man entdeckt gleich wieder einige der tollen Charaktere aus den Büchern.

Neben den zwei Geschichten enthält das Buch noch ein ausführliches Autoreninterview, ein Glossar mit der Beschreibung aller Personen sowie den Kern der Geschichte und seiner Entstehung. Bei letzterem erklärt uns der Autor, wie er seine Charaktere gefunden hat und wie sie sich entwickelt haben. So erfährt man zb das eigentlich Dr. Dee der Lehrmeister der Zwillinge sein sollte ;-)

Viel mehr möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten, da das Buch recht dünn ist. Aber ich empfehle es jedem Fan der Reihe :-)

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors