Die andere Welt

Roman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Louise und Louis haben alles gemeinsam, bis auf eines: ihr Geschlecht. Beide wachsen zu willensstarken jungen Menschen heran, verlieben sich, träumen davon, Romane zu schreiben – und verlieren in einer dramatischen Nacht viel zu früh das Vertrauen ins Leben. Dreizehn Jahre später können beide nicht mehr vor der Vergangenheit davonlaufen und kehren in die Heimat zurück. Was denkt und fühlt Louise, was Louis? Wie verlaufen zwei Wege, die mit nur einem Unterschied beginnen? Einfühlsam erkundet Julie Cohen in ihrem vielschichtigen Roman, wie das Geschlecht unser Leben und unsere Identität bestimmt.

Wunderschöne Ausstattung – edles Naturpapier, hochwertig mit Goldfolie veredelt

»Ganz besonders und so echt, dass es einem das Herz bricht.«

Rosie Walsh

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Babette Schröder
Originaltitel: Louis & Louise
Originalverlag: Orion
Taschenbuch, Klappenbroschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-36053-2
Erschienen am  13. Januar 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Interessant

Von: Diebecca

21.05.2020

In dem Buch Die andere Welt von Julie Cohen geht es um Louis und Louise, die alles gemeinsam haben, bis auf ihr Geschlecht. Beide verlieben sich und träumen davon, Romane zu schreiben. In einer dramatischen Nacht verlieren beide das Vertrauen ins Leben. Dreizehn Jahre später kehren sie in die Heimat zurück. Was denken die beiden? Wie verlaufen ihre Wege, die mit nur einem Unterschied beginnen? Beim Titel habe ich mich gleich nach der Bedeutung gefragt. Die Schrift auf dem Cover wirkt edel und die goldene Schrift passt sehr gut zu dem pinken Hintergrund. Das Buch lässt sich flüssig lesen, kurz war ich etwas verwirrt, als die Louis und Louise vorgestellt wurden. Es wird abwechselnd über Louis und Louise erzählt, und es wird abwechselnd über Vergangenheit und Gegenwart erzählt. Man muss wirklich dabei bleiben und sich konzentrieren, über wen man gerade liest, da beide den Spitznamen Lou tragen. Themen, die behandelt werden sind Familie und Freundschaft, beides spielt eine sehr große Rolle. Die beiden stammen aus einem Dorf, beide sehen es aber nicht mehr als Heimat an, nach dem Vorfall in jener Nacht. Auch das wird immer wieder thematisiert. Die Themen Schuld und Liebe spielen ebenfalls eine große Rolle. Das Buch will zeigen, was das Geschlecht in ein und dem selben Leben für einen Unterschied bewirken kann. Das wird an Beziehungen gezeigt und an ganz konkreten Situationen. Ich weiß nicht, ob man das so einfach sagen kann, aber es ist definitiv eine interessante Idee. Ein Buch mit einer interessanten Hintergrundidee.

Lesen Sie weiter

Zwei Seiten

Von: Lena Marie

05.05.2020

Julie Cohen schreibt über die Protagonisten aus 2 Perspektiven. Am Anfang ist es etwas ungewohnt da beide Seiten (weiblich/männlich) abwechselnd beschrieben werden. Vielleicht wäre es einfacher gewesen, zuerst die eine "Sichtweise" und dann im 2 Teil die andere "Sichtweise" zu erzählen. Man muss den Text erstmal verarbeiten um darüber eine Leserstimme verfassen zu können. Es ist sehr interessant, gefühlvoll und spannend geschrieben. Jemand der sich mit beiden Seiten identifizieren kann.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Julie Cohen wurde in Maine, USA, geboren und verbrachte ihre Kindheit zwischen Büchern in der Bibliothek. Sie studierte Literatur an der Brown und der Cambridge University, und wenn sie nicht gerade an ihren Romanen arbeitet, leitet sie Schreibworkshops. Sie lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in Berkshire, England.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Einfach brillant, ein kluger Roman, der Spaß macht.«

Marian Keyes

»Ein fesselnder, berührender Roman.«

Sunday Times

»Ein ziemlich aktuelles Thema in einem fantastischen Buch. Auf eine charmante, witzige Weise schildert Julie Cohen die Geschichte von Louise und Louis. (…) Dieses Buch kann ich wärmstens empfehlen.«

Ratgeber Frau und Familie, Frauenmagazin (22. Februar 2020)

»Sensibel erkundet Julie Cohen, wie gesellschaftliche Erwartungen unser Leben beeinflussen.«

The Independent

»Ein starker Roman, der lange nachhallt. Julie Cohen schreibt über Geheimnisse einer Kleinstadt, Familiendynamiken und darüber, dass manche Dinge einfach sein sollen.«

Sunday Express

»Wunderschön geschrieben und anregend.«

Kate Eberlen, Autorin von »Miss you«

»Nur selten erinnert uns eine Geschichte daran, was für wunderbar komplexe Geschöpfe wir sind. Julie Cohen hat uns dieses Geschenk gemacht.«

Christina Dalcher, Autorin von »VOX«

»Berührender Roman.«

SUPERIllu Frauenzeitschrift (16. Januar 2020)

Weitere Bücher der Autorin