Die Zwillinge von Summerbourne

Roman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Haus auf den sturmumtosten Klippen Norfolks. Ein ungleiches Zwillingspaar. Ein tragischer Todesfall.

Seraphine Mayes und ihr Bruder Danny sind Zwillinge, geboren auf dem Familienanwesen Summerbourne House an der Küste Norfolks. Noch am Tag ihrer Geburt stürzte sich ihre Mutter von den Klippen, das Au-pair-Mädchen verschwand, und düstere Gerüchte machten im Dorf die Runde.
Fünfundzwanzig Jahre sind seither vergangen. Nach dem Tod ihres Vaters kehrt Seraphine zurück nach Summerbourne, wo ihr überraschend ein Foto in die Hände fällt. Es zeigt die Familie am Tag ihrer und Dannys Geburt, doch nur ein Baby ist darauf zu sehen. Noch dazu wirkt die Mutter glücklich – nicht wie jemand, der kurz vor dem Selbstmord steht. Seraphine kommen Zweifel, dass man ihr die Wahrheit gesagt hat über die lange zurückliegenden Geschehnisse, die ihr ganzes Leben geprägt haben. Warum floh das Au-pair Laura an jenem Tag? Wo ist sie jetzt? Und vor allem: Kann sie Seraphine sagen, was damals wirklich geschah?

»In ihrem Roman nimmt uns Emma Rous mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit einer jungen Frau.«

Frau im Trend - Wohnen & wohlfühlen (18. März 2020)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Alexandra Kranefeld
Originaltitel: The Au Pair
Originalverlag: Piatkus, London 2018
Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0700-9
Erschienen am  20. Januar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Norfolk, Großbritannien

Leserstimmen

Meine Meinung

Von: Heidrun Morgner

03.06.2020

Das Buch ist einfach Spitze. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Muste immer wissen was kommt jetzt?

Lesen Sie weiter

spannende Geschichte

Von: Mattis Bücherecke

18.05.2020

Die Zwillinge von Summerbourne ist das Debüt von Emma Rous. Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Blanvalet Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung Das Buchcover lässt erahnen, dass es sich hierbei um einen spannenden Roman handelt. Die Geschichte wird aus zwei Sichten erzählt: Einmal aus der Sicht von Seraphine in der Gegenwart, und einmal aus der Sicht von Laura vor fünfundzwanzig Jahren. Diese Sichten wechseln sich Kapitelweise miteinander ab. So bekommt man relativ schnell einen Einblick in die Geschehnisse. Der Schreibstil ist spannend und fesselnd, die Charaktere teilweise sehr undurchsichtig. Auch wenn manche Dinge nach einer Weile für mich etwas Voraussehbar waren, tat das dem Lesegenuss keinen Abbruch. Fazit Ich habe es sehr genossen, dieses Buch zu lesen und hatte es dementsprechend schnell durch. Ich kann es auch ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Emma Rous wuchs in England, Indonesien, Kuwait, Portugal und Fidschi auf, und schon als Mädchen waren ihr zwei Dinge am wichtigsten: Geschichten zu schreiben und sich um Tiere zu kümmern. Sie studierte Tiermedizin und Zoologie in Cambridge und arbeitete achtzehn Jahre als Tierärztin, bevor sie anfing zu schreiben. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Cambridgeshire, England.

Zur Autor*innenseite

Links