Die blauen und die grauen Tage

Ab 10 Jahren
Taschenbuch
6,99 [D] inkl. MwSt.
7,20 [A] | CHF 10,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Kinderbuch-Klassiker zum Thema Demenzerkrankung!

Voller Ungeduld hat Evi auf diesen Tag gewartet. Heute wird ihre geliebte Oma ins Haus der Familie einziehen. Evis ältere Schwester Vera ist von der neuen Familienperspektive weniger begeistert. Die Vorstellung, ihr Leben umkrempeln zu müssen, um mit einer alten, dazu noch verwirrten Frau zusammenzuleben, ist ein Horror für sie. Als Oma endlich da ist, kann Evi überhaupt nicht verstehen, warum sie »verwirrt« sein soll. Oma ist der gute Geist des Hauses. Seit sie sich um den Haushalt kümmert, ist alles viel schöner, gemütlicher und freundlicher geworden. Aber eines Abends ist es soweit: Oma ist plötzlich verschwunden. Bei der nächtlichen Suchaktion findet Evi sie verloren und in sich zusammengekauert in der Bahnhofshalle. Am nächsten Tag kann Oma sich an nichts mehr erinnern ...

Überarbeitete Neuausgabe mit einem Vorwort von Wibke Bruhns

Monika Feth hat ein mutiges Buch geschrieben: Es stellt die Probleme des Alterns so realistisch und ehrlich dar wie kein anderes Kinderbuch zuvor.

Brigitte

Taschenbuch, Broschur, 256 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-30935-3
Erschienen am  08. September 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt.
Der sensationelle Erfolg der "Erdbeerpflücker"-Thriller machte sie weit über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt. Ihre Bücher wurden in mehr als 24 Sprachen übersetzt.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

Ein zärtliches, bedrückendes, respektvolles Buch über ein Tabu-Thema: Was machen wir bloß mit unseren Alten?

AZ München

... ein ebenso liebens- wie nachahmenswertes Bild über ein verständnisvolles Miteinander der Generationen ...

Kölnische Rundschau

Ein liebevolles Buch über das Alter und das Erwachsenwerden, das mit einer überraschenden Lösung zum Schluß aufwartet ...

Heilbronner Stimme

Ein großartiges Buch von der Liebe zwischen den Generationen, aber auch von den Schwierigkeiten des Alterns. Monika Feth erweist sich darin als Meisterin der Zwischentöne.

Südkurier

"Es ist ein sensibles, ehrliches und liebevolles Buch, das Mut macht. Und es ist nicht nur für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren lesenswert."

Alzheimer Info (21. August 2014)

"Das ernste Thema Alzheimer wird mit viel Humor, Herz und Ehrlichkeit behandelt."

Südkurier Konstanz (10. November 2014)

"Man kann sich kaum ein besseres Buch vorstellen, um Enkel auf eine drohende Demenz ihrer Großeltern vorzubereiten."

Fantasia (EDFC e.V.) (13. November 2014)

Feth hat dieses so wichtige und aufwühlende Thema mit einer Prise Humor aufgelockert, [...] ohne den Blick auf das Wesentliche zu verlieren.