Die Perlenschwester

Roman
Die sieben Schwestern 4

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind mit unbekannter Herkunft. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis auf ihre Vorgeschichte – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen. Während ihrer Reise dorthin fällt CeCe durch einen geheimnisvollen Mann Kittys Biografie in die Hände, eine Schottin, die vor über hundert Jahren nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte ...

»Die Bestsellerautorin spricht mit ihren Liebesromanen Millionen von Frauen an.«

GRAZIA

Aus dem Englischen von Sonja Hauser
Originaltitel: The Pearl Sister
Originalverlag: Macmillan
Taschenbuch, Klappenbroschur, 704 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48921-3
Erschienen am  18. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Edinburgh, Großbritannien

Leserstimmen

Lucinda Riley übertrifft sich mal wieder selbst

Von: Wordfulbooks

18.01.2020

„𝙱𝚢 𝚝𝚑𝚎 𝙶𝚛𝚊𝚌𝚎 𝚘𝚏 𝙶𝚘𝚍, 𝙸 𝚊𝚖 𝚠𝚑𝚘 𝙸 𝚊𝚖“ 𝚘𝚍𝚎𝚛 𝚔𝚞𝚛𝚣 𝚐𝚎𝚜𝚊𝚐𝚝: 𝙸𝚌𝚑 𝚋𝚒𝚗, 𝚠𝚎𝚛 𝚒𝚌𝚑 𝚋𝚒𝚗. CeCe d’Aplièse fühlt sich schon immer so, als gehört sie nicht richtig dazu und das verstärkt sich nur noch, als ihr geliebter Pa Salt stirbt und ihre Schwester Star sich immer mehr entfremdet. In Australien will sie endlich ihren Ursprung erfahren. In Down Under zeigt sich CeCe eine Welt, in der sie sich plötzlich einfach nur angekommen fühlt. Sie lernt die faszinierende Geschichte Kitty Mercers kennen und geht damit auch den ersten Schritt zu ihrer eigenen. Ich habe das Buch heute erst beendet und sprudle nur so vor Begeisterung, weshalb ich mich direkt an die Rezension gesetzt habe. Es ist einfach so schön, CeCes Verwandlung von einem naiven Mädchen mit Hummeln im Po zu einer Frau, die sich und ihren Ursprung kennen und lieben lernt mitzuverfolgen und vor allem nachzuvollziehen. Lucinda Riley schafft es einfach wieder einmal, ihre Leser absolut in ihren Bann zu ziehen und auch die Geschichte über Kitty Mercer im 20. Jahrhundert übertrifft sämtliche Erwartungen. Man lernt so viel über die Aboriginals und deren Glaube und Lebensweise, über das damalige Australien und was mich am meisten berührt hat: Man lernt über die Stärke und Willenskraft einer Frau, die fast alles in ihrem Leben verliert und nie aufgibt.

Lesen Sie weiter

Die Perlenschwester

Von: Nicole Plath

24.11.2019

Nachdem der Adoptivvater von CeCe d’Aplièse gestorben ist, erhält CeCe, genau wie ihre anderen Adoptivschwestern, einen Hinweis auf ihre Herkunft. Dieser führt zu Kitty Mercer, welche vor einhundert Jahren nach Australien ausgewandert ist. CeCe folgt Kittys Schicksal und findet dadurch ihre eigene Familiengeschichte. Kitty Mercer steigt in den Perlenhandel ein. Daher ist der Titel „Die Perlenschwester“ sehr passend gewählt. Ihr Part in diesem Roman ist gut beschrieben, leider blieb mir Kitty emotional fern. Anders erging es mir mit CeCe. Ihre Gefühle und Gedanken nehmen den Leser mit auf eine Suche, die CeCe nicht nur zu ihrer Herkunftsfamilie, sondern auch zu sich selbst findet. CeCe hat in ihrer Ahnenreihe Aborigines und setzt sich im Laufe der Geschichte auch mit deren Vergangenheit auseinander. Auch Kitty bekommt Kontakt zu den Ureinwohnern, und dieser beeinflusst ihr weiteres Handeln. Beide Zeitebenen sind gut ausgearbeitet und bieten genau die Art Spannung, wie ich sie von diesem Genre erwarte. Die Autorin nimmt den Leser förmlich bei der Hand und begleitet ihn durch alle Höhen und Tiefen von Kittys Leben und CeCes Suche. Das Buch liest sich flüssig, und durch einen guten Schreibstil lesen sich die 700 Seiten relativ schnell. „Die Perlenschwester“ ist Teil der Reihe um die sieben Schwestern d’Aplièse, kann aber unabhängig gelesen werden. Ich empfehle wegen der „Hintergrundgeschichte“, welche sich über alle Bücher erstreckt, das Lesen in der entsprechenden Reihenfolge.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern an der englischen Küste in North Norfolk und in West Cork, Irland.

Zur AUTORENSEITE

Videos

Pressestimmen

»Am besten von der Außenwelt abmelden und sich ins Buch vertiefen – Dauerlesen ist angesagt.«

WO ZUM SONNTAG, Rastatt / Murgtal

»In ›Die Perlenschwester‹ stecken Emotionen pur. [...] Dieses Leseerlebnis ist etwas ganz Besonderes: nämlich eine Verführung ohnegleichen. Es verändert sogar Leben.«

Susann Fleischer, literaturmarkt.info