(Hrsg.), (Hrsg.)

Die Welt der Habsburger

Glanz und Tragik eines europäischen Herrscherhauses
Ein SPIEGEL-Buch

TaschenbuchDEMNÄCHST
ca. 12,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 12,40 [A] | ca. CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Glanz, Tragik und der beispiellose Aufstieg der Donaumonarchie

Kaum eine Dynastie hat Europa so geprägt wie die Habsburger. Nach dem zielbewussten Aufbau einer Hausmacht in der Alpenregion wuchs ihr Territorium durch Heiratspolitik und glückliche Erbfälle, bis sie weite Teile des Kontinents, ja sogar Kolonien in Übersee beherrschten. In einem opulenten Panorama erzählen SPIEGEL-Autoren und renommierte Wissenschaftler die verzweigte Geschichte des Hauses Habsburg vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Mit zahlreichen Karten, Grafiken und Abbildungen

»Brillant an diesem Sachbuch ist die überzeugende Mischung aus fundierten Fakten und einem informativ-populären Schreibstil.«

Financial Times Deutschland

Originaltitel: Die Welt der Habsburger
Originalverlag: DVA / Spiegel Buchverlag, München Hamburg 2010
Taschenbuch, Broschur, ca. 304 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-328-10521-3
Erscheint am 09. Dezember 2019

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Dietmar Pieper, geboren 1963, ist Reporter im Auslandsressort des SPIEGEL. Zuvor war er Ressortleiter für die Heftreihen SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL WISSEN und hat unter anderem die Bücher »Die Reformation« und »Das Reich der Deutschen« herausgegeben.

Johannes Saltzwedel, geboren 1962, ist Redakteur im Ressort Sonderthemen des SPIEGEL. Er hat literaturgeschichtliche und bibliographische Studien veröffentlicht, unter anderem zur Goethezeit und zu Rudolf Borchardt, und ist Herausgeber zahlreicher Bücher, darunter »Die Aufklärung« und »Die Bibel«.

Zur HERAUSGEBERSEITE

Johannes Saltzwedel

Johannes Saltzwedel, geboren 1962, ist seit 1991 Redakteur beim SPIEGEL. Er hat literaturgeschichtliche und bibliographische Studien veröffentlicht, unter anderem zur Goethezeit und zu Rudolf Borchardt. Er ist Herausgeber zahlreicher SPIEGEL/DVA-Bücher darunter »Die Bibel« (2015), »Rom« (2016) und »Die Aufklärung« (2017).

Zur HERAUSGEBERSEITE

Pressestimmen

»Durchgehende Lesbarkeit. Alle Beiträge zu Facetten des Habsburgischen glänzen, und zwar sprachlich wie fachlich.«

Die Tagespost

»Diejenigen, die ellenlange Stammbäume und Wirrnisse von Jahreszahlen fürchten, finden hier lebendige Geschichte.«

Hellweger Anzeiger

»Fundiert griffige Aufsatzsammlung über Aufstieg, Glanz, Mythos und Fall des Herrscherhauses.«

Format

»Ein opulentes Panorama«

Zewener Zeitung

Weitere Bücher der Autoren