Ein Sommer voller Himbeereis

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn das Leben dir Himbeeren schenkt, dann mach Eis daraus!

Wie jeden Sommer zaubert Pauline im Eiscafé ihrer fränkischen Heimat herrliche Kreationen für ihre Gäste. Ob sinnliche Sorten oder liebevoll dekorierte Eisbecher – Eis ist Paulines Leidenschaft. Und es könnte alles so schön sein, wären da nicht Paulines Geldsorgen und ihr gebrochenes Herz. Um sich abzulenken, streift Pauline oft durch den Antiquitätenladen ihrer Ersatzgroßmutter Anna und versteckt dort heimlich Zettel mit ihren Wünschen. Eines Tages findet sie dabei die Nachricht eines Unbekannten und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Ganz im Gegensatz zu Annas arrogantem Enkel Christian, der plötzlich ständig in Paulines Laden auftaucht ...

»Ein Roman wie Himbeersorbet an einem heißen Tag – getoppt mit Liebe.«

JOY (07. Juni 2019)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 464 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-328-10400-1
Erschienen am  13. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Franken, Deutschland

Leserstimmen

Achtung, heißhungerattacken!!

Von: lischens_buecherwelt

16.08.2019

Achtung! Während dem Buch bekommt man immer wieder heißhungerattacken auf Eis, also füllt euren Gefrierschrank vorher auf. Das Cover macht mich verrückt nach Himbeeren und Eis. Und ich liebe Himbeeren und Eis. Es ist sehr sommerlich und läd einen dazu ein, im Garten zu sitzen, mit Himbeereis und diesem Buch. Das Buch spielt in einer Kleinstadt, die sehr bildlich und liebevoll von der Autorin beschrieben ist. Die Schreibweise war flüssig und leicht verständlich. Die Protagonistin Pauline war mir sehr schnell sympathisch und ich hab mich ihr während dem lesen wirklich nahe gefühlt. Christian war mir zu Beginn zu Arrogant, ich wusste nicht, wie ich ihn einordnen sollte, leider wurde er mir erst auf den letzten Seiten sympathischer. Alle Charaktere im Buch waren von der Autorin sehr gut dargestellt und man konnte sich von allen ein sehr gutes Bild machen. Ich hätte mir stellenweise gewünscht, dass das Buch in der Ich-Form geschrieben wäre, ich glaube so hätte man manche Gedankengänge der Hauptcharaktere besser nachvollziehen können. Besonders Christian, hätte vielleicht schon früher in ein anderes Licht gerückt werden können. Sehr gut gefallen hat mir die Nebenrolle der Anna, so jemanden kann man nur ins Herz schließen. Ihre Szenen haben das Buch sehr gut aufgelockert und alles sehr familiär gezaubert. Die Geschichte rund um Pauline und ihren Eisladen „Eishimmel“ war emotional und sehr familiär. Man musste immer wieder mitfiebern und hoffen, das sich das Blatt noch wendet und sich die Wogen bei Pauline wieder glätten. Auch die Liebesgeschichte kam in diesem Buch nicht zu kurz, wurde aber auch nicht in den Vordergrund gedrängt. Gegen Ende hat die Autorin es gut umgesetzt und den Spannungsbogen nochmal ordentlich angehoben. Mein Fazit: Ein wundervolles, leichtes, sommerliches Buch, dass einem Heißhungerattacken beschert. Tolle Schreibweise und sehr sympathische Protagonisten. 4/5⭐️

Lesen Sie weiter

Rezension zu

Von: antje.moments

06.08.2019

Meinung: Der Titel des Buches ist mir sofort aufgefallen. Ich liebe Eis und nachdem ich auch noch die Rückseite des Buches gelesen hatte, war ich überzeugt, das ich das Buch unbedingt gerne lesen möchte. Umso mehr hat es mich gefreut, das ich das Buch lesen und rezensieren darf. Vielen lieben Dank an das Bloggerportal und den PENGUIN-Verlag. Beim ersten durchblättern ist mir sofort das Rezept von Paulines leckerem Himbeereis aufgefallen und noch ehe ich mit dem lesen begonnen habe, habe ich das Eis ausprobiert, himmlisch ........... (bei uns gibt es seitdem öfters Himbeereis :) Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und ich habe mich beim lesen gleich richtig wohl gefühlt.Sie beschreibt viele Dinge ins Detail, was aber überhaupt nicht langweilig ist, sondern wunderbar passt. Pauline liebt das Eis machen seitdem sie denken kann. Schon mit ihrer geliebten Großmutter Toni steht sie gerne in der Küche und probiert Neues aus. Sie beschließt mit ihrer Oma ein eigenes Eiscafe zu eröffnen und erfüllt sich damit einen lang gehegten Traum. Als ihre Oma stirbt und sie ihr Freund mit einem Berg Schulden sitzen lässt, bricht für sie eine Welt zusammen und sie kommt in ziemliche Schwierigkeiten. Mit ihrer Freundin Florence, die ihr im Eiscafe hilft und auch so immer ein offenes Ohr für sie hat, und ihrer alten Freundin Anna, der Besitzerin des Antiquitätenlades gleich nebenan, und natürlich ihren Eltern findet sie eine Lösung wie es weiter gehen kann ..... Dann taucht Christian, Annas Enkel, auf die die zwei sind wie Hund und Katz .... Beide merken aber mit der Zeit, das da mehr daraus werden könnte. Christian hat leider ein Geheimnis, was er Pauline nicht erzählt. Sie findet es heraus und ist maßlos entsetzt und enttäuscht. Soll sie sich schon wieder so in einem Mann getäuscht haben .....? Fazit: Das Buch ist super schön zu lesen, ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist sehr spannend, erfrischend, emotional und eine wunderbare Sommerlektüre. Ich war einfach mittendrin im Eiscafe, im Antiquitätenladen oder auch am Fabelwesen-Brunnen auf dem Marktplatz. Einfach wunderbar zum abtauchen und genießen. Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und 5/5 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Persephone Haasis, geboren 1989, hat Kreatives Schreiben, Literaturwissenschaft und -vermittlung in Hildesheim und Bamberg studiert. Ihr Debüt »Ein Sommer voller Himbeereis« spielt in einem kleinen Eiscafé und erzählt von der großen Liebe, von Freundschaft und der Leidenschaft für das Eismachen. Selbstgemachtem Eis kann die Autorin übrigens nicht widerstehen – ihre Lieblingssorte ist natürlich Himbeereis. Persephone Haasis lebt in Kaiserslautern.

Zur AUTORENSEITE

Events

09. Nov. 2019 10. Nov. 2019

Persephone Haasis zur Gast bei der lit.Love 2019

München | Lesungen
Persephone Haasis
Ein Sommer voller Himbeereis

Pressestimmen

»Ein Roman für Verliebte und Naschkatzen.«

The Curvy Magazine (19. Juni 2019)

»Amüsant«

BILD der Frau (31. Mai 2019)

»Ein wunderschönes leichtes Sommerbuch.«

Gute Woche (14. Juni 2019)

»Köstlicher Liebesroman«

Frau von heute (07. Juni 2019)

»Ein sommerlich leichter Liebesroman«

Ostthüringer Zeitung (04. Juni 2019)

»Eine Liebesgeschichte, die so schön, leicht und cremig ist wie eine Kugel Eis im Sommer.«

Die Rheinpfalz (01. Juni 2019)

Weitere Bücher der Autorin