,

Die neue gute Küche

400 Rezepte für moderne und traditionelle Gerichte

(1)
Taschenbuch
13,50 [D] inkl. MwSt.
13,90 [A] | CHF 19,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Fortsetzung des Kochbuch-Klassikers

Neue Gaumenfreuden von Dreihaubenkoch Ewald Plachutta und Gourmetjournalist Christoph Wagner.
Im zweiten Teil ihres Jahrhundertkochbuchs präsentieren die beiden Meister der Kochkunst zahlreiche neue Rezepte aus der österreichischen, aber auch aus der mediterranen und orientalischen Küche – wie Kürbisstrudel, Safran-Risotto, Hühner-Satay oder Crème brûlée – gewürzt mit Anekdoten rund ums Kochen und Essen sowie zahlreichen Ideen für Gesundheitsbewusste und Tipps und Tricks vom Profi!


Originalverlag: Christian Brandstätter
Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 14,0 x 21,0 cm
durchgehend vierfarbig
ISBN: 978-3-453-66001-4
Erschienen am  01. Dezember 2004
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein Kochbuch, dass sich wirklich lohnt!

Von: Buechertraeumerin

22.09.2018

Im Kochbuch "Die neue gute Küche" befinden sich 400 Rezepte, die in Kalte Gerichte Warme Gerichte Süße Gerichte Vorratskammer eingeteilt sind. Hinten im Buch befindet sich außerdem ein sehr ausführlicher Teil mit vielen nützlichen Tipps, welche die Zubereitung der Rezepte erleichtern. Die Überpunkte sind außerdem noch mal untergliedert und bieten somit eine bessere Übersicht. Der Rezeptaufbau ist einfach und somit sehr übersichtlich. Unter den Rezepten befinden sich meistens noch kleinere Tipps zu Variationsmöglichkeiten oder Beilagentipps. Außerdem findet man auch unter einigen Rezepten Wissenswertes über beispielsweise die Herkunft des Rezeptes. Das Kochbuch bildet die Fortsetzung von "Die gute Küche" weshalb sich im Buch eher moderne, traditionelle oder Rezepte aus anderen Ländern befinden. Sehr nützlich finde ich auch die bebilderten Schritt-für-Schritt Anleitungen für ungewöhnlichere Arbeitsschritte, wie Lammrücken füllen, Ravioli füllen oder ein Parfait herstellen. Schön sind auch, die wenigen Farbbilder im Buch. Davon hätten es gerne noch mehr sein dürfen, da man dann genauere Vorstellungen vom Rezept bekommen kann. Die Rezeptauswahl im Buch ist wirklich riesig. Von Sushi über Risotto bis hin zu Soufflés ist wirklich alles dabei! Fazit: Ein Kochbuch, dass sich wirklich lohnt! Tolle Rezepte, große Auswahl und variierender Schwierigkeitsgrad - hier findet wirklich jeder etwas für seine Bedürfnisse!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Christoph Wagner

Christoph Wagner, geb.1954 in Linz, studierte Germanistik, Anglistik und Kulturelles Management. Er hospitierte bei Peter Zadek, Rudolf Noelte und Jerome Savary in Wien und Bochum. Theaterkritiker, ab 1981 auch als Kulturchef beim Wiener "Extrablatt" . Seit 1984 regelmäßige Restaurantkolumnen in verschiedenen Medien. Schrieb zahlreiche Bücher, die meisten davon zu kulinarischen Themen, sowie Kabarett-Programme und Theaterstücke. "Schattenbach" ist sein erster Roman. Wagner wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet. Er lebt in Wien und Linz.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autoren