Die Rivalin

Thriller

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Agatha, Ende dreißig, aus ärmlichen Verhältnissen und Aushilfskraft in einem Supermarkt, weiß genau, wie ihr perfektes Leben aussieht. Es ist das einer anderen: das der attraktiven Meghan, Ehefrau eines erfolgreichen Fernsehmoderators, die sich im Londoner Stadthaus um ihre zwei Kinder kümmert. Meghan, die jeden Tag grußlos an Agatha vorbeiläuft. Und die nichts spürt von ihren begehrlichen Blicken. Dabei verbindet die beiden Frauen mehr, als sie ahnen. Denn sie beide haben dunkle Geheimnisse, in beider Leben lauern Neid und Gewalt. Und als Agatha nicht mehr nur zuschauen will, gerät alles völlig außer Kontrolle ...

»Ein emotional aufgeladener Thriller. Brillant gezeichnete Figuren, gnadenlos spannend und unvorhersehbar.«

Publishers Weekly

Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: The Secrets She Keeps
Originalverlag: Sphere, Little, Brown, London
Taschenbuch, Klappenbroschur, 512 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48923-7
Erschienen am  16. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Psycho trifft Klischeebraut

Von: FrauSchafski

14.07.2020

Was der Autor mit „Die Rivalin“ präsentiert, ist keine neue Erfindung. Von den ersten Seiten an war ich an zwei meiner Thriller-Highlights der vergangenen Jahre erinnert: „Gone Girl“ und „Girl on a train“. Das lag nicht nur an der Tatsache, dass wir es hier mit zwei Frauenfiguren zu tun haben, die im Vordergrund stehen und gleichzeitig auch Erzählerinnen sind (eigentlich fehlt nur noch das „Girl“ im Titel). Darüber hinaus empfand ich auch den Erzählstil ähnlich. Von Anfang an traut man den Figuren nicht so richtig, hat das Gefühl, dass da irgendetwas nicht stimmen kann. Während im Spannungsfeld der ständig wechselnden Erzählperspektiven nach und nach die „Leichen im Keller“ gehoben werden, erzeugt das durchaus einen Sog beim Lesen. Die beiden Frauenfiguren könnten unterschiedlicher nicht sein. Agatha legt große Kreativität an den Tag, um ihre Ziele zu erreichen. Ihre Raffinesse verdient durchaus Anerkennung. Mit Meghan hingegen hatte ich so meine Probleme. Größtenteils empfand ich sie eher als heulendes Elend und so sehr darauf bedacht, perfekt zu sein, dass sie sich automatisch zum Spielball der Männer macht. Ein Frauentypus, mit dem ich nur wenig anfangen kann. Davon abgesehen, dass dadurch permanent diverse Klischees reproduziert werden. Fazit: Auch wenn die Story spannend und eingängig zu lesen ist, bin ich nicht ganz überzeugt. Die beiden Figuren blieben merkwürdig distanziert und ich konnte trotz der doch sehr emotionalen Thematik keinen richtigen Zugang zu den Figuren finden. Wo Mitgefühl angebracht wäre, hatte ich nur ein Schulterzucken übrig.

Lesen Sie weiter

Eine ganz fantastische Story

Von: get lucky

22.04.2020

Edit, da ich schon danach gefragt wurde - Achtung jetzt kommt Werbung :O) Ich liebe Krimis, und auch den einen oder anderen Thriller. Absolut gespannt und total auf mein Lesestündchen gebrannt, habe ich wirklich Die Rivalin --- Michael Robotham draußen bei herrlichstem Wetter vollendet. Ein Buch das mich wirklich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen hat, und das waren über 500! Agatha, Ende dreißig, aus ärmlichen Verhältnissen und Aushilfskraft in einem Supermarkt, weiß genau, wie ihr perfektes Leben aussieht. Es ist das einer anderen: das der attraktiven Meghan, Ehefrau eines erfolgreichen Fernsehmoderators, die sich im Londoner Stadthaus um ihre zwei Kinder kümmert. Meghan, die jeden Tag grußlos an Agatha vorbeiläuft. Und die nichts spürt von ihren begehrlichen Blicken. Dabei verbindet die beiden Frauen mehr, als sie ahnen. Denn sie beide haben dunkle Geheimnisse, in beider Leben lauern Neid und Gewalt. Und als Agatha nicht mehr nur zuschauen will, gerät alles völlig außer Kontrolle ... Es handelt sich hier um keinen Thriller, der einem dauernd das Blut in den Adern gefrieren lässt, sondern um eine sehr spannende und unvorhersehbare Story. Diese wird abwechselnd aus der Sicht von Megan und Agatha erzählt. Wie man schon unschwer auf dem Cover erkennen kann, dreht sich viel um Schwangerschaft, Familie und Kinder. Ich war gefangen von den beiden Charakteren, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, und einmal mehr ist zu sehen, es ist nicht alles Gold was glänzt. Ich konnte Sympathie zu beiden Frauen aufbauen, gut gemacht vom Autor, kann ich da nur sagen! ✰✰✰✰✰

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange als Journalist tätig, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Familie in Sydney.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein brillanter Autor, der das Schreckliche aus dem Alltäglichen erschafft und der seinen Lesern den Atem verschlägt.«

Daily Mail

»Lesen Sie Michael Robotham!«

Stern