VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ein bisschen Glauben gibt es nicht Wie Gott mein Leben umkrempelt

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-328-10278-6

DEMNÄCHST
Erscheint:  13.08.2018

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Was ist der Sinn des Lebens? Viele Deutsche tragen einen Schlüssel zur Beantwortung dieser wohl menschlichsten aller Fragen bereits in sich: Sie sind gläubig – aber die meisten von ihnen nur nebenher, so ein bisschen. Wer lässt sich schon wirklich mit Herz und Verstand auf den Glauben an Gott ein? BILD-Journalist Daniel Böcking hat es gewagt, er krempelte sein Leben völlig um. Die Umkehr zu Gott: für ihn wie ein Sechser im Lotto. Nun will er mit seiner Geschichte auch andere ermutigen, diesen Hauptgewinn anzunehmen.

»Das liest sich wie ein Abenteuerroman. Mit der Begeisterung eines Neubekehrten geschrieben, ohne Gefühlsduselei. Selten hat mich ein Buch so fasziniert.«

Peter Hahne, Idea Spezial »lesen, hören & sehen«

Daniel Böcking (Autor)

Daniel Böcking, geb. 1977, ist nach Stationen als BILD-Lokalreporter, Polizeireporter, Lokalchef und Redaktionsleiter nun Mitglied der BILD-Chefredaktion und Stellvertreter des Chefredakteurs bei BILD.de. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

»Das liest sich wie ein Abenteuerroman. Mit der Begeisterung eines Neubekehrten geschrieben, ohne Gefühlsduselei. Selten hat mich ein Buch so fasziniert.«

Peter Hahne, Idea Spezial »lesen, hören & sehen«

»Leicht verständlich, lustig, reflektiert, brilliert er mit herrlicher Sprache.«

Magazin Neues Leben (01.03.2016)

»Das Buch ist sehr lebendig. Und es geht in die Tiefe.«

Franz-Josef Scheeben, »Kirche+Leben« – Wochenzeitung Bistum Münster (11.12.2016)

»Ein sehr persönliches Zeugnis, das durchaus Mut machen kann, den eigenen Glauben offen zu bekennen.«

Doris Michel-Schmidt, Lutherische Kirche (01.10.2017)

»Daniel Böcking predigt, ohne zu predigen. Klasse!«

Die Kirche

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Originaltitel: Ein bisschen Glauben gibt es nicht
Originalverlag: GVH, Gütersloh 2016

Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-328-10278-6

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Penguin

DEMNÄCHST
Erscheint:  13.08.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Danke für das schöne Buch

Von: Lilli Schott  aus 29525 Uelzen Datum: 02.03.2018

Lieber Herr Böcking,
danke, danke, danke. Ich bin im wahrsten Sinne des Wortes begeistert. Vor 60 (in Worten sechzig) Jahren hatte ich ein ähnliches "Bekehrungserlebnis". Mit 11 Jahren habe ich mich nach einem Gebet so gefreut, dass ich mich abends im Bett gefragt habe: "Warum freust Du Dich so, als hättest Du ein neues Fahrrad geschenkt bekommen?" Ich "erhielt" die Antwort, "damit Du weißt, dass Dich der gute Hirte als sein Schaf angenommen hat." Das hat mir eingeleuchtet und seitdem geht Jesus mit mir.
Ganz liebe Grüße
Lilli Schott

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Von: Hümmerich Thomas  aus Hattert Datum: 18.02.2018

www.praisent.de

Hallo Herr Böcking. Habe gerade ihr Buch fertig gelesen und möchte mich bei Ihnen bedanken. Es hat mich froh gemacht, gestärkt und in vielen Punkten motiviert in meinem Glauben wider weiter zu wachsen.
Bitte machenSie weiter: Schreiben Sie wieder ein Buch wie es ihnen weiter in Ihrem Glaubensleben erging. Ihre Ehrlichkeit macht Mut.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors