VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Engelsnacht

Die Fallen-Reihe (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-52879-6

Erschienen: 12.12.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein Mädchen, ein Junge und eine Liebe für die Ewigkeit

Nach dem tragischen Tod ihres Freundes kommt Luce auf ein neues Internat. Nach und nach fängt die 17-Jährige an, sich einzugewöhnen, und schließt neue Freundschaften. Und dann gibt es da auch noch "ihn" – den über irdisch schönen Daniel. Luce ist sich sicher, dass sie Daniel schon einmal gesehen hat. Er behauptet allerdings, sie nicht zu kennen, und verhält sich distanziert und abweisend. Dennoch verliebt sich Luce unsterblich in ihn. Als er ihr eines Tages das Leben rettet und sie sich schließlich doch noch näherkommen, erfährt Luce, dass Daniel ein schreckliches Geheimnis verbirgt – ein Geheimnis, das eng mit ihrem eigenen Schicksal verknüpft ist ...

DIE BÜCHER DER AUTORIN

Die Fallen-Reihe

Die aufregende Geschichte einer Liebe durch die Jahrhunderte. DER Romantik-Megahit: Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste; in Deutschland war "Engelsnacht" gleich nach Erscheinen auf der Bestsellerliste des SPIEGEL!

Die Teardrop-Reihe

Zusatzbände

  • Engelszeiten - Vier unsterbliche Liebesgeschichten

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Lauren Kate (Autorin)

Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo sie Creative Writing studierte, bevor sie zu schreiben begann. Ihre romantische Fantasyserie über den gefallenen Engel Daniel und seine große Liebe Luce wurde weltweit zum Bestseller.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Englischen von Doreen Bär
Originaltitel: Fallen
Originalverlag: Lizenz cbt

Taschenbuch, Broschur, 464 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-52879-6

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 12.12.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Verbesserungswürdig

Von: Kitty's Kiste Datum: 29.06.2017

kittyskiste.blogspot.de/

Ich muss sagen, dass ich einen Moment brauchte, mich an den Schreibstil der Autorin zu gewöhnen, denn irgendwie passte die Erzählperspektive hier nicht so richtig zur Geschichte. Dennoch bin ich mit der Zeit recht gut damit zurecht gekommen, denn trotz allem ist er schnell und leicht lesbar.

Was die Handlung angeht, so war ich hin und her gerissen. Einerseits fand ich die Idee des Buches gar nicht mal so schlecht, auch wenn sie den ein oder anderen an andere Bücher dieses Genres erinnern dürfte. Ganz im Gegenteil, für mich war die Geschichte im Großen und Ganzen wirklich interessant.
Andererseits nervte mich das ganze Hin und Her zwischen Luce und Cam. Ja, es geht hier leider mehr um die beiden, als um Luce und Daniel, was ich aber spannender gefunden hätte und worauf ich mich auch gefreut hatte. Bis auf ein paar Begegnungen der beiden gab es bis knapp vorm Ende des Romans nicht viel mit ihnen zu erleben, was mich sehr enttäuschte. Auch war die Handlung stellenweise recht dröge und sie zog sich an manchen Stellen etwas. Spannend wurde es dann erst auf den letzten 100 Seiten und das auch nur mäßig, weil das Buch sehr vorhersehbar ist. So konnte ich mir schon nach dem ersten Viertel des Buches annähernd vorstellen, worauf alles hinaus läuft, was dann auch so oder so ähnlich geschah. Dennoch hat mich irgendetwas an dieser Geschichte gepackt, denn ich musste trotz all der kleinen und größeren Schwächen weiter lesen.

Leider konnten mich auch die Charaktere nicht so ganz überzeugen. Auffallend war, dass die Nebencharaktere hier viel besser geschrieben sind, als die Protagonisten, denn sie sind einfach frisch, interessant und authentisch. Vor allem hatte ich meine Probleme mit Lucinda. Es ist nicht so, dass ich sie nicht mochte, trotzdem hat sie mich ab und zu richtig genervt. Für mich müssen Protagonisten nicht immer toughe Helden sein, doch Luce hatte für mich einfach gar keinen fassbaren Charakter. Mal war sie ein ganz normales Mädchen, dann wurde sie wieder zum absoluten Mauerblümchen, um dann gleich wieder mit dem Heulen anzufangen. Ähnlich, wenn auch nicht ganz so schlimm, ging es mir mit Daniel. Auch er war mir zu farblos und ich konnte ihn nicht fassen.

Ich kann gar nicht so richtig sagen, ob und wem ich dieses Buch weiter empfehlen soll. Da muss wohl jeder seine eigenen Erfahrungen sammeln. Es war zwar nicht schlecht, auch wenn sich meine Rezension vielleicht so anhören mag, dennoch fehlte mir einfach das gewisse Etwas. Trotzdem, oder gerade deshalb, werde ich auch den zweiten Band der Reihe lesen und hoffe, dass mich dieser ein bisschen mehr überzeugen kann.

Engelsnacht

Von: Sam's Blog Datum: 14.02.2017

samsbuchblog.weebly.com/



Engelsnacht ist der erste Band von Lauren Kates Fallen-Reihe in deren ersten Band es um Lucinda "Luce" Price geht die nach dem ihr Schwarm während eines Kuss mit ihr in Flammen aufging in ein Internat für schwererziehbare Jugendliche kommt. Das Internat ist eher wie ein Gefängnis aufgebaut. Vor den Fenstern sind gitter, telefonieren dürfen sie täglich nur eine viertel Stunde lang telefonieren und es gibt strenge Regeln. So weit so gut kommt Luce damit aus, sie lernt auch Gabrielle kennen, der sie die Haare kurz schneiden soll, da diese es cool findet. Jedenfalls ist Luces Start nicht einfach. Am zweiten Schultag sieht sie ihn, Daniel Grigori, den Kerl mit dem roten Schall. Doch zeigt er ihr direkt den Mittelfinger und zeigt ihr das er kein Interesse hat. Dabei freundet sie sich mit einem Mädchen namens Penny anund auch mit dem gutaussehenden Cem.

Also zu erst das Cover ist atmeberaubend und ich finde es super, dass es aus dem amerikanischen mitgenommen wurde. Die Story und der Schreibstil sind auch toll, doch Band 1 ist eine rechte Enttäuschung. Luce läuft einem Kerl hinterher der eindeutig nichts von ihr will, es ist fast Stalking, wenn es das nicht schon ist. Gleichzeitig sind manche der Nebenfiguren echt unangenehm und man wusste an manchen Stellen nicht was jetzt los ist. Ich habe auch noch die anderen Bände gelesen, da ich wissen wollte, was nun Sache ist, aber bis heute stehe ich noch bei manchen Dingen auf dem Schlauch. Wieso hat Gabrielle immer Luce und Cams Treffen unterbrochen, wenn sich beide näher kommen? Diese Frage ist nur eine von vielen.
Da mich dies dann nicht wirklich überzeugt hat, gebe ich nur 3 von 5 Sternen.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin