VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Fabelheim Die Gesellschaft des Abendsterns

Fabelheim (2)

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-26820-7

Erschienen: 15.08.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Magisches Reservat sucht neue Hüter

Die geheimnisvolle Gesellschaft des Abendsterns setzt alles daran, einen in den Wäldern Fabelheims verborgenen Gegenstand von mächtiger Magie zu stehlen und Fabelheim selbst zu vernichten. Nur die Geschwister Kendra und Seth haben die Chance, eines der letzten Reservate für Elfen, Kobolde und andere magische Wesen zu retten. Doch dafür müssen sie alle Ängste überwinden und sich in das dunkle Herz des verbotenen Waldes begeben …

ÜBERSICHT ZU FABELHEIM

Fabelheim

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Brandon Mull (Autor)

Der internationale Bestsellerautor Brandon Mull hat schon von Kindheit an davon geträumt, eines Tages ein erfolgreicher Schriftsteller zu sein – ein Traum, der sich bereits mit der Veröffentlichung seines Debütromans erfüllt hat. Sechs Monate nach Erscheinen der amerikanischen Ausgabe von "Fabelheim" konnte er seinen Angestellten-Job an den Nagel hängen und widmet sich seither ausschließlich dem Schreiben. Mull lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in einem friedlichen kleinen Tal, unweit der Mündung eines Canyons.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Hans Link
Originaltitel: Fablehaven 2. Rise of the Evening Star
Originalverlag: Aladdin, New York 2008

Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-26820-7

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 15.08.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine gelungene Fortsetzung, die Lust auf mehr macht

Von: Claudis Gedankenwelt Datum: 18.05.2015

blog.claudis-gedankenwelt.de

1 Jahr ist inzwischen vergangen seit Kendra und Seth in Fabelheim waren, dem sagenumwobenen Reservat für Fabelwesen. Kendra kann immer noch Fabelwesen sehen, weil sie von den Feen geküsst wurde. Aber es kommt nur sehr selten zu Sichtungen. Eines Tages taucht jedoch ein Klabauter an der Schule auf und Kendra ahnt, dass sie etwas unternehmen muss. Doch Opa und Oma Sørensen sind nicht zu erreichen weder telefonisch, noch per Post. Da taucht Errol auf und erklärt er sei von den Sørensens geschickt worden um den Kindern zu helfen. Um den Klabauter loszuwerden brauchte es nur die Froschstatue, ein Heiligtum der Klabauter, doch dazu muss Seth erst einmal zum Dieb werden. Und so beginnt das neue Abenteuer von Seth und Kendra….. werden sie Fabelheim erneut retten können?

Kendra ist wie auch schon in Band 1 stets die vernünftigere von beiden, doch man merkt, dass Seth sich seiner Rolle als Erbe Fabelheims nun bewusster wird. Dennoch könnte man Seth ab und an immer noch festbinden um ihn vor Unheil zu bewahren. Seth ist inzwischen 12 Jahre alt und seine Schwester Kendra ist 14 Jahre.Seth hat die Rolle des nervigen Bruders noch nicht so ganz abgelegt, aber auch Kendra trifft nicht immer richtige Entscheidungen. Beide Protagonisten ergänzen sich jedoch sehr gut.

Ganz zu Beginn hat mir der Spannungsbogen noch ein wenig gefehlt, weil das Auftauchen des Klabauters aus meiner Sicht zwar eine gute Einleitung war, aber es war noch nicht so spannend zu Beginn. Doch als die Sache mit der Statue beginnt und die Kinder kurze Zeit später wieder in Fabelheim sind, konnte ich das Buch kaum noch weglegen. Dem Autor ist es gelungen immer wieder unerwartete Wendungen in das Buch einzubauen und auch wieder mit neuen und frischen Ideen aufzuwarten. Es gibt einige Fabelwesen, die im ersten Band noch gar nicht vorkamen, man trifft aber auch mit Hugo zum Beispiel einen alten Bekannten wieder.

Am Ende des Buches gipfelt alles in einem Showdown, der es wirklich in sich hat. Da hab ich mit so einigen Entwicklungen nicht gerechnet und wusste lange Zeit nicht wer nun gut und wer böse ist in diesem Spiel.

Sprachlich ist dieses Buch, wie auch sein Vorgänger jugendlich gehalten und lässt sich sehr leicht lesen.

Hier noch einmal die Reihenfolge der Reihe bisher:

1. Fabelheim (13.04.2010)
2. Fabelheim – Die Gesellschaft des Abendsterns (15.08.2011)
3. Fabelheim – Die Schattenplage (01.07.2012)
4. Fabelheim – Die Zuflucht der Drachen (01.08.2012)
5. Fabelheim – Im Kerker der Dämonen (26.05.2014)

Fazit:

Wer den ersten Band mochte, der wird hier sicherlich auch seine Freude haben. Ein all-age Fantasy-Roman, der sich mit Jugendlicher Frische sicherlich einen Platz im Leserherz verdient hat.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors