Die Toten schweigen nicht

Thriller

Taschenbuch
8,95 [D] inkl. MwSt.
9,20 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Vergib mir, Vater, denn ich habe gesündigt

Christchurch, Neuseeland. Am örtlichen Friedhof lässt Privatdetektiv Theo Tate eine Leiche exhumieren. Doch als der Sarg geöffnet wird, liegen darin nicht wie erwartet die Überreste eines alten Mannes, sondern der Körper einer jungen Frau. Kurz darauf treiben mehrere Leichen an der Wasseroberfläche des Friedhofssees. Ein Serienmörder treibt sein Unwesen und Tate setzt alles daran, ihn zu stellen. Doch bald gerät er selbst ins Visier der Polizei. Und auch der Killer hat es auf ihn abgesehen …

"Paul Cleave besitzt die Fähigkeit, den Leser immer wieder zu überraschen."

Sunday Telegraph

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Frank Dabrock
Originaltitel: Cemetary Lake
Originalverlag: RH NZ
Taschenbuch, Broschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-43308-3
Erschienen am  01. September 2009
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Paul Cleave wurde am 10. Dezember 1974 in Christchurch, Neuseeland geboren, dem Ort, wo auch seine Romane spielen. Dem Fan von Stephen King und Lee Child gelang mit seinem Debütroman Der siebte Tod auf Anhieb ein internationaler Erfolg, der in Deutschland monatelang auf den ersten Plätzen der Bestsellerlisten stand.

www.paulcleave.co.nz/de

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"'Die Toten schweigen nicht' erinnert in mancherlei Hinsicht an die Meisterwerke von Edgar Allan Poe oder auch Stephen King."

The Australian

"Paul Cleave ist ein Autor, den man genau im Auge behalten sollte."

Tess Gerritsen

"Gnadenlos packend, perfekt konzipiert und versehen mit einem Funken Humor, der so schwarz ist wie die Hölle. Jeder, der seine Thriller gerne schwarz und blutig mag, sollte Paul Cleave ganz oben auf seiner Leseliste stehen haben."

Mark Billingham