VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Ein Idiot reist weiter Abenteuer und Fettnäpfchen aus aller Welt

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

ca. € 9,99 [D] inkl. MwSt.
ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0286-8

DEMNÄCHST
Erscheint: 17.04.2017

E-Mail bei Erscheinen

Weitere Ausgaben: Paperback, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Zu Hause ist es doch am schönsten ...

Der witzigste Idiot der Welt ist zurück! Seine Kumpels Ricky Gervais und Stephen Merchant stellen Karl vor die Herausforderung, die ultimative »Bucket List« abzuarbeiten. Darauf stehen 100 Dinge, die man erlebt haben muss, bevor man stirbt. Dass Karl von all diesen Dingen rein gar nichts hält, ist klar. Warum zur Hölle sollte sich irgendjemand von wilden Stieren durch Pamplona jagen lassen wollen? Oder sich im »Tornado Valley« auf die Suche nach einem Wirbelsturm begeben? Einen Eisberg berühren? Dem Papst die Hand schütteln? Mit den Massai leben? Nein, danke. Natürlich lässt Karl sich trotzdem überzeugen, sich erneut zum Affen zu machen, und hält mit seinen Meinungen darüber, was andere Menschen in ihrem Leben so anstreben, nicht hinterm Berg …

Zum Special mit Fotos aus dem Buch

Karl Pilkington (Autor)

Karl Pilkington ist Guinness-Buch-Rekordhalter für den meistgeklickten Podcast aller Zeiten und hat in Großbritannien fünf Bücher auf die Bestsellerliste gebracht: The World According to Karl Pilkington, Happyslapped by a Jellyfish und Karlology (drei bizarre Werke, die ihresgleichen suchen) sowie Ein Idiot unterwegs, britischer Nummer-1-Bestseller und zugleich sein erster Titel, der auf Deutsch erschienen ist. Auch die Fortsetzung Ein Idiot reist weiter erreichte mit Platz 2 die Spitze der Sunday-Times-Bestsellerliste. Pilkingtons schräge Sicht der Dinge erschüttert inzwischen auch die Zwerchfelle deutscher TV-Zuschauer.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Englischen von Leena Flegler
Originaltitel: The Further Adventures of An Idiot Abroad
Originalverlag: Canongate, Edinburgh 2012

Taschenbuch, Broschur, ca. 400 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0286-8

ca. € 9,99 [D] | ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

DEMNÄCHST
Erscheint: 17.04.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Buch : Ein Idiot reist weiter

Von: Fadentante Datum: 15.06.2016

fadentante.blogspot.de

Zu Hause ist es doch am Schönsten ...
Der witzigste Idiot der Welt ist zurück ! Seine Kumpels Ricky Gervais und Stephen Merchant stellen Karl vor die Herausforderung, die ultimative "Bucket List" abzuarbeiten. Darauf stehen 100 Dinge, die man erlebt haben muss, bevor man stirbt. Dass Karl von all diesen Dingen rein gar nichts hält, ist klar. Sich von wilden Stieren durch Pamplona jagen lassen ? Allein auf einer
einsamen Insel stranden ? Mit Haien tauchen ? Nein, danke.
Natürlich lässt Karl sich trotzdem überzeugen, sich erneut zum Affen zu machen, und hält mit seinen Meinungen darüber, was andere Menschen in ihrem Leben so anstreben, nicht hinterm Berg ...

Zum Mitfiebern, Fremdschämen, Totlachen - Der durchgekallte Engländer ist wieder unterwegs !

Und genau, das was der Buchrücken in Kurzform verspricht, erhält der Leser. Teilweise konnte ich nicht fassen, dass Karl das alles mitgemacht haben soll, sich in Abenteuer gestürzt hat, die er eigentlich gar nicht wollte. Aber er lies sich mal wieder von seinen "Freunden" überzeugen, dass man diese Sachen erlebt haben müsse, bevor man stirbt. Irgendwie unglaublich !

Die 100 Dinge, die Mann erlebt haben sollte, bevor er stirbt, werden kurzweilig erzählt und ich konnte mir oft ein Grinsen nicht verdrücken. Oft ertappte ich mich dabei, dass ich dachte: "So doof kann doch niemand wirklich sein !" Wer solche Freunde hat, die solche Ideen haben, der braucht eigentlich keine Freinde. Der hat Beschäftigung genug !
Wer also mal wieder herzhaft lachen oder den Kopf schütteln möchte möchte, hier ist genau das richtige Buch dazu. Viel Spass beim Lesen !

Meine Bewertung :

5 von 5 möglichen Punkten, einfach für die tollen Abenteuer, so idiotisch sie auch waren !

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Verlag bedanken, der mir dieses Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Jedoch möchte ich ebenso betonen, dass es sich bei meiner Rezension um meine eigene Meinung handelt.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (eBook)

Trash der übelsten Sorte

Von: Anke liest Datum: 26.03.2016

www.anke-liest.blogspot.com


Karl Pilkington ist scheinbar in England eine bekannte Figur (ich kannte ihn wie gesagt bisher nicht). Schließlich führt er immer mal wieder Dialoge mit diversen Agenten. Aber sein Leben scheint nach dem Motto zu verlaufen, ich muss reisen obwohl ich das gar nicht will. Und das kann schonmal echt anstrengend werden - nicht nur für ihn, sondern auch für den Leser.

Nicht nur dass das Buch keinerlei Ordnung folgt (Teile der Liste werden ohne eine bestimmte Reihenfolge genauso immer wieder in die Texte eingeschoben wie sinnlose Dialoge), auch hinterfragt man bei vielem den tieferen Sinn des Ganzen - wenn doch alle und alles doof ist (außer Karl natürlich) muss ich das nicht wissen.

So versucht er einem etwa auf die Nase zu binden, dass die Inuit alleine für das Walsterben verantwortlich sind und dass man in den Bergen ja wunderbar illegal seinen Müll loswerden kann und dass Reisen überhaupt das schlimmste ist, was man machen kann (warum er es trotzdem tut... Hmmm?).

Ich lege selten ein Buch vor Ende weg, diesmal aber musste ich wirklich nach 150 Seiten aufhören, weil ich jedesmal am liebsten in meinen Reader gekrochen wäre um den Typen zu schlagen, weil er wirklich eine extrem Dämlichkeit und Borniertheit an den Tag legt, die Engländer vielleicht begeistern mag, ich hatte jedenfalls genug (im negativem Sinne). Aber alles andere wäre vertane Zeit gewesen.

Das Buch ist wirklich nervig und ich rate jedem vom Kauf ab. Anfangs dachte ich noch, ich nehme gleich "Ein Idiot unterwegs" auch noch auf meinen e Book Reader, habs dann aber glücklicherweise gelassen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors