VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Herren der Grünen Insel - Die Irland-Saga 1 Roman

Die Irland-Saga (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,00 [D] inkl. MwSt.
€ 12,40 [A] | CHF 16,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7341-0140-3

Erschienen:  16.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein opulentes Historienepos voller archaischer Gewalt und großer Gefühle.

Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?

Offizielle Website der Autorin www.kiera-brennan.de

Die Irland-Saga

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Kiera Brennan (Autor)

Kiera Brennan ist das Pseudonym einer erfolgreichen Bestsellerautorin, deren Romane bei zahlreichen deutschen Verlagen erschienen sind. Ihre Irland-Saga, beginnend mit dem Historienepos »Die Herren der Grünen Insel« und gefolgt von »Der Thron der Wölfe«, spielt im Irland des Hochmittelalters – eine Epoche, die Brennan seit jeher fesselt. Während langer Irlandaufenthalte hat sie an Originalschauplätzen recherchiert und sich von der wildromantischen Landschaft der Insel inspirieren lassen.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Originaltitel: Die Herren der Grünen Insel
Originalverlag: Blanvalet Verlag, München 2016

Taschenbuch, Klappenbroschur, 976 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0140-3

€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 16,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  16.10.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leicht verständlicher Historienepos.

Von: Lina Arnold Datum: 11.02.2018

https://linasbuecherkiste.jimdo.com/

Als Irland- und Historienfan war für mich klar, dass die Geschichte bei mir einziehen muss. Ich habe etwas großes erwartet und es zum Glück auch bekommen.

Ich finde es toll, durch Romane die vergangene Geschichte der Welt erleben zu können. Der erste Teil der Irland-Saga spielt um 1166 im Mittelalter. Als Leser erlebt man die irische Geschichte aus acht verschiedenen Perspektiven und verfolgt so die geschichtliche Entwicklung des Landes. Die Menschen kommen jeweils in ihren eigenen Kapiteln vor, erzählt wird durch einen auktorialen Erzähler. Als Leser verfolgt man verschiedene Clans und Familien über Jahrzehnte, was mir besonders gut gefallen hat, denn so konnte ich mit den Figuren viel Zeit verbringen und mich ausführlich mit ihrem Leben und den Ereignissen um sie herum befassen.

Die Figuren sind Ascal, der einen sehr zweifelhaften Ruf genießt. Angeblich soll er so grausam sein, dass Menschen Angst bekommen, wenn sie seinen Namen hören.

Riacan ist ein zurückhaltender und ruhiger junger Lord, der seiner Rolle nicht gewachsen ist.

Caitlin ist eine mutige, intelligente junge Frau, die mich sehr an Claire aus Outlander erinnert hat.

Mit Pol bin ich überhaupt nicht warm geworden, er ist einer der Figuren, denen man gerne mal eine Ohrfeige oder zwei verpassen würde. Er ist arrogant und skrupellos, zwei Charakterzüge, die ich gar nicht mag. Er bezeichnet sich als Kaufmann, doch in Wirklichkeit handelt er mit gefährlichen Waffen.

Roisin ist Pol's junge Tochter und das genaue Gegenteil ihres Vaters und ebenso wie Caitlin mutig und intelligent.

Aoife ist die Tochter von dem ehemailigen Herrscher Irlands, von Diarmait, die beiden leben in einer Höhle. Oft hat sie mich ein wenig genervt, weil sie so naiv und intrigant war, aber das schiebe ich ihrem zuvor erlebten Wohlstand in die Schuhe.

Ruari OConnor, der Diarmai besiegte, ist nun der König von Irland.

Das sind so die Figuren, aus deren Sicht am meisten erzählt wird. Sie sind sehr unterschiedlich, was mir sehr gut gefallen hat. Manchmal waren sie ein wenig klischeebehaftet, aber meiner Meinung nach lässt sich das bei einer solchen Geschichte nicht immer vermeiden.


Dem Schreibstil nach merkt man, dass die Autorin sich das Land selbst angeschaut und viel recherchiert hat. Kiera Brennan hat es geschafft, dem historische Ereignisse spannend und leicht nachvollziehbar zu vermitteln. Ich konnte der Geschichte zu jeder Zeit folgen und habe auch nicht den Überblick über die Figuren verloren, im hinteren Teil des Buches gibt es ein Glossar, in dem alle Personen noch einmal aufgelistet und kurz erklärt sind.

Durch die Pespektivwechsel kommt keine Langeweile auf, da man viele verschiedene Blicke auf die teils grausamen Ereignisse bekommt. Diese Epoche war leider für Irland keine schöne, was mir manchmal fast das Herz zerrissen hat. Durch den bildhaften Schreibstil wird man außerdem tief in die Szenen gezogen und steht mit auf dem Schlachtfeld und spürt den Wind in den Haaren.

Der Plot ist hervorragend ausgearbeitet, es gibt abgesehen von dem geschichtlichen Werdegang einige Wendungen, mit denen man so nicht rechnet. Wer auf Intrigen steht, kommt hier nicht zu kurz, auch die Liebe spielt eine Rolle. Für jeden ist also etwas dabei.

Fazit:
Ein leicht verständlicher Historienepos mit originellen Figuren und einer brillianbt recherchierten, spannenden Geschichte.

Die Herren der Grüneninsel

Von: Sabooksx3 Datum: 03.02.2018

sabooksx3.blogspot.de/?m=1

Schreibstil:
Ich liebe ihren Schreibstil es ist sehr angenehm zu lesen und macht auch wirklich Spaß. Ich finde es toll das man viele Protagonisten kennen lernt und die Kapitel auch so unterteilt sind, was ich sehr gut finde.
Ich werde auf jeden Fall mehr von ihr lesen.

Charaktere:

Die O`Bjólans
Riacán: König von O`Bjólans, Rachesüchtig,Beschützer, hat ein sehr großes Herz
Caitlin: Schwester von ihm, herrschsüchtig, schlau, wurde entführt
Faolán: Bruder von ihm, Sänger, kann nicht kämpfen, hat viele Ängste.

In Toora
Ascall: Rachsüchtig, gefährlich, tötet alles was er liebt, hat Caitlin entführt, Kriegsüchtig
Ailillán: Bruder von ihm, liebt seinen Bruder über alles und tut alles für ihn ....

In Dublin:
Pól: Lügner, Händler, hat schmutzige Verlangen
Róisin: Tochter von ihm, abenteuerlustig, liebevoll

Meinung zum Buch:
Ich liebe dieses Buch es ist der Wahnsinn alle die Game of Thrones lieben werden dieses Buch verschlingen und lieben. Es gab so viele spannende Stellen das ich nicht aufhören konnte zu lesen obwohl ich z,B schlafen gehen musste. Ich werde bald Band 2 lesen und ich kann es kaum erwarten. Ich möchte euch viel mehr erzählen aber ich werde ganz sicher Spoilern deshalb lasse ich es einfach sein.
Ich gebe 4,5 von 5 Sternen *****

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors