Ein Kuss aus Sternenstaub

Ab 12 Jahren
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

»Er ist die Sonne und ich bin der Mond.«

SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.

»Großartig, romantisch und hervorragend geschrieben. Ein seltenes, schimmerndes Juwel von einem Roman.«

Sarah J. Maas, Autorin der New York Times Bestseller-Serie »Throne of Glass«

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Gabriele Haefs
Originaltitel: The Forbidden Wish
Originalverlag: Razorbill
Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-40353-2
Erschienen am  10. Juli 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

eine tolle Geschichte aus 1001 Nacht

Von: Ruby

11.11.2018

Die Schreibweise der Autorin ist angenehm, flüssig, märchenhaft und sehr ausführlich beschrieben. Man bekommt durch ihre ausdrucksvolle und ganz besondere Art des Erzählens ein ganz zauberhaftes Gefühl für die Geschichte und wird tatsächlich in das Setting von 1001 Nacht hineingeschmissen. Ich konnte innerhalb kürzester Zeit in die Geschichte hineinfinden, die Umgebung und Charaktere wahrnehmen und eine ganz zauberhafte Entwicklung verfolgen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtweise der Dschinny Zahra, welche jahrzentelang in ihrer Flasche eingesperrt war. Nach so viel verloren gegangener Zeit wird sie von einem jungen Dieb mit Namen Aladin befreit. Ihre Art des Erzählens ist nicht einfach, wobei ich doch recht schnell hineingefunden habe. Zahra erzählt ihre Erlebnisse einer alten Freundin, welche durch sie Leid erfahren musste. Zahra ist wie ich finde ein wirklich toller und ausdrucksstarker Charakter. Sie ist offen, liebevoll, unheimlich gewitzt, kämpft für Ihre Freiheit und vergisst trotzallem nicht die Menschen um sich herum. Sie gibt sich gerade zu Beginn oftmals kalt und gefühllos, aber das ist sie nicht und Aladin merkt das sehr schnell. Sie ist nicht böse, sondern im Grunde ein verlorener Geist der nach Nähe und Geborgenheit sucht. Ich mochte ihre Art, ihre Entwicklung und ihr loses Mundwerk ab und an wirklich unheimlich gerne ;) Aladin ist ein Dieb, der vor den Fußstapfen seiner Eltern davon läuft. Er ist ein gerissener junger Mann, der sich ohne Probleme wandeln kann. Sein Wesen war wirklich faszinierend, auch weil er so unglaublich liebevoll und freundlich ist. Er hat mein Herz sofort erobern können, wahrscheinlich auch daher dass er trotz bedenken sofort Zahra sein Vertrauen schenkt. Er gibt ihr das, wonach sie sucht ohne dass sie es weiß. Hach, ich mochte diesen Kerl einfach. :) In der Geschichte gibt es noch weitere Charakter, die eine wichtige Rolle spielen und von der Autorin schön umgesetzt wurden. Darunter unter anderem die Prinzessin mit ihren zugehörigen Begleiterinnen. Jede ist eine Nummer für sich, aber etwas ganz besonderes. Die Autorin hat es geschafft, dass ich sie mir vorstellen und lieb gewinnen konnte. Sie haben alle ihr eigenes Wesen erhalten, welches erfrischend für die Umsetzung war. Die Umsetzung der Geschichte hat mir unheimlich gut gefallen. In einem Setting aus 1001 Nacht hat die Autorin eine erfrischende, für mich neuartig umgesetzte und dennoch passend für diese Zeit aufgebaute Grundidee umgesetzt. Ich habe beim Lesen ein ganz besonderes Feeling wahrnehmen können und auch wenn die Autorin ab und an mal etwas länger ausschweift bei ihren Erklärungen, habe ich mich zu keinem Zeitpunkt angestrengt gefühlt. Die Autorin hat für mich einige überraschende Wendungen mit eingebaut, hat viele interessante Ideen umgesetzt und mir ein Gefühl für die Charaktere und die Welt gegeben. Ich war ein Teil der Geschichte, habe mit Aladin und Zahra mitgelitten und ihren Entscheidungen entgegengefiebert. Es gibt hierbei viele spannende, interessante, erheiternde und gefühlvolle Szenen. Die Charaktere sind allesamt sehr offen, gleichzeitig traditionsbewusst und dennoch auch wieder erfrischend locker und fantasievoll. Die Autorin hat es wie ich finde geschafft, eine Menge eigener Fantasy mit in eine Geschichte der 1001 Nacht hineinzubringen. Es ist eine gänzlich andere Geschichte als die altbekannte um Aladin und dennoch findet sich immer wieder ein Stückchen der alten darinnen. Es hat mir unheimlich viel Lesevergnügen bereitet, den beiden auf ihrer Reise zu folgen. Die eingebaute Liebesgeschichte ist wie ich finde übrigens auch ganz hervorragend umgesetzt worden. Sie nimmt einen doch recht intensiven Teil ein, wenn auch nicht überladend. Dieser Teil gehört einfach dazu um auch Zahra ein Wesen einhauchen zu können und ich finde es toll aufgebaut. Wir erleben eine ganz langsam wachsende Liebe, welche nicht überrannt wird sondern sich tatsächlich entwickelt und daher auch greifbar für mich war. Insgesamt wirklich eine magische Geschichte eines Märchens, welches das Herz berührt und dafür sorgt das man gerne noch mehr von den Charakteren erleben möchte. Mein Gesamtfazit: Mit „Ein Kuss aus Sternenstaub“ hat Jessica Khoury einen ganz zauberhaften, fantasievollen und magischen Roman in einer Welt aus 1001 Nacht erschaffen. Die Geschichte war spannend, humorvoll, mitreisend und einfach nur unglaublich gefühlvoll. Ich konnte mich in die Charaktere hineinversetzten, habe die Welt miterlebt und konnte ein paar ganz wundervolle Lesestunden erleben. Ich vergebe gerne 4,5 Sterne.

Lesen Sie weiter

A Genie in The Bottle ❤️

Von: Azize.Bookshelf

24.05.2018

Vielen Dank an den Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Meinung: Anfang war ich mir nicht so sicher ob das Buch mich begeistern könnte. Aber ich wurde positiv überrascht. Ein wirklich sehr gut gelungenes Buch mit einer sehr schönen Geschichte. Die Handlung war sehr spannend und es war nie Langeweile angesagt. Ich hab die Protagonistin sehr schnell ans Herz geschlossen. Auch die Liebe zwischen den beiden Protagonistinnen war so deutlich zu spüren ❤️ Eine Leseempfehlung! Bewertung:5/5 ⭐️

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jessica Khoury ist syrisch-schottischer Abstammung und wollte schon als kleines Mädchen nichts lieber, als mal Autorin zu werden. Inzwischen hat sie ihr Ziel erreicht und widmet sich ausschließlich dem Schreiben. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Hunden umgeben von massenhaft Büchern und schönen Schuhen in South Carolina.

Zur AUTORENSEITE

Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem Gustav- Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, zuletzt 2008 mit dem Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie hat u.a. Werke von Jostein Gaarder, Håkan Nesser und Anne Holt übersetzt. Zusammen mit Dagmar Mißfeldt und Christel Hildebrandt hat sie schon mehrere Anthologien skandinavischer Schriftsteller herausgegeben.

zum Übersetzer

Zitate

»Ich bete diese Geschichte von vorne bis hinten an.«

Marissa Meyer, New York Times Bestsellerautorin der »Luna-Chroniken«

»Eine aufregende Geschichte um verbotene Liebe, Verschwörungen und gefährliche Magie. Fans von Romantik, kühnen Mutproben und atemberaubender Action werden hingerissen sein.«

Booklist, STARRED REVIEW

»Leser werden am Ende noch 1000 Geschichten mehr wollen voll dieser überbordenden Magie, starker Mädchencharaktere und verbotener Liebe.«

Kirkus Reviews

»Das federleichte Zusammenspiel der Figuren und Jessica Khourys Können werden die Leser dieser opulenten und vielschichtigen Geschichte um Treue und Verrat in ihren Bann ziehen.«

Publishers Weekly

»Ein absolutes Muss für jeden der fantastische Geschichten liebt.«

Renée Ahdieh, Autorin von »Zorn und Morgenröte«

»Ein Kuss aus Sternenstaub führt den Leser in eine orientalische, magische und märchenhafte Welt. Ein Buch zum Träumen!«

»Ein wunderbares Märchen aus 1001 Nacht[…], das mich rundum und komplett in seinen Bann gezogen hat.«

»Dieses Buch ist einfach magisch! Fesseld und wunderschön erzählt.«

»Eine grandiose und poetische Neuerzählung von Aladdin und die Wunderlampe.«

»Es ist alles dabei: Spannung, Liebe, tiefgründige Charaktere und tolle erzählte Landschaften. Ich liebe, liebe, liebe es!«

»Es begeistert mit einer originellen Idee, starken weiblichen Charakteren und einem Schreibstil, der dieser Erzählung aus tausendundeiner Nacht wirklich gerecht wird.«

»Der sehr angenehme Schreibstil und das intensive orientalische Flair dieses Buches sorgen für einen traumhaften Lesegenuss. Absolut empfehlenswert!«

»Ich bin immer noch völlig verzaubert.«

»Ein Pageturner mit unglaublich toller Atmosphäre und einer beeindruckenden Protagonistin.«

»Eine orientalische Wundertüte mit Knallerpotential.«

»An diesem Buch ist einfach alles magisch! «

»Ein Buch […], das euch nicht aus seinem Sog entlässt«

»Ein einzigartiges Buch mit einer tollen und märchenhaften Geschichte, die den Leser von Beginn an verzaubert.«

»Ein wundervolles Buch.«

»Eine sehr gelungene Adaption zu Aladdin mit einem wunderschönen Schreibstil und tollen Charakteren.«

»Einzigartig und überwältigend.«

»Jeder, der gerne orientalisch angehauchte Märchen hat, der sollte sich dieses Buch auf keinen Fall entgehen lassen.«