Eiskalte Freundschaft - Ich werde nie vergessen

Thriller

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn die Schatten der Vergangenheit dich einholen, ist es zu spät, um zu bereuen ...

Die alleinerziehende Mutter Louise lebt ein ruhiges Leben mit ihrem kleinen Sohn Henry. Eines Abends, sie klickt sich gerade durch ihre Social-Media-Kanäle, pingt eine Nachricht auf: »Maria Weston möchte mit dir auf Facebook befreundet sein.« Louise ist gleichermaßen irritiert wie geschockt. Maria war eine Klassenkameradin – doch sie verschwand vor 25 Jahren spurlos. Zuletzt wurde sie am Abend der Schulabschlussfeier gesehen, und jeder geht davon aus, dass sie tot ist. Doch nun scheint sie zurück und scheut sich nicht davor, Louise für die dramatischen Ereignisse von damals verantwortlich zu machen …

»Psychospannung vom Feinsten …«

DIE HARKE am Sonntag (22. Juli 2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Leena Flegler
Originaltitel: Friend Request
Originalverlag: Sphere, London 2017
Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0577-7
Erschienen am  18. Juni 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: London, Großbritannien

Leserstimmen

Spannender Thriller zum Thema Mobbing an Schulen

Von: 3lesendemaedels

24.01.2020

"Maria Weston möchte mit dir befreundet sein", die Freundschaftsanfrage auf Facebook jagt Louise Schauder über den Rücken. Denn Maria verschwand als Schulmädchen vor über 25 Jahren spurlos und sie fühlt sich mitverantwortlich für ihr Verschwinden. Sie beging damals einen schweren Fehler, den sie zeitlebens bereut. In ihrer Schulzeit war sie eine Mitläuferin und hat sich von der dominanten Lucy dazu überreden lassen, sich am Mobbing gegen Maria zu beteiligen. Sie hegt den Verdacht, dass Maria noch lebt und sich an ihr rächen will, denn auch Lucy hat eine Freundschaftsanfrage erhalten. Zur selben Zeit wird ein Klassentreffen anberaumt. Doch die Umstände der Einladung sind mysteriös, denn der ganze Jahrgang wurde über Facebook eingeladen und niemand weiß, wer der Organisator ist. Louise hat Bedenken, dass auch Sam erscheint. Er ist ihr Ex-Mann, der Vater ihres vierjährigen Sohnes. Auch er ist nicht ganz unschuldig am Verschwinden von Maria, denn er war damals ein Klassenkamerad und umschwärmter Schulschwarm. Ein Psychothriller mit aktuellem Thema. Nur nannte man es vor 25 Jahren nicht Mobbing oder Zickenterror. In ist, wer drin ist, in der angesagtesten Clique der Schule, damals wie heute. Die Schriftstellerin baut die Story gekonnt und langsam auf. Die Auflösung des Falles entwirrt sich erst am Ende, so dass es bis zum Schluss spannend bleibt.

Lesen Sie weiter

Ein packender Thriller, der langsam beginnt und sich zum Ende hin steigert

Von: Judikos Welt

01.10.2018

Wenn die Schatten der Vergangenheit dich einholen, ist es zu spät, um zu bereuen… Was muss ein guter Thriller für mich haben? Vor allem möchte ich dem Täter nicht gleich auf die Schliche kommen. Ich finde es toll, wenn der Autor mich gekonnt in die Irre führt, sodass mir bei der Auflösung am Ende die Kinnlade runter klappt, weil ich damit überhaupt nicht gerechnet hätte. Wenn ich dabei auch noch Gänsehaut bekomme, weil das Geschehen so gut beschrieben wird, wäre das ein perfekter Thriller für mich. Dies war ein sehr guter Thriller, was vor allem am Spannungsaufbau lag. Was zu Beginn der Geschichte noch zurückhaltend wirkte, steigerte sich am Ende in Momente, wo ich keinem mehr vertraut habe. Circa ab der Mitte konnte ich das Buch dann kaum noch aus der Hand legen. Vor allem ein Cliffhanger am Kapitelende hat mich nachts lesen lassen, obwohl ich längst hätte schlafen sollen. Die Quittung dafür kam am nächsten Tag. Aber worum geht’s? Die alleinerziehende Luise klickt sich an einem Abend durch die Social Media Welt, als sie bei Facebook eine Freundschaftsanfrage von Maria Weston erhält. Völlig schockiert, weil das nicht sein kann, nimmt sie die aber trotzdem an, obwohl Maria eigentlich seit 25 Jahren tot ist. Mit Bestätigung der Anfrage beginnt die Geschichte, die Louise grausam in die Vergangenheit katapultiert, zurück an dem Tag der Schulabschlussfeier, als Maria verschwand. Was hat Louise damals getan und lebt Maria tatsächlich noch? Ein packender Thriller, mit ein paar guten Twists, den ich wirklich empfehlen kann. Wer es also in dem Genre auch liebt mitzurätseln, der darf an diesem Buch nicht vorbei gehen. Klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Laura Marshall wuchs in Wiltshire auf und studierte Englisch an der University of Sussex. 2015 fand sie, dass es Zeit sei, sich ihren lebenslangen Traum zu erfüllen – das Schreiben eines Romans. Ihr Debüt »Eiskalte Freundschaft. Ich werde nicht vergessen« wurde bereits vor der Veröffentlichung für den Lucy-Cavendish-Fiction-Preis nominiert. »Drei kleine Lügen« ist Laura Marshalls zweiter Roman bei Blanvalet. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kent.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin