Eine Woche voller Montage

Ab 12 Jahren
(6)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Immer wieder Montag. Echt jetzt?!?

Ellie erlebt den schrecklichsten Montag aller Zeiten: Eine Katastrophe jagt die nächste, und als wären Pech und Peinlichkeiten nicht schon genug, macht auch noch ihr Freund Tristan aus heiterem Himmel mit ihr Schluss! Ellie hat nur einen Wunsch: Alles noch mal auf Anfang mit diesem miesen Montag! Tja, und am nächsten Morgen ist er dann da: der Montag. Und alles geht wieder von vorne los. Und dann noch einmal und noch einmal. Und mittendrin Ellie auf der Suche nach dem ultimativen Happy End ...

»Tolle Unterhaltung, die euch nicht nur schreckliche Montage versüßen wird.«


Übersetzt von Lara Tunnat
Originaltitel: Eine Woche voller Montage
Originalverlag: Magellan
Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-570-31184-4
Erschienen am  08. Juli 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Und wieder ein neuer Montag

Von: BienesBücher

10.01.2020

Dieses Buch ist wie der Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“, den ich schon früher geliebt habe. Ellie erlebt ihren schlimmsten Tag immer wieder und versucht, ihn durch ein anderes Verhalten zu verändern. Ellie fand ich sehr sympathisch. Sie schafft es zwar, sich immer wieder in unglückliche Situationen zu manövrieren, aber dabei lässt sie sich nie unterkriegen. Besonders lustig fand ich den ersten Tag, an dem ja wirklich alles schiefgeht. So hoffte ich direkt, dass die nächsten Montage nicht noch schlimmer würden. Bei Ellie fand ich toll, dass sie ihr Ziel nie aus den Augen verloren hat. Sie wollte eine Situation umgehen, und so hat sie es geschafft, dass sie zumindest anders verläuft. Die anderen Charaktere im Buch sind natürlich immer wieder die selben. Tristan ist ihr (Ex-)Freund, ihr bester Freund Owen und ihre Familie. Schön war es, dass es bei jedem etwas zu entdecken gab. So konnten wir herausfinden, warum Ellies Mutter böse war, was mit ihrer kleinen Schwester los war oder was ein Auftritt von Tristans Band bewirken konnte. Was ich besonders spannend fand war, wie Ellie an Owen immer neue kleine Details kennenlernte. Auf diese Entwicklung freute ich mich nämlich am meisten. Sprachlich konnte mich das Buch klar überzeugen. Ich fand es sehr aufregend, wie sich manche Änderung oder auch nur ein Kommentar von Ellie die Geschichte beeinflussen konnte. So schön und unterhaltsam die Geschichte auch war, ich wurde nie richtig hineingezogen. Das Buch hat mir großen Spaß gemacht, aber bei mir kam nie das Gefühl auf, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Fazit: Ein schönes Buch, bei dem man lesen kann, wie ein bestimmtes Verhalten die Geschichte verändern kann.

Lesen Sie weiter

Immer wieder Montags...

Von: janines_buecherwelt_

30.10.2019

ACHTUNG, EVENTUELL SPOILER ENTHALTEN! Ein Jugendbuch, dass sehr unterhaltsam ist und ein paar süße Überraschungen in petto hat.  Durch den überaus fließenden Schreibstil wird man gut durch das Buch getragen. Obwohl es immer wieder der gleiche Tag ist, den die Protagonistin durchlebt, wird es nie langweilig oder langatmig. Kleine Veränderungen im Tagesablauf, können große Geschehnisse mit sich bringen. Das muss auch Ellie ziemlich schnell lernen.... Ellie ist mit Tristan zusammen, der " Rockstar" der Schule, der es noch nie lange mit einem Mädchen ausgehalten hat. Ellie bekommt durch ihn mehr Aufmerksamkeit, merkt jedoch schnell, nach anfänglicher Naivität, das dies nicht unbedingt positiv ist. Denn wer möchte immer nur die Freundin von .... sein?  Um eine bestimmte Situation zu umgehen, schlüpft Ellie im Laufe der Geschichte in ganz viele verschiedene Persönlichkeiten. Sie verändert sich, um den Lauf eines Tages zu verändern. Doch muss man jemand anderes sein, damit man von seinen Mitmenschen gemocht oder geliebt wird?  Owen, Ellies bester Freund, ist einfach toll. Er ist immer für sie da, hält sich aber dennoch sehr zurück. Er ist ein toller Freund, was Ellie aber Anfangs, blind vor Liebe zu Tristan, nicht wirklich wahrnimmt.   Dieses Buch ist zwar hin und wieder vorhersehbar, aber dennoch super unterhaltsam. Vor allem die Moral hat mich sehr überzeugt. 

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jessica Brody

Jessica Brody war schon früh klar, dass sie einmal Autorin werden wollte. Im Alter von sieben Jahren schrieb sie ihre erste Geschichte und bastelte mit Pappe, Tapete und Isolierband auch gleich ein Buch daraus. Nach dem Studium arbeitete sie zunächst für ein großes Filmstudio, ehe sie ihren Traum wahr machte und sich ganz aufs Schreiben konzentrierte. Mittlerweile sind ihre Bücher in über 20 Ländern veröffentlicht worden. Sie lebt heute abwechselnd in Kalifornien und Colorado.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

»Insgesamt hat mich das Buch wirklich positiv überrascht, denn die Geschichte war ziemlich einzigartig, die Charaktere liebeswert und der Schreibstil fesselnd und humorvoll zugleich.«