VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Elfenkuss

Die Elfen-Romane (1)

Ab 12 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-570-40112-5

Erschienen: 12.03.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ein Mädchen zwischen zwei Jungen - eine Liebe zwischen den Welten

Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen …

ALLE TITEL IN DER ÜBERSICHT

Die Elfen-Romane

Ein Mädchen zwischen Schulalltag und Elfenwelt, irdischer Liebe und übernatürlicher Romanze

Die Göttin-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Aprilynne Pike (Autorin)

Aprilynne Pike denkt sich Elfen-Geschichten aus, seit sie ein Kind ist. Sie studierte kreatives Schreiben und schloss sich später derselben Schriftstellergruppe an, zu der auch Stephenie Meyer gehört. »Elfenkuss«, der erste Band ihrer Elfen-Fantasy, machte sie über Nacht zur gefeierten Bestsellerautorin. Pike lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Utah.

Aus dem Englischen von Anne Brauner
Originaltitel: Elfenkuss
Originalverlag: cbj HC

Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-570-40112-5

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj

Erschienen: 12.03.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine etwas andere Elfenwelt

Von: Linchens Bücherwelt Datum: 06.05.2017

https://linchensbuecherblog.wordpress.com/

Inhalt:
Laurel geht das erste Mal in ihrem Leben auf eine öffentliche Schule zusammen mit anderen Schülern und David fällt ihr sofort auf und Laurel fällt David auf. Gerade, als sie sich anfängt sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, beginnt ein seltsamer Knubbel auf ihrem Rücken zu wachsen und Laurel wird immer misstrauischer, was mit ihr passiert. Eines morgens wacht sie mit einer riesigen Blume auf dem Rücken auf und weiß nicht, was sie davon halten soll. Zusammen mit David versucht sie das Rätsel um die Blume zu lösen.

Meine Meinung:
Die Geschichte packt einen von Anfang an und man kann sich sehr gut mit Laurel und ihren Gedanken identifizieren.
Außerdem ist Laurel eine total süße Protagonistin und hat mich von Anfang an begeistert. Sie ist auf ihre naive und verschlossene Art erfrischend und kommt mit der anfänglichen Veränderung sehr gut klar und lebt isch gut ein. David ist ein echter Engel und kümmert sich so wundervoll, um Laurel und hilft ihr bei der Schule und auf der Suche nach Antworten im Bezug auf ihre Blume.
Auch die Geschichte und die Art der Elfen ist sehr schön und auch mal etwas anderes. Die Blume ist so wunderschön beschrieben und ich finde die Idee wie gesagt sehr schön und interessanter als einfache Elfenflügel.
Es bleiben allerdings sehr viele Fragen offen, weswegen ist schnellstmöglichst den nächsten Teil lesen muss, um endlich zu wissen, wie es weitergeht und das Geheimnis hinter den Flügeln und Laurels Herkunft zu erfahren.

Meine Bewertung:
Elfenkuss ist ein perfekter Auftakt zu dieser Serie und ich bin gespannt auf die weiteren Teil und was genau es mit dem Elfenreich auf sich hat und welche Rolle Laurel darin spielt. Das Buch bekommt daher 4,5 von 5 Punkte von mir.

Toller Auftakt einer Jugendbuchreihe

Von: nanas Bücherwelt Datum: 02.03.2017

nanasbuecherwelt.blogspot.de/?m=1

Inhalt:

"Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen …"


Meine Meinung:

Man lernt in den ersten Seiten die liebe Laurel und ihr bisheriges Leben kennen. Laurel war eine junge, sehr angenehme Protagonistin, die im Laufe der Geschichte Gefühle für zwei Jungs entwickelt: David, der liebe und nette Menschenjunge und Tamani, der wirklich attraktive Elfenjunge. Hieraus entsteht dann ein Liebesdreieck und Laurel kann sich wirklich nicht entscheiden für wen sie sich entscheiden soll. Auch beide männlichen Hauptcharaktere waren sehr nett und gut ausgearbeitet.




Die Handlung der Geschichte war sehr spannend. Die Autorin hatte sehr gute Ideen, die sie auch gut umsetzen konnte. Es tauchen einige spannende Geheimnisse aus der Vergangenheit auf, die wir zusammen mit Laurel lösen müssen. Man konnte sehr viel mit Laurel mitfiebern, denn sie weiß auch nichts aus ihrer Vergangenheit, sodass wir mit ihr auf dem gleichen Niveau sind.




Mein Fazit:

Mir hat dieses Buch wirklich sehr gut gefallen. Ich mochte Laurel als Protagonistin wirklich sehr und konnte ihr Handlungen und Fragen sehr gut nachvollziehen. Tamani ist bodenständig, geheimnisvoll und einfach süß. Ich würde mich definitiv für ihn entscheiden. Einen Stern werde ich, aber abziehen, weil es nichts Herausragendes ist und der Geschichte der Tiefgang fehlt.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin