Die Suche

Kriminalroman

TaschenbuchDEMNÄCHST
ca. 12,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 12,40 [A] | ca. CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das neue Taschenbuch von Bestsellerautorin Charlotte Link – gnadenlos, perfide, abgründig!

In den Hochmooren Nordenglands wird die Leiche der ein Jahr zuvor verschwundenen 14-jährigen Saskia Morris gefunden. Kurze Zeit später wird ein weiteres junges Mädchen vermisst, die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Die Polizei in Scarborough ist alarmiert. Handelt es sich in beiden Fällen um denselben Täter? In den Medien ist schnell vom Hochmoor-Killer die Rede, was den Druck auf Detective Chief Inspector Caleb Hale erhöht.
Auch Detective Sergeant Kate Linville von Scotland Yard ist in der Gegend, um ihr ehemaliges Elternhaus zu verkaufen. Durch Zufall macht sie die Bekanntschaft von Amelies völlig verzweifelter Familie, wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Drama, das weder Anfang noch Ende zu haben scheint. Und dann fehlt plötzlich erneut von einem Mädchen jede Spur ...

»Wieder einmal Spannung pur von Krimi-Königin Charlotte Link!«

Hannoversche Allgemeine Zeitung

ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originaltitel: Die Suche
Originalverlag: Blanvalet Verlag, München 2018
Taschenbuch, Klappenbroschur, ca. 656 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0742-9
Erscheint am 19. August 2019
HÖR DEIN BUCH  Bestseller als Hörbuch - hier entdecken!

Leserstimmen

Wieder ein Meisterwerk

Von: Bine

03.03.2019

Wieder ein Wälzer von Charlotte Link! Hurra! Ihre Bücher fesseln einen, sodass man die über 650 Seiten wieder schnell gelesen hat und das Buch trotz seiner Schwere nicht aus der Hand legen möchte. Das Buch ist perfekt für dunkle Wintertage, da hier die düstere Hochmoor Szenerie von North York fast spürbar wird, gerade wegen Links grandioser genauer Darstellung der Landschaft wie der Charaktere. Dort verschwinden nämlich immer mehr Mädchen, von denen eine wieder tot auftaucht. DS Kate Linville möchte gerade ihr Elternhaus verkaufen, welches von den Vormietern in nicht gerade markellosen Zustand hinterlassen wurde. Weswegen sie in einem B&B nächtigt. Als dann auch die Tochter ihrer Bed and Breakfast Familie verschwindet, bitten sie Kate um Hilfe. Doch DCI Caleb Hale, der mit seiner Alkoholsucht kämpft, betraut bereits den Fall. Der Schluss ist - wie bei den meisten ihrer Krimis - überraschend.

Lesen Sie weiter

Wartezeit hat sich gelohnt.

Von: Franziszeilenliebe

01.03.2019

Ich habe schon lange kein Buch mehr von Charlotte Link gelesen, obwohl ich ihre Bücher immer sehr gerne gelesen habe. Deswegen hab ich mich umso mehr gefreut das neue Buch lesen zu dürfen. Der Schreibstil von Charlotte Link ist wieder sehr flüssig und angenehm. So dass man trotz der Dicke des Buches sehr schnell durch ist und die Zeit nur so verfliegt. Die Spannung wird von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht erhalten und es macht die ganze Zeit Spaß das Buch zu lesen. Charlotte Link enttäuscht einen nie, die Wartezeit auf ihr neustes Buch haben sich definitiv gelohnt. Ich hoffe nur, dass wir auf ihr nächstes Buch nicht wieder so lange warten müssen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch »Die Entscheidung« und zuletzt »Die Suche« eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang 29,5 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Einfach gut, perfide, abgründig, vielschichtig.«

Stephan Bartels / Brigitte

»Charlotte Link schafft es wieder einmal, eine Geschichte von hoher Komplexität aufzubauen, die trotzdem in sich schlüssig bleibt und an Spannung kaum zu überbieten ist.«

Anke Geffers / Hamburger Morgenpost

»Die Autorin […] schuf nicht nur mit Kate und Caleb interessante Charaktere. Die 55-Jährige kann sich ebenso gut in renitente Teenager hineinversetzen, die mit sich und der Welt unzufrieden sind, wie in schüchterne Mädchen gleichen Alters, die zwischen Angst, Gehorsam und Aufbruch-Stimmung schwanken.«

Frauke Kaberka/dpa

»Link lässt wieder gekonnt tief in menschliche Abgründe blicken.«

Kronen Zeitung

»Super spannend bis zur letzten Seite, mit rasanten Wendungen und einem völlig unerwarteten Ende.«

Thüringer Allgemeine

»654 Seiten und keine ist zu viel. Raffiniert und spannend.«

Dresdner Morgenpost

»Ich hätte Kate Linville gerne schon einen Band früher kennengelernt.«

Emotion