Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Meisterwerk der nordischen Spannung!

Piet Hoffmann ist der meistgesuchte Mann der Welt. Nachdem er und seine Familie Schweden hinter sich gelassen haben, arbeitet Piet nun im Auftrag der Amerikaner: In Kolumbien hat er sich mitten ins Herz der Kokainmafia eingeschleust. Dann steht sein Schicksal erneut auf Messers Schneide. Und der einzige Mensch, dem er sein Leben anvertrauen kann, ist niemand Geringerer als sein größter Feind: Kriminalinspektor Ewert Grens. Doch diesmal liegen zwischen Leben und Tod nicht drei Sekunden, sondern drei Minuten.

»Gnadenlos spannender Fall für Hoffmann.«

HÖRZU (30. Dezember 2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Kerstin Schöps
Originaltitel: Tre Minuter (Piet Hoffmann 2)
Originalverlag: Piratförlaget, Stockholm 2016
Taschenbuch, Broschur, 704 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0670-5
Erschienen am  15. Oktober 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein mitreißender Krimi

Von: Sarahs Bücherregal

28.01.2019

Im letzten Band „3 Sekunden“ musste Piet Hoffmann am Ende mit seiner Familie fliehen, jetzt sind ein paar Jahre vergangen, sie leben unter falschem Namen in Kolumbien und er hat sich in den innersten Zirkel der Drogenmafia vorgearbeitet. Als Bodyguard eines Anführers arbeitet er aber auch mit der amerikanischen DEA, der Anti-Drogen Behörde zusammen und hilft ihnen, Kokainküchen auszuheben und Transporte auffliegen zu lassen. Als ein hochrangiger US-Politiker von dem dem Kartell entführt wird, landet er auf der Todesliste der USA und die Vizepräsidentin weigert sich, ihn davon zu streichen, auch noch als sie von seiner Undercover-Tätigkeit für die USA erfährt. Jetzt ist er auf sich gestellt und muss mit Hilfe alter Kontakte versuche, sein Leben und das seiner Familie zu retten. Ein Kampf gegen die Zeit entbrennt, der spannender nicht sein könnte. Während mit der Band „3 Sekunden“ nur ganz gut gefallen hatte und für mich ein paar Längen hatte, hat mich „3 Minuten“ von Anders Roslund und Börge Hellström von der ersten Seite an komplett überzeugt. In diesem Buch kommt man noch viel näher ran an die Hauptfigur und ist mitgerissen von den Beschreibungen des Lebens in einem Drogenkartell. Hoffmann steht ständig zwischen den Fronten und was er seiner Frau und den Söhnen damit zumutet, ist oft grenzwertig und egoistisch. Dennoch ist er einem sympathisch und man fiebert mit ihm mit, wenn er versucht, dieses Riesenschlamassel, in das er geraten ist, irgendwie zu lösen. Das Buch ist ein echter Pageturner und trotz der fast 700 Seiten ist die Geschichte dann doch irgendwie zu schnell zu Ende, so viel wäre zu erfahren gewesen. Doch das wird sich sicher noch auflösen, denn der dritte Band um Piet Hoffmann ist gerade erschienen, „3 Stunden“ wird er dieses Mal wohl Zeit haben, sein Leben zu retten. Ich bin schon sehr gespannt, in was er dieses Mal hinein gerät, denn eigentlich ist sein Leben dank der Hilfe von Ewert Grens in Schweden jetzt ordentlich sortiert, ihm droht keine Verfolgung durch die Polizei mehr und er könnte zur Ruhe kommen. Ich hoffe sehr, dass auch der nächste Band so spannend wird wie dieser, den ich kaum noch aus der Hand legen konnte. Ein wirklich toller Krimi, der auch ohne den ersten Band für den Leser gut funktioniert. Wenn man die Vorgeschichte kennt, ist es natürlich noch etwas spannender, schließlich ist einem der Protagonist bereits ans Herz gewachsen.

Lesen Sie weiter

würdige Fortsetzung

Von: Nicole Lehmann; HerzensangelegenheitBuch

22.12.2018

Der zweite Teil rund um Piet Hoffmann führt uns nach Kolumbien. Piet hat sich dort mit seiner Familie ein neues Leben aufgebaut. Wie man Piet schon vom ersten Band her kennt, ein schwieriges, gefährliches Leben. Seine Frau und seine Kinder geben ihm Kraft und Halt, jedoch setzt Piet sie auch immerzu der Gefahr aus, entdeckt zu werden. Obwohl Piet für die Regierung der USA arbeitet und diese mit seinen Tipps viele Drogenlieferungen kontrollieren können, landet er auf einer Todesliste. Zum ersten Mal verspürt er einen Anflug von Angst. Wird er sich und seine Familie retten können? Auch in diesem Teil werden die Abgründe der Kriminalität anschaulich und authentisch beschrieben. Bis der Leser aber einen Überblick über Piets Leben, die verschiedenen Bosse in Kolumbien, die Abteilungen in Schweden und auch den USA hat, dauert es wieder eine Zeit lang. Da ich schon beim ersten Teil meine Schwierigkeiten hatte, mich dann aber der Sogwirkung nicht mehr wiedersetzen konnte, habe ich auch hier darauf gehofft. Nach etwa 150 Seiten war es dann soweit. Dies ist vielleicht für ein paar Leser eine zu lange Wartezeit. Sie lohnt sich aber auf alle Fälle. Piet Hoffmann legt sein ganzes Können und Wissen in einen Topf und kämpft sich mit genialen Schachzügen ins Leben zurück. Mir hat sehr gefallen, dass seine Familie dabei etwas mehr vorgekommen ist. Ebenfalls fand ich Ewert Gren toll. Eine kurze Anmerkung betreffend des Schreibstils: Roslund und Hellström schreiben ziemlich detailliert. Die Geschichte enthält viele Wendungen, welche sich erst mit der Zeit verbinden und auflösen. Jedoch wird in diesem Band ein Gefangener gefoltert - diese Szene könnte für manche Leser etwas zuviel sein. Ich freue mich immens auf den dritten und letzten Teil rund um Piet Hoffmann. In welche Abgründe und Verstrickungen er wohl wieder gerät? Ich vergebe diesem Meisterwerk gerne 4.5 von 5 Waffen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anders Roslund, der für seinen investigativen Journalismus mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, ist einer der erfolgreichsten und anerkanntesten skandinavischen Krimiautoren unserer Zeit und Teil des international erfolgreichen Autorenduos Roslund & Hellström, das viele wichtige Preise erhielt, u.a. den CWA International Dagger, den Skandinavischen Krimipreis und den Preis der schwedischen Krimiautoren. Die Thriller um ihren Undercoveragent Piet Hoffmann werden gerade in Hollywood verfilmt.
Börge Hellström ist 2017 verstorben. Abgesehen von seiner Autorentätigkeit war er ein gefragter Berater in schwedischen Fernsehsendungen zum Thema Drogenabhängigkeit und Jugendliche im Strafvollzug.

Börge Hellström
© Magnus Jönsson
Anders Roslund