Ein schwedischer Sommer

Roman

(6)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Välkommen till Sverige – entdecken Sie das Geheimnis eines schwedischen Sommers!

Die drei Schwestern Beate, Mona und Christine planen nach dem Tod von Beates Ehemann eigentlich eine Weltreise. Doch dann bittet sie ihr Bruder Leonhard, zu dem sie lange fast gar keinen Kontakt hatten, zu sich nach Schweden. Er hat ein paar Briefe und ein Tagebuch im Nachlass der Eltern gefunden, die Fragen aufwerfen. Was hat es mit dem Tagebuch einer gewissen Maria aus dem Sommer 1969 auf sich? Wer ist Maria, und was hat sie mit den Geschwistern zu tun? Die drei Schwestern machen sich daraufhin auf in das malerische Küstenörtchen Djursholm. Nichtahnend, dass ihnen dort der Sommer ihres Lebens bevorsteht, nach dem nichts mehr so sein wird, wie es einmal war …


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0643-9
Erschienen am  18. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Netter Sommerroman

Von: Stefanie K.

30.07.2019

3.5 Die drei Schwestern Beate, Christine und Mona planen eine gemeinsame Weltreise, aber die erste Station führt sie zu ihrem Bruder Leonhard, mit dem sie kaum noch Kontakt haben, nach Schweden. Im Nachlass der Eltern hat dieser Briefe und Tagebücher gefunden. Mich hat die Klappentext sehr neugierig gemacht und ich war gespannt welches Geheimnis hinter den Tagebüchern steckt. Der Einstieg in das Buch hat mir ganz gut gefallen, auch wenn ich ein wenig gebraucht habe die drei Schwestern auseinander zu halten. Die Geschichte wird auch aus den drei verschiedenen Perspektiven erzählt. Zunächst lernt man die Schwestern und deren Umstände ein wenig kennen, bevor es an die Planung ihrer Weltreise geht und schließlich die erste Station in Schweden. Die Geschichte war ganz unterhaltsam, auch wenn mir ein wenig die Spannung gefehlt hat, denn vieles war leider sehr vorhersehbar, insbesondere was das große Geheimnis angeht. Das Setting hingegen hat mich komplett überzeugt. Es war eine tolle Atmosphäre in Schweden, insbesondere rund um das Midsommarfest. Es gibt zwischendurch einen Rückblick in die Vergangenheit, der mir leider zu willkürlich und auch viel zu lang war, denn bis auf Maria kann man keine Person zuordnen und für mich waren die Ereignisse viel zu umfangreich dargestellt. Hier hätte man einiges kürzen können. Es werden außerdem unglaublich viele Namen genannt und ich fand es teilweise eher schwierig diese alle zuzuordnen. Der Schreibstil der Autorin selbst ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte war unterhaltsam, aber komplett begeistern konnte sie mich leider nicht.

Lesen Sie weiter

Rezension zu "Ein schwedischer Sommer"

Von: antje.moments

28.05.2019

Autorin: Eva Seifert Verlag: blanvalet - Verlag Seiten: 478 ISBN: 978-3-7341-0643-9 Preis: 9,99 € Inhalt: Die drei Schwestern Beate, Mona und Christine planen nach dem Tod von Beates Ehemann eigentlich eine Weltreise. Doch dann bittet sie ihr Bruder Leonhard, zu dem sie lange fast gar keinen Kontakt hatten, zu sich nach Schweden. Er hat ein paar Briefe und ein Tagebuch im Nachlass der Eltern gefunden, die Fragen aufwerfen. Was hat es mit dem Tagebuch einer gewissen Maria aus dem Sommer 1969 auf sich? Wer ist Maria, und was hat sie mit den Geschwistern zu tun? Die drei Schwestern machen sich daraufhin auf in das malerische Küstenörtchen Djursholm. Nichtahnend, dass ihnen dort der Sommer ihres Lebens bevorsteht, nach dem nichts mehr so sein wird, wie es einmal war … Meinung: Das Cover des Buches ist mir sofort ins Auge gefallen. Die tolle Landschaft mit dem typisch kleinen roten Holzhaus hat mir gleich gefallen. Nachdem ich noch die Rückseite gelesen hatte, stand für mich fest, ich möchte gern das ganze Buch lesen. Vielen lieben Dank an den blanvalet-Verlag und das Bloggerportal, das ich dieses Buch lesen durfte, habe mich sehr darüber gefreut. Die drei Schwestern Beate, Mona und Christine sind sehr unterschiedlich in ihrer Art und Lebensweise. Jeder hat seine Lebensgeschichte und auch seine Geheimnisse. Der Kontakt ist eher sporatisch, doch der Tod von Beates Mann Frederik ändert einiges, die Schwestern rücken wieder näher zusammen und wollen auf Einladung von Beate eine Weltreise machen. Sie haben auch noch einen Bruder Leonhard, der mit seiner Frau und seinen 3 Töchtern in Schweden lebt. Zu ihm haben sie aber kaum Kontakt nachdem es in früheren Zeiten Streitereien gab. Genau dieser Bruder läd seine 3 Schwestern nach Schweden ein. Er hat im Nachlass seiner Eltern verschiedene Tagebücher und Briefe gefunden, die werfen Fragen für ihn auf, die er nicht beantworten kann. Er will aber unbedingt herausfinden, warum diese Sachen bei seinen Eltern waren. Er hofft, das ihm seine Schwestern dabei helfen können und das man sich endlich mal ausspricht und die ganzen Streitereien und Unklarheiten aus der Welt schaffen kann. Mit gemischten Gefühlen willigen die Schwestern ein, denn auch sie sind nach den ganzen Andeutungen neugierig geworden. Was dann in Schweden alles passiert muß man einfach selbst gelesen haben ........ Das Buch ist so authendisch und lebensnah geschrieben. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, so hat es mich gepackt. Ich hatte alles rundherum vergessen und war mit in Schweden. Sehr gut gefallen hat mir auch die Aufteilung in 3 Teile. Es war überhaupt kein Problem ins Jahr 1969 zurück "zu rutschen". Der Schreibstil von Eva Seifert hat mich richtig mitgenommen, die Spannung, die Emotionen, die tolle Landschaft und die Charaktere der einzelnen Menschen. Fazit: Ein super Buch, es gehört ab jetzt mit zu meinen Lieblingsbüchern. Ich freue mich schon auf einen hoffentlich nächsten Roman.Ich kann es nur wärmstens empfehlen. Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und 5/5 Sterne (würde glatt noch mehr Sterne vergeben). Besucht mich bald wieder. Bis zum nächsten Mal:)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Eva Seifert ist in Bremen geboren und aufgewachsen. Schon als Kind hat sie gern gelesen und geschrieben. Nach einem Studium der Kulturwissenschaft, Germanistik und Geschichte, das sie mit einer Magisterarbeit über den schwedischen Film abschloss, arbeitete sie als Lektorin in München und bekam dort all die Bücher zu lesen, die sie selbst gerne schreiben wollte. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in einer Kleinstadt bei Braunschweig, wo sie als freie Lektorin arbeitet und endlich auch schreibt. »Ein schwedischer Sommer« ist ihr erster Roman.

Zur AUTORENSEITE

Links