VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Spuren meiner Mutter Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-328-10145-1

Erschienen:  09.10.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Die dreizehnjährige Jenna sucht ihre Mutter, die nach einem tragischen Vorfall im Elefantenreservat von New Hampshire spurlos verschwand. Nachdem Jenna schon alle Vermisstenportale im Internet durchsucht hat, wendet sie sich an die Wahrsagerin Serenity. Diese hat der Polizei beim Aufspüren vermisster Personen geholfen, bis sie glaubte, ihre Gabe verloren zu haben. Zusammen finden sie den abgehalfterten Privatdetektiv Virgil, der als Ermittler mit dem Fall der verschwundenen Elefantenforscherin Alice befasst war. Das kuriose Trio macht sich auf eine spannende, erkenntnisreiche und bewegende Spurensuche – mit verblüffender Auflösung.

»Facettenreich, fesselnd und so toll erzählt, dass ich fast bereit bin, an Übernatürliches zu glauben.«

emotion (05.09.2016)

Jodi Picoult (Autorin)

Jodi Picoult, geboren 1966 in New York, studierte in Princeton und Harvard. Seit 1992 schrieb sie mehr als zwanzig Romane, von denen viele Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste waren. Die Autorin wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, wie etwa 2003 mit dem renommierten New England Book Award. Picoult lebt mit ihrem Mann und zahlreichen Tieren in Hanover, New Hampshire. "Die Spuren meiner Mutter" ist nach dem Weltbestseller "Bis ans Ende der Geschichte" ihr zweiter Roman bei Penguin.

»Facettenreich, fesselnd und so toll erzählt, dass ich fast bereit bin, an Übernatürliches zu glauben.«

emotion (05.09.2016)

»In dieser bewegenden Geschichte von einem Mädchen auf der Suche nach seiner verschwundenen Mutter, verbinden sich Spannung, übersinnliche Elemente und ergreifende Erkenntnissen über Elefanten.«

People

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Englischen von Elfriede Peschel
Originaltitel: Leaving Time
Originalverlag: Ballantine Books, 2014

Taschenbuch, Broschur, 528 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-328-10145-1

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

Erschienen:  09.10.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Sehr spannend!

Von: Maddie Datum: 19.01.2018

https://daydreamer4you.blogspot.de/

Was für ein gewaltiges Buch. Ich glaube nur Jodi Picoult hat es in letzter Zeit geschafft, mich so an ein Buch zu fesseln. Ohne das Gefühl verspüren zu müssen, das Buch beiseite zu legen, weil es mich langweilt. Von vorn bis hinten war es einfach nur spannend.


Aufmerksam bin ich durch einen anderen Blog geworden. Außerdem geht es hier auch um Elefanten. Ich mochte diese Tiere schon immer, aber in deisem Buch bekommt man einen ganz anderen Blickwinkel auf Elefanten und ihre Haltung. Ich gehe jetzt definitiv anders heran und betrachte Elefanten in einem ganz neuen Licht. Im ganzen Buch gibt es spannende Fakten. Ich kann sehr gut verstehen, warum diese Tiere eine so große Begeisterung ausrufen.


Neben den Elefanten geht es hier um eine spannende Suche. Die Suche einer Tochter nach ihrer verschwundenen Mutter. Ich fand den Aufbau des Buches sehr gut. Erzählt wird, wie bei vielen Büchern der Autorin, aus mehreren Perspektiven. Dadurch ist der Überblick des Lesers sehr groß. Der Spannungsbogen wurde hier hoch gehalten und über einen langen Zeitraum aufgebaut. Dadurch kam ich auch schwer vom Buch los, da ich einfach wissen musste, was als nächstes passiert.


Gegen Ende gibt es dann eine echte Überraschung, die ich so auf jeden Fall niemals vorhergesehen hätte. Das hat mich fast ein bisschen aus der Bahn geworfen. Wow!!! Ich hab mir das ein bisschen anders gedacht. Mich hat das dadurch verwirrt und ich musste mir dem Kopf schütteln, aber da merkt man mal wieder, wie sehr einen das Buch mitreist.


Jodi Picoult hat mich auch hier wieder gefesselt und ich möchte definitiv mehr von der Autorin haben. Wer ein spannendes Buch sucht, Elefanten mag und gerne neues heraus findet, ist bei diesem Buch auf jeden Fall richtig.

Eine spannende Suche, mit ganz viel Mutter-Tochter-Liebe

Von: Bookish Jay Datum: 02.01.2018

bookish-jay.blogspot.de

Meinung
Jodi Picoult hat einen großartigen, einfühlsamen Schreibstil. Sie erzählt die Geschichte von Mutter und Tochter sehr liebevoll und auch mit sehr viel Herzschmerz - es ist herzzerreißend. Jodi Picoult hat sehr viel Wärme und Liebe in die Worte gesteckt, die Gefühle waren zum Greifen nah.

Die Charaktere in diesem Roman haben mir alle gefallen! Obwohl sie so unterschiedlich sind, halten sie zusammen - in guten und auch in schlechten Zeiten. Jenna, Serenity und Virgil sind ein witziges, aber auch herzensgutes Team gewesen.
Die hartnäckige, dickköpfige Jenna, die stets alles auf sich genommen hat, um ihre Mutter zu finden.
Die schrullige Serenity, die geglaubt hat, ihre Gabe als Medium verloren zu haben und sich mehr oder weniger mit Schwindelei durchs Leben kämpft.
Der etwas jähzornige Virgil, der gerne zum Alkohol greift und nicht von Serenity’s Gabe überzeugt werden kann.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass einigen Lesern die Kapitel von Alice zu viel waren. Alice ist Wissenschaftlerin, sie erforscht das Trauerverhalten von Elefanten. Nun gibt es definitiv Leser, die dieses Gebiet schlichtweg nicht interessiert - für mich waren es aber großartige Einblicke! Ich liebe Elefanten, diese fast schon mystischen Tiere, und habe mich sehr gefreut, mehr über sie zu lesen und zu erfahren.

Das Ende des Romans hat mich geschockt, auf so ein Ende war ich definitiv nicht vorbereitet! Da glaubte ich die ganze Zeit an ein Happy End, welches es auch gab, aber ein ganz anderes…


Fazit
Ein überaus gelungenes Buch mit vielen Emotionen und ganz viel Herzschmerz! Das Ende kam unvorbereitet, hat mich geschockt und passte dennoch sehr gut zu „Die Spuren meiner Mutter“. Ich vergebe volle fünf Sterne!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Von: Gisela Appel aus Waldkirchen Datum: 11.10.2016

Buchhandlung: Buchhandlung im Baronhof

Ein intensives, überraschendes, gaaanz anderes Buch! Bin begeistert!

Von: Bettina Schmitt-Bauer aus Uettingen Datum: 11.10.2016

Buchhandlung: Spiellhimmel Inh. Bettina Schmitt-Bauer

Ein Unfall, eine verschwundene Person, fünf Menschen, die versuchen das Rätsel zu lösen. Mehr Zutaten braucht man nicht um mit einem hohen Spannungsbogen eine Geschichte mit einer genialen Auflösung zu erzählen. Unbedingt lesen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin