VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Eine Handvoll Heldinnen Roman

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-35899-7

NEU
Erschienen: 12.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Augen zu und dem Herzen folgen

Katja lebt nur für Mann, Tochter, Hund und Haushalt, und einen Job wuppt sie auch noch nebenbei. Alle halten das für selbstverständlich, und keiner dankt es ihr. Erst die originelle Nachtklubbesitzerin Erna zeigt ihr, dass man für Dienstleistungen jeder Art auch Anerkennung erwarten kann. Und so ist Erna eine von fünf Heldinnen, durch die sich Katjas Leben plötzlich ändert …

Zur Webseite von Hera Lind www.heralind.com

Hera Lind (Autorin)

Hera Lind studierte Germanistik, Musik und Theologie und war Sängerin, bevor sie mit ihren zahlreichen Romanen von "Die Champagner-Diät" und "Verwechseljahre" bis "Eine Handvoll Heldinnen" sensationellen Erfolg hatte. Auch mit ihren Tatsachenromanen "Der Mann, der wirklich liebte", "Die Frau, die zu sehr liebte" und "Kuckucksnest" eroberte sie die SPIEGEL-Bestsellerliste. Hera Lind lebt mit ihrer Familie in Salzburg.

23.05.2017 | 20:00 Uhr | Friedberg

Unter dem Motto "Best of Bestsellers! Zwischen Superweib und Schleuderprogramm, Verwechseljahren und Kuckucksnest" spricht die Erfolgsautorin über ihre erfolgreichsten Bücher


Eintritt:
VVK: € 11,- / AK: € 14,-

Kartenreservierung: 06031 6848 1117

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Aula der Augustinerschule
Goetheplatz 4
61169 Friedberg

Weitere Informationen:
OVAG
61169 Friedberg

Tel. 06031/821222

24.05.2017 | 20:00 Uhr | Lauterbach

Unter dem Motto "Best of Bestsellers! Zwischen Superweib und Schleuderprogramm, Verwechseljahren und Kuckucksnest" spricht die Erfolgsautorin über ihre erfolgreichsten Bücher

Eintritt: VVK: € 12,- / AK: € 14,-

Kartenreservierung: 06031 6848 1252

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Aula der Sparkasse Oberhessen
Am Graben
36341 Lauterbach

Weitere Informationen:
OVAG Energie
61169 Friedberg

Tel. 06031/821222

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Taschenbuch, Broschur, 400 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-35899-7

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

NEU
Erschienen: 12.09.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ein Muss für einen Fan von Hera Lind

Von: Monika Meyer Datum: 29.04.2016

Es ist ein sehr schönes leichtes Buch, das einen schnell in seinen Bann zieht. Lustig und leicht geschrieben, so dass Frau es nicht mehr aus der Hand legen kann, bevor es zu Ende ist.

Eine Geschichte wie eine Fahrt mit der Achterbahn - mit verbundenen Augen!

Von: Die Linkshänderin Datum: 03.04.2016

die-linkshaenderin.blogspot.de

Natürlich habe ich damals in den 90ern die Romane von Hera Lind gelesen, angefangen von "Ein Mann für jede Tonart", das meine Schwester von unserer Stiefmutter geschenkt bekam bis hin zu "Mord an Bord". Während die ersten Bücher noch sehr authentisch wirkten, wurden die Geschichten dann immer absurder und wirkten nur noch konstruiert. Ich fand die Moral auch immer fragwürdiger. Irgendwann habe ich alle aussortiert, vermutlich anlässlich eines Umzugs und beschlossen, dass ich aus Hera Lind quasi rausgewachsen bin.
Neulich hat mir dann eine Freundin "Eine Handvoll Heldinnen" ans Herz gelegt. Und ich bin für diesen Tipp sehr dankbar. Die Geschichte ist weder klamaukig noch zu abgedreht. Ja, ein paar Sachen kamen mir schon seltsam vor, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass man mit geschickter Planung vieles geheim halten kann, auch einen Job im Rotlichtmilieu. Besonders wenn der Rest der Familie nur an sich denkt und sich nicht für die Frau/Mutter interessiert.
Ich will jetzt gar nicht zu viel verraten, aber die Geschichte macht so irre Wendungen und es tauchen immer mehr berührende Schicksale von interessanten Menschen auf, dass ich mich keine Seite gelangweilt habe.
Eine Geschichte wie eine Fahrt mit der Achterbahn - mit verbundenen Augen!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin