VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ein Ort für unsere Träume Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7341-0567-8

NEU
Erschienen:  17.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine große Liebe in Paris zur Zeit des Zweiten Weltkrieges ...

New York 1939: Die junge Amerikanerin Ruby liebt das Leben und die Liebe. Als sie den Franzosen Marcel kennenlernt, ist es sofort um sie geschehen – überglücklich nimmt sie seinen Heiratsantrag an und zieht mit ihm nach Paris. Doch die Deutschen haben Frankreich besetzt, und die Lebensbedingungen sind schwierig. Auch Rubys Ehe verläuft kompliziert, denn Marcel scheint etwas vor ihr zu verbergen. Der einzige Halt für Ruby ist die Nachbarstochter Charlotte. Als Marcel den Krieg nicht überlebt, bricht für Ruby eine Welt zusammen. Bis eines Tages ein junger Mann vor ihrer Tür steht – eine Begegnung, die alles verändern wird ...

Kristin Harmel bei Facebook

Die Autorin auf twitter.com

Kristin Harmel (Autorin)

Kristin Harmel ist Autorin und Journalistin. Ihre Bestseller Solange am Himmel Sterne stehen, Über uns der Himmel und Heute fängt der Himmel an waren in Deutschland große Erfolge und verzauberten auch weltweit viele Leserinnen. Auch ihr neuester Roman Ein Ort für unsere Träume erzählt wieder eine bewegende Geschichte von Liebe und Verlust. Kristin Harmel lebt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn in Orlando, Florida.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Veronika Dünninger
Originaltitel: The Room on Rue Amelie
Originalverlag: Gallery Books, New York 2018

Taschenbuch, Klappenbroschur, 416 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0567-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen:  17.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein emotional mitreißender Roman

Von: sommerlese Datum: 14.10.2018

sommerlese.blogspot.de/

"Ein Ort für unsere Träume" ist der neue Roman von Kristin Harmel. Er erscheint im Oktober 2018 im Blanvalet Verlag.


New York 1939: Ruby ist Amerikanerin, lernt den Franzosen Marcel kennen und beide verlieben sich sofort ineinander, sie heiraten und ziehen nach Paris. Frankreich steht unter deutscher Besatzung und die Lebensbedingungen sind schwierig. Auch die Ehe mit Marcel ist nicht unkompliziert, er scheint vor Ruby etwas zu verbergen. Die einzige Freundin Rubys ist die jüdische Nachbarstochter Charlotte. Als Marcel sein Leben im Krieg verliert, bricht für Ruby eine Welt zusammen. Doch sie überwindet ihre Trauer tapfer und entwickelt neuen Lebenswillen und arbeitet für die Resistance. Eine ganz besondere Begegnung mit einem jungen Mann verändert ihr Leben erneut.




"Aber wenn wir die Finsternis besiegen wollen, müssen wir selbst den Weg zum Licht finden. Wir müssen unserem Herzen folgen und die Gefahr annehmen." Zitat von Charlotte Seite 282



Wieder einmal hat Kristin Harmel einen tragisch, berührenden Roman über die Liebe geschrieben.

Ihre Figuren sind mit der Amerikanerin Ruby und der Jüdin Charlotte interessant gewählt und gut gezeichnet. Beide arbeiten für die Resistance in Paris mit. Zunächst versteckt Ruby etliche alliierte Piloten in einem Wandschrank und führt sie Fluchthelfern zu. Sie verliebt sich in einen britischen Piloten, der durch ihre Hilfe fliehen kann. Charlottes Eltern wurden als Juden deportiert, sie findet Unterschlupf bei Ruby.


Kristin Harmels Geschichte ist von den schwierigen Bedingungen des Krieges durchdrungen. Die Menschen halten sich mit Essensrationen am Leben, die Judenverfolgung findet auch in Paris statt und die Menschen leben voller Misstrauen und Angst.


Man leidet unweigerlich mit Ruby und ihren Verlusten mit, erlebt ihre neu erwachende Hilfsbereitschaft und ihren Mut und ihre Sorge um die jüdische Freundin Charlotte. Bei dieser Geschichte erlebt man die ganze Bandbreite von Emotionen hautnah mit. Liebe, Trauer, Fassungslosigkeit, Wut und Verzweiflung brechen sich hier Bahn und schwappen auf den Leser über.



Die Geschichte der mutigen Ruby wird von Hoffnung getragen, von Liebe und von ihrer Kampfbereitschaft für das Gute und für die Menschlichkeit. Während sie alliierte Piloten aus Frankreich schmuggelt, hofft sie auf ein Lebenszeichen und ein Wiedersehen mit Thomas. Ihre zweite große Liebe ihres Lebens. Die Bilder von den Mohnfeldern in ihrer amerikanischen Heimat werden zum alles überspannenden Thema, das auch Thomas nie vergisst.



Kristin Harmel hat die Gabe, emotionale Geschichte zu erfinden und ihre Charaktere sehr genau und authentisch zu zeichnen. Die Liebesgeschichte vor diesem dramatischen Kriegshintergrund ist wie ein Hoffnungsschimmer in dieser düsteren Zeit. Wieder ist es der Autorin gelungen, mich mit ihrem gefühlvollen Schreibstil an die Geschichte zu fesseln und mit den Figuren gemeinsam mitzufiebern, zu hoffen, zu leiden und zu lieben. Man taucht regelrecht in diese Zeit ein und erlebt alles hautnah mit.


Dieses Buch zeigt eine bewegende Geschichte, die sich um die Liebe, um Menschlichkeit und um die Resistance-Bewegung in Frankreich während des Zweiten Weltkriegs dreht.

Mit hat der Roman sehr gut gefallen, ich vergebe gerne eine volle Leseempfehlung für diese tragische und authentisch erzählte Geschichte.



So gefühlvoll

Von: Nalik Datum: 27.09.2018

nalikslesewelt.blogspot.de

Wieder einmal hat Kristin Harmel mich mit einem Roman vollkommen begeistern können.

Zum Inhalt :
Ruby, eine junge Amerikanerin lernt den Franzosen Marcel kennen und zieht der Liebe wegen nach Frankreich. Die Umstände sind alles andere als leicht für sie. Der Krieg ist gerade ausgebrochen und auch mit Marcel läuft es nicht so wie sie dachte. Ständig ist er ohne sie unterwegs und verschwunden. Als er dann sein Leben im Krieg verliert ist Ruby fassungslos. Die Kraft zum Überleben gibt ihr das Nachbarsmädchen Charlotte. Doch eines Tages steht ein junger Engländer vor der Tür und von dem Moment an ändert sich alles.

Kristin Harmel hat mich mit diesem Roman sprichwörtlich umgehauen. So viel Gefühl, Verzweiflung und jegliche andere Emotionen hab ich selten so geballt erlebt. Es ist wunderschön die Geschichte von Ruby mitzuerleben und mit ihr zu leiden. Ich bin total begeistert. Ruby ist eine tolle Frau, die viel im Krieg für ihre Mitmenschen getan hat und durchweg sympathisch. Auch Charlotte ist ein wunderbares Mädchen und ihre Geschichte mitzuverfolgen war das Sahnehäubchen dieses Buches. Leider hat mir das Ende überhaupt nicht gefallen, ich hätte mir etwas anderes für sie gewünscht.

Wer einen Roman voller Emotionen lesen möchte sollte unbedingt zu diesem Buch greifen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin