Die Verbindung

Du kannst niemandem trauen
Roman

TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

An ihrem ersten Tag am Elite-College Hawthorne fragt sich Malin, ob sie hierhin gehört, ob sie hier Freunde finden wird. Doch schon bald ist sie Teil einer Clique um den charismatischen John und die beliebte Ruby. Dazu gehören außerdem Khaled, Johns Cousin Max und die Engländerin Gemma. Schnell werden sie zu einer eingeschworenen Gemeinschaft, teilen Hoffnungen, Ängste und dunkle Geheimnisse. Doch als Ruby und John sich verlieben, verschieben sich die Allianzen. Neid, Missgunst und tödlicher Hass erschüttern Malins Vertrauen und sie ist froh, dass der Abschlusstag näher rückt. Ein Tag jedoch, den einer von ihnen nicht überleben wird ...


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Sibylle Schmidt
Originaltitel: Tell me Everything
Originalverlag: Ballantine
Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48897-1
Erschienen am  19. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Spannender Thriller für junge Erwachsene

Von: Fina aus dem Buchlabyrinth

02.10.2019

Gestaltung: Normalerweise bin ich nicht so der Goldmann Verlag-Leser, aber dieses Buch hier ist mir schon alleine optisch in der Vorschau sehr positiv aufgefallen. Ich finde die Farbkombi aus dem leuchtenden, fast Neon-Türkis und dem Lila total ansprechend - mystisch, aber dennoch peppig und farbenfroh. Das alte, geheimnisvoll aussehende Uni Gebäude im Hintergrund setzt dem ganzen noch die Krone auf. Für mich war direkt klar, dass mir die Thematik des Buches bei diesem spannenden Cover schon gefallen MUSS. Innen ist das Buch ganz schlicht gehalten und hat in herkömmlicher Schriftgröße mit ca. 450 Seiten für mich die perfekte Länge. Im Vergleich zum Originalcover gefällt mir die deutsche Version übrigens 1000mal besser! Darum geht's: Als Malin frisch nach der Highschool auf eine Elite-Uni wechselt, findet sie sich erst nicht so richtig zurecht. Sie ist einfach nicht der Typ dafür, Leute von sich aus anzusprechen und direkt neue Freunde zu finden. Doch ehe sie sich versieht, ist sie in einer Clique mit sechs Erstsemestern aufgenommen worden. Nach außen scheinen die Freunde die perfekte Clique zu sein, doch hinter der Fassade brodelt es. Und als einer von ihnen stirbt, ist plötzlich jeder verdächtig... Idee/Umsetzung: Ich habe schon seit längerem keine Geschichte mehr in der Art gelesen. Ein bisschen erinnert mich die Thematik auch an die "Dark Village" Reihe, was vor allem daran liegt, dass es diese riesige Geheimniskrämerei gibt. Ich liebe es sehr, wenn Mordfälle aufgeklärt werden und jeder verdächtigt wird, weil ich dabei herrlich mitfiebern kann. Das ist hier auch der Fall und hat mir besonders gut gefallen. An sich ist die Idee des Buches nichts neues, konnte mich aber dennoch sehr fesseln. Besonders die unterschiedlichen Charaktere in der Clique tragen dazu bei, worauf ich später noch genauer eingehen werde. Auch die Umsetzung ist Cambria Brockman durchaus gelungen. Sie hat einen unverblümten, zügigen und unkomplizierten Schreibstil, er mir zu der Geschichte sehr passend erschien. Die Geschichte kommt schnell in Fahrt und die kurzen Kapitel treiben das lesen schnell voran, weil es fast durchgehend spannend bleibt. Im Mittelteil gab es einige Längen, aber mehrere coole Wendungen konnten dies auf jeden Fall wieder wett machen. Besonders die Uni Atmosphäre ist für das Setting auch toll gewählt und bescherte mir so manche Gänsehaut. Figuren: Oft bleiben einige Figuren bei solchen geheimnisvollen Thrillern eher flach und dienen nur der "Verwirrung" des Lesers beim Fährtenlesen. Das ist hier ein bisschen anders, da ich das Gefühl hatte, jeden der Freunde gut kennenzulernen. Aus der Sicht von Malin ist die Schilderung natürlich auch etwas gefärbt, aber die Dialoge und Figurenportraits haben mir einen guten Überblick verschafft und durchaus tiefgründige Charakterzüge zu Tage gebracht. Sicherlich blieb der ein oder andere Student etwas im Hintergrund und die Charaktere waren nichts absolut neues, aber das habe ich auch nicht erwartet. Besonders viel Spaß macht es mir, zwischen Sympathie und Zweifeln hin- und herzuspringen, da man Figuren einerseits sehr mag, andererseits ja im Hinterkopf behalten, muss, dass er oder sie vielleicht gemordet hat... Ende: Wie angesprochen darf man sich hierbei auf die ein oder andere coole und überraschende Wendung freuen, was mich bei solchen Thrillern immer besonders freut, wenn der Lesende bis zum Ende an der Nase herumgeführt werden kann. Trotz des Verdachts in der richtigen Richtung bin ich persönlich nicht drauf gekommen. Fazit: Wer mal wieder richtig Lust auf eine Geschichte mit jungen Erwachsenen als Protagonisten hat und das Geheimnis um einen mysteriösen Mord lüften möchte, ist hier genau richtig. Das Buch ist von der Idee her nicht bahnbrechend originell oder neuartig, konnte mich aber dennoch wegen des coolen Settings und der spannenden Wendungen überzeugen.

Lesen Sie weiter

spannender College-Thrilller

Von: Buchfeeteam

28.09.2019

Der Klappentext klang sehr spannend und das Cover hat mit seiner düsteren Stimmung sein Übriges getan. Und der Schauplatz an einem College gefällt mir ja immer sehr gut. Für Spannung sorgt schon der Aufbau der Erzählung, der zwischen drei Zeitebenen switcht: Der Jetzt-Zeit - kurz vor dem Abschluss, dem Beginn des Colleges und damit dem Kennenlernen der Clique, und zwischendurch immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit hauptsächlich von Malin, in der die Erlebnisse ihrer Kindheit in ihrer Familie geschildert werden. Eigentlich besteht ein großer Teil des Buches aus Schilderungen des ganz normalen Schulalltags - Begegnungen mit Schülern und Lehrern, Freundschaften, Feindschaften, Liebeleien, Verliebtheiten, unglückliche Liebe, und Beziehungen inklusive Beziehungskrisen - dazu natürlich das Lernen und das Feiern. Auch wenn das jetzt inhaltlich sicher nicht der Non-Plus-Ultra-Burner ist, schreibt Cambria Brockmann das sehr packend, vermittelt immer so eine unterschwellige Düsternis hinter der eigentlich so lockeren Stimmung, und die Autorin versteht es, ihre Protagonisten mit einer Tiefe und Persönlichkeit zu versehen, die den Leser einfach mitnehmen muss und im Leser Gefühle - seien es Sympathie oder Antipathie - für die einzelnen Personen weckt. Sie sind authentisch und lebensecht beschrieben, man kann sich die Szenen gut bildlich vorstellen. Ich finde, dass das Buch eine gute Vorlage für einen spannenden Film wäre. Was es tatsächlich so spannend macht ist, dass man ja von Anfang an weiß, auf was das Finale hinausläuft - aber man hat einfach keine Ahnung, wieso und weshalb. Der Leser wird ganz allmählich darauf zugeführt und immer wieder auf falsche Fährten gelockt - ich hatte zwar irgendwann mal eine leise Ahnung, aber irgendwie hat sich dann trotzdem alles ganz anders entwickelt. Irgendwie hat mich die Auflösung ziemlich schockiert - nicht weil sie irgendwie unglaubwürdig gewesen wäre, sondern weil sie so nüchtern rübergebracht wird, was gar nicht zum Sachverhalt passt. Und das meine ich durchaus positiv, weil das für eine ganz besonders einprägsame Wirkung sorgt. Das Schlimme ist ja irgendwie - ich hab totales Verständnis und könnte nicht mal die Hand für mich selbst ins Feuer legen, ob ich nicht genauso gehandelt hätte - irgendwann überschreitet man einfach mal eine gewisse Hemmschwelle, wenn einem zuviel Schlimmes passiert ist, glaube ich. Rein theoretisch könnte man aus dem Ende sogar noch was rausholen in Richtung Folgeband, aber ich glaube nicht, dass das passiert. Fazit : Ein spannendes, bemerkenswert lebendiges Buch mit einer düster-sonnigen Atmosphäre und lebensechten Protagonisten, einer unvorhersehbaren Entwicklung und einem interessanten Aufbau. Von mir gibts 5/5 Sterne, ich hab mich sehr gut unterhalten und gethrillt gefühlt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Cambria Brockman, aufgewachsen in den USA und in England, studierte Englische Literatur und Kunstgeschichte. Sie arbeitete als preisgekrönte Lifestyle- und Hochzeitsfotografin (Cambria Grace Photography), bevor sie sich dem Schreiben widmete. Sie lebt mit ihrer Familie in Boston.

www.instagram.com/cambria_grace/

Zur AUTORENSEITE