VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Emma, der Kaktus und ich Roman

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48499-7

Erschienen: 16.01.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Gerd Gerthner, Langzeitstudent mit wirren Schriftsteller-Ambitionen und obendrein mit dem scheußlichsten Namen der Welt ausgestattet, ist ein Anti-Held, wie er im Buche steht. Noch nie hatte er Glück bei Frauen. Mehr noch: er hatte überhaupt noch nie Glück, wie die Anekdoten seines Traumtänzer-Lebens widerspiegeln. Doch dann kommt ihm der Zufall zur Hilfe: Als Gerd im Botanischen Garten in Berlin Unterstützung für seinen vertrockneten Kaktus „Nopsi“ sucht, trifft er auf die eigenwillige Gärtnerin Emma. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Bis Emma schwanger wird – und kompliziert. Nach einem blöden Missverständnis schmeißt sie Gerd samt Kaktus aus der gemeinsamen Wohnung. Er sieht nur einen Ausweg: er will sich am Ort ihres Kennenlernens an einer Palme erhängen, um in letzter Sekunde von Emma gerettet zu werden. Nur dumm, dass Gerd selbst für einen Selbstmord zu sensibel ist.

»Frech, kurzweilig und nur ein ganz kleines bisschen romantisch. Eine nette Lektüre für zwischendurch.«

Berliner Woche, Lankwitz (15.02.2017)

Christopher Lück (Autor)

Christopher Lück ist 1979 im nordirischen Ballymoney geboren und in Berlin aufgewachsen, wo er auch studiert hat. Nach einem TV-Volontariat hat er in verschiedenen Nachrichten- und Politik-Redaktionen für die ARD gearbeitet. Zurzeit ist er für einen Branchenverband als Pressesprecher tätig. Christopher Lück hat bisher diverse Kurzgeschichten und Gedichte in deutschsprachigen Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht. „Emma, der Kaktus und ich“ ist sein erster Roman.

»Frech, kurzweilig und nur ein ganz kleines bisschen romantisch. Eine nette Lektüre für zwischendurch.«

Berliner Woche, Lankwitz (15.02.2017)

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 192 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48499-7

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 16.01.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Einfach gute Unterhaltung

Von: Uwe  aus Berlin Datum: 24.01.2017

Ich habe das Buch zufällig entdeckt und kann es wirklich weiterempfehlen. Kurzweilig, unterhaltsam, witzig und überraschend. Viele Situationen, in denen sich der eine oder andere wiederfinden wird. Und auf jeden Fall ein Buch für Männer und Frauen. Lesen!

Leichter und netter Roman mit interessantem Humor

Von: Nina Thiel  aus Berlin Datum: 22.01.2017

Mir wurde das Buch zum Geburtstag geschenkt. Ich hatte sehr viel Freude es zu lesen. Die Hauptfigur Gerd ist leider eine arme Sau mit der man einfach Mitleid haben muss. Durch die Hoffnung auf ein Happy end konnte ich das Buch einfach nicht weg legen. Sehr amüsant und humorvoll geschrieben. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

Voransicht