VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Liebe seines Lebens Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0529-6

NEU
Erschienen:  19.02.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Sie war die Liebe seines Lebens, aber wie gut kannte er sie wirklich?

Adrians Leben ist perfekt. Er leitet ein erfolgreiches Architekturbüro. Er ist attraktiv. Alle mögen ihn. Und er hat gerade zum dritten Mal geheiratet. Aber das ist in Ordnung, denn alle – seine Exfrauen, seine Kinder und seine neue Ehefrau Maya – sind glücklich. Doch dann stürzt Maya, offenbar stark alkoholisiert und verzweifelt, um drei Uhr morgens in London vor einen Bus und stirbt. Plötzlich beginnt Adrians scheinbar perfektes Leben sich nach und nach aufzulösen. Denn er findet heraus, dass nicht nur Maya Geheimnisse vor ihm hatte – und dass manche Geheimnisse schreckliche Konsequenzen haben können.

Lisa Jewell (Autorin)

Lisa Jewell wurde 1968 in London geboren und arbeitete viele Jahre in der Modebranche, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. Nach Der Flügelschlag des Glücks ist Die Liebe seines Lebens ihr zweiter Roman bei Limes. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in London.


Regina Schneider (Übersetzerin)

Regina Schneider ist Amerikanistin (M.A.) und arbeitet seit Jahren als Literaturübersetzerin insbesondere in den Bereichen wissenschaftliches und erzählerisches Sachbuch. Daneben ist sie Dozentin für deutsche Sprache an diversen Universitäten und Hochschulen.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Englischen von Regina Schneider
Originaltitel: The Third Wife
Originalverlag: Arrow Books, London 2014

Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0529-6

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen:  19.02.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Enttäuschend

Von: Nalik Datum: 14.04.2018

nalikslesewelt.blogspot.de

Gerade hab ich dieses Buch fertig gelesen und es lässt mich irgendwie total ratlos zurück, denn es ist in keinster Weise das, was ich mir von dem Buch versprochen habe.

Zum Inhalt:
Adrians Leben scheint perfekt. Er ist in dritter Ehe mit Maya verheiratet, mit seinen beiden Exfrauen versteht er sich super und seine fünf Kinder lieben ihn einfach. Er leitet erfolgreich ein Architekturbüro. Doch dann rennt Maya eines Nachts vor einen Bus und stirbt. Adrian kommt damit nicht klar und versucht herauszufinden warum das geschehen ist und stößt auf einige Geheimnisse.

Fazit:
Aufgrund des Klappentextes und des wunderschön gestalteten romantischen Covers habe ich irgendwie eine romantische emotionale Geschichte erwartet. Bekommen habe ich eine Geschichte über eine Patchworkfamilie, die auf mich total unglaubwürdig wirkt. Die Charaktere sind mir allesamt überhaupt nicht ans Herz gewachsen. Adrian ist sehr naiv, er tauschte seine Frauen in seinen Augen gegen die bessere ein und war der Auffassung, dass es niemanden, auch den Kindern nicht, etwas ausmacht. Wo bitte gibt es so etwas? Was die Geschichte für mich noch schlimmer gemacht hat war das Ende, darüber musste ich echt schon fast lachen so unrealistisch und Quatsch ist das.

Schade, ich hatte mir wirklich von diesem Buch mehr versprochen und war zwischenzeitlich mehrfach versucht das Buch abzubrechen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Absolute Empfehlung!

Von: Lina Arnold Datum: 18.02.2018

https://linasbuecherkiste.jimdo.com/

Rezension:
Mich haben hier Titel und Klappentext sehr angesprochen, denn ich schätze Geschichten, in denen nicht immer alles zuckersüß, sondern ein gewisser Anteil Drama enthalten ist.

"Die Liebe seines Lebens" habe ich in einer Nacht weg gelesen.Das lag zum größten Teil an dem flüssigen, aber gefühlvollen und tiefgründigen Schreibstil von Lisa Jewell. Die Geschichte wird leise und eingehend erzählt, was mir sehr gut gefallen hat.

Was mir ebenfalls gut gefallen hat, war dass die Autorin das Bewusstsein dafür weckt, dass man bei Scheidungen mehr auf das Wohl der Kinder achten sollte, als auf sein eigenes. Das war für mich die wichtigste Aussage des Buches. Ich fand es großartig, mit anzusehen, dass Familie auch nach einer Trennung funktionieren kann.

Auch die Figuren fand ich großartig, alle hatten Ihre Stärken und Schwächen und waren daher in meinen Augen sehr gut ausgearbeitet. Allen voran Protagonist Adrian. Er ist eine sehr sympathische Figur und daher sehr beliebt, seine Denkweise stößt jedoch nicht immer auf Akzeptanz. Sein Architekturbüro ist erfolgreich und gerade hat seine dritte Ehe begonnen, die jedoch ein jähes Ende findet, als seine Frau vor einen Bus stürzt und stirbt. Nach und nach findet er heraus, dass er seine Frau wohl doch nicht so gut kannte, wie er gedacht hat.

Die Handlung der Geschichte war rund, es gab keine unnötigen Längen oder langweilige Stellen. Mich hat unglaublich gefreut, dass das Ende für mich überraschend kam, denn mit den Ereignissen hatte ich nicht gerechnet.

Fazit:
Eine tiefgründige Familiengeschichte, die zeigt, dass Scheidungen nicht zwingend das Ende für das Familienleben sind. Für Genreliebhaber eine absolute Empfehlung.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin