Die Schnitzlers

Eine Familiengeschichte

Taschenbuch
12,99 [D] inkl. MwSt.
13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Leiterwagen und die Untreue einer schönen Buchhändlerstochter setzten ihn in Bewegung: Jutta Jacobi erzählt von Johann Schnitzler, dem begabten Sohn eines armen jüdischen Tischlers aus Nagykanizsa, der ein berühmter Arzt in Wien wurde. Von seinem Sohn Arthur, der sich vom Erotomanen zum Moralisten wandelte. Von dessen Frau Olga, der reuevollsten Geschiedenen aller Zeiten. Von Lili, die an der Seite eines faschistischen Offiziers ihr Glück nicht fand. Von Heinrich, der 1938 nach Amerika emigrieren musste. Von Arthurs Enkeln Peter und Michael, die sich von den Lasten der Vergangenheit befreiten. Von der Urenkelin Giuliana, die auf dem Zentralfriedhof die Gräber mit Steinchen schmückt.

„Jutta Jacobi webt immer wieder aktuelle Ereignisse ein – der Leser erfährt so nicht nur, wer die Schnitzlers sind, sondern auch, was ihre Zeit geprägt hat. Börsencrash, Weltausstellung, zwei Weltkriege, die Erfindung des Fahrrads. Das schildert Jacobi aber so nebenbei, dass es nicht zu einer anstrengenden Geschichtsstunde wird, und obwohl sie die Geschichte der Schnitzlers chronologisch entfaltet, liest sich das nicht als langweilige Aufreihung von Ereignissen. Im Gegenteil: Die Autorin spielt mit ganz unterschiedlichen Erzähl-Formen.“

Monika Dittrich, Deutschlandfunk (13. Juni 2016)

Originalverlag: Residenz Verlag
Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
12 Seiten s/w Bildteil
ISBN: 978-3-442-71378-3
Erschienen am  13. Juni 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Jutta Jacobi

Jutta Jacobi ist Journalistin und Feature-Autorin. Die promovierte Germanistin lebt in Hamburg und Stockholm. Schwerpunkte ihres Schreibens sind Literatur und Gesang.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

„Jacobis Forschungen haben interessante Früchte gezeitigt.“

Ronald Pohl, Der Standard (13. Juni 2016)

„Die Schnitzlers“ ist ein lesenswertes, gutes Buch – eine gelungene Künstler-Biographie – und eine beeindruckende Familiengeschichte.“

Rüdiger Dittrich, Gießener Anzeiger (13. Juni 2016)

„Eine Familiengeschichte mit Akribie und feiner Feder geschrieben.“

Jüdische Allgemeine

Weitere Bücher der Autorin