Die Liebe seines Lebens

Roman

(3)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sie war die Liebe seines Lebens, aber wie gut kannte er sie wirklich?

Adrians Leben ist perfekt. Er leitet ein erfolgreiches Architekturbüro. Er ist attraktiv. Alle mögen ihn. Und er hat gerade zum dritten Mal geheiratet. Aber das ist in Ordnung, denn alle – seine Exfrauen, seine Kinder und seine neue Ehefrau Maya – sind glücklich. Doch dann stürzt Maya, offenbar stark alkoholisiert und verzweifelt, um drei Uhr morgens in London vor einen Bus und stirbt. Plötzlich beginnt Adrians scheinbar perfektes Leben sich nach und nach aufzulösen. Denn er findet heraus, dass nicht nur Maya Geheimnisse vor ihm hatte – und dass manche Geheimnisse schreckliche Konsequenzen haben können.


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Englischen von Regina Schneider
Originaltitel: The Third Wife
Originalverlag: Arrow Books, London 2014
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0529-6
Erschienen am  19. Februar 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Enttäuschend

Von: Nalik

14.04.2018

Gerade hab ich dieses Buch fertig gelesen und es lässt mich irgendwie total ratlos zurück, denn es ist in keinster Weise das, was ich mir von dem Buch versprochen habe. Zum Inhalt: Adrians Leben scheint perfekt. Er ist in dritter Ehe mit Maya verheiratet, mit seinen beiden Exfrauen versteht er sich super und seine fünf Kinder lieben ihn einfach. Er leitet erfolgreich ein Architekturbüro. Doch dann rennt Maya eines Nachts vor einen Bus und stirbt. Adrian kommt damit nicht klar und versucht herauszufinden warum das geschehen ist und stößt auf einige Geheimnisse. Fazit: Aufgrund des Klappentextes und des wunderschön gestalteten romantischen Covers habe ich irgendwie eine romantische emotionale Geschichte erwartet. Bekommen habe ich eine Geschichte über eine Patchworkfamilie, die auf mich total unglaubwürdig wirkt. Die Charaktere sind mir allesamt überhaupt nicht ans Herz gewachsen. Adrian ist sehr naiv, er tauschte seine Frauen in seinen Augen gegen die bessere ein und war der Auffassung, dass es niemanden, auch den Kindern nicht, etwas ausmacht. Wo bitte gibt es so etwas? Was die Geschichte für mich noch schlimmer gemacht hat war das Ende, darüber musste ich echt schon fast lachen so unrealistisch und Quatsch ist das. Schade, ich hatte mir wirklich von diesem Buch mehr versprochen und war zwischenzeitlich mehrfach versucht das Buch abzubrechen.

Lesen Sie weiter

Patchworkfamilien und ihre Tücken

Von: Caröchen

29.09.2017

Inhalt Mit Mayas Tod wird nach und nach ein riesiges Familiendrama aufgedeckt. Nach außen hin waren alle eine große, tolle Familie. Zwei Exfrauen, fünf Kinder, Adrian und die neue Maya. Aber einige sind mit Adrians Verhalten nicht so einverstanden, wie er denkt. Stück für Stück lüftet er ein großes, schmutziges Geheimnis. Eigene Meinung An sich war das Familiendrama recht interessant, zu den Charakteren habe ich jedoch keine Verbindung aufbauen können. Entweder bleiben sie blass, wie Adrians Exfrauen, oder sie sind einfach unsympathisch, wie Adrian selbst. Wie kann jemand so egoistisch und blind sein? Schrecklicher Mensch! Somit war das Ende auch eher lächerlich... Obwohl es interessant war, war es nicht wirklich spannend. Ich war eher neugierig, wer was gemacht hat und wie alles zusammen hängt. Am Ende war es mir allerdings zu schnell und konstruiert. Alles wurde auf wenigen Seiten offen gelegt und ausführlich erklärt. Das hätte ich mir etwas eleganter gewünscht. Fazit Ein unsympathischer Protagonist und eine komische Familienkonstellation. Es war ok. Man kann es lesen, muss aber nicht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lisa Jewell wurde 1968 in London geboren und arbeitete viele Jahre in der Modebranche, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. Nach Der Flügelschlag des Glücks ist Die Liebe seines Lebens ihr zweiter Roman bei Limes. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in London.

Zur AUTORENSEITE

Regina Schneider

Regina Schneider ist Amerikanistin (M.A.) und arbeitet seit Jahren als Literaturübersetzerin insbesondere in den Bereichen wissenschaftliches und erzählerisches Sachbuch. Daneben ist sie Dozentin für deutsche Sprache an diversen Universitäten und Hochschulen.

zum Übersetzer

Weitere Bücher der Autorin